1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Twin Monoblock LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von crash_zapper, 3. März 2005.

  1. crash_zapper

    crash_zapper Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Möhrendorf
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe seit einiger Zeit ein FTE MONOBLOCK TWIN LNC. Es ist zusammen mit meiner 85er Wisi Schüssel auf Hotbird ausgerichtet und schielt auf Astra. Dran hängen eine Dreambox 7000 S und eine Technisat SkyStar 2 (PC Karte). Jetzt würde ich gerne mit beiden Geräten Astra/Eutelsat gucken - was leider nicht so ganz funktioniert.
    Wenn ich mit der Dreambox auf einen Hotbird Sender schalte klappt alles aber sobald ich von einem Hotbird Sender wieder zurück auf einen Astra Sender schalten will bleibt das Bild leer. Ich muss dann ca. 30 Sekunden warten und erst dann gehen die Astra Kanäle wieder... ist das normal?
    Bei meiner SkyStar 2 ist es noch schlimmer ich kann gar nicht auf Eutelsat umschalten - es passiert einfach nichts. Wenn ich jetzt mit der Dreambox einen Hotbird sender anwähle und dann das Dreambox Kabel an meine SkyStar stecke kann ich da Hotbird gucken :eek: aber natürlich nicht zurück auf Astra schalten:wüt: .

    Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte?

    Viele Grüße und vielen Dank
    Felix
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Probleme mit Twin Monoblock LNB

    Sehr, sehr seltsam...

    Zunächst mußt Du wissen, daß beim Monoblock der Hotbird-Empfang DiSEqC A und damit Standard ist, während Astra als DiSEqC B die "zweite Geige" spielt. Solange kein DiSEqC-Signal gesendet wird, steht der Monoblock also immer auf Hotbird. (Z. B. wichtig zu wissen, wenn man alte Receiver anschließt, die noch kein DiSEqC können.)
    Von daher wundert mich, daß Du mit Astra scheinbar weniger Probleme hast als mit Hotbird.

    Es könnte sein, daß das DiSEqC-Signal aus irgendeinem Grund manchmal nicht "durchkommt" und dann die Dreambox nach 30 Leersekunden es nochmal sendet. Ob der Fehler im Menü der Dreambox oder in einem LNB-Defekt zu suchen ist, ist schwer zu sagen. Wenn man bei der Dreambox eine Wiederholung des DiSEqC-Befehls einstellen kann, solltest Du es mal damitr probieren. Damit kann man evtl. einen Fehler des LNB ausgleichen; durch das zweite Senden des Befehls wird sichergestellt, daß er wirklich ankommt.

    Bei der SkystarII könnte es auch ein Konfigurationsproblem sein. Die mitgelieferte Software ist ja nicht gerade ein Wunder an Übersichtlichkeit. Benutzt Du das TV4PC Programm oder den DVBViewer? Treten die Probleme mit beiden auf oder nur bei einem?

    Der sicherste Test wäre wohl, an der Anlage einen anderen Receiver anzuschließen, der für Monoblock-LNB konfiguriert ist bzw. an einem anderen Monoblock funktioniert.
     
  3. crash_zapper

    crash_zapper Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Möhrendorf
    AW: Probleme mit Twin Monoblock LNB

    Danke für die ausführliche Antwort!

    Nun ich habe am PC mit der Umschaltung generell Probleme - egal von wo nach wo. Wenn ich mit der Dreambox mein PC-Kabel auf Hotbird schalte gehts da ja dann auch.
    Edit: Habe gerade nachgesehen, Astra ist Diseqc-A und Hotbird B - wenn ich das vertausche geht garnichts mehr. Also sollte ja Astra standart sein.

    Ja, ich kann eine Wiederholung des Diseqc-Befehl einstellen, hat leider nichts verändert. Außerdem hab ich die LNB Spannung um 0,5 V angehoben, was ebenfalls nichts brachte :( .
    Ich habe den DVBViewer Pro (gekauft). Bei den Hotbird-Sender steht im Diseqc-Feld: Pos A / Opt B . Ich hab das auch schon mal verstellt auf alle möglichen Kombinationen - bringt leider nichts.

    Gesagt - getan. Habe noch einen Tevion FTA 2004, mit dem gehts :eek: . Er schaltet anstandslos alle Sender hin und her - warum machen das die anderen nicht ?

    Viele Grüße
    Felix
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2005
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Probleme mit Twin Monoblock LNB

    Das wird ja immer rätselhafter. Sollte das FTE-Monoblock ein Ausnahmeproduk sein, bei dem die DiSEqC-Reihenfolge dem deutschen Standard entspricht?
    Du kannst ja mal in Deinem Tevion 2004 nachschauen, wie dort DiSEqC zugeordnet ist.

    Mit der Dreambox kenne ich mich leider nicht so aus; dafür gibt es aber Experten hier im Forum.

    Den DVBViewer Vollversion habe ich auch, und bei mir klappt das Umschalten recht gut. Entscheidend ist das Schaltkriterium "Position" (PosA/PosB). Was unter "Option" steht ist egal (das wertet Dein Monoblock nicht aus; wird erst interessant, wenn Du ein drittes LNB einbindest).
     
  5. crash_zapper

    crash_zapper Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Möhrendorf
    AW: Probleme mit Twin Monoblock LNB

    Beim Tevion ist Diseqc A ebenfalls Astra Diseqc B Hotbird. Das ist da auch die Standardeinstellung. Ist das wirklich nicht normal?

    Der DVBViewer schaltet weiterhin nicht um. Kann das vielleicht an was anderem liegen? Ich habe zwei "Quetschkabel" im Einsatz um durch ein Fenster zu kommen, kann es das sein?
     
  6. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Probleme mit Twin Monoblock LNB

    In Deutschland ist das eigentlich schon "normal", aber alle Monoblock-LNBs, mit denen ich bisher zu tun hatte, machen es umgekehrt. (Z. B. in der Schweiz oder Italien ist das sinnvoller, und LNBs werden ja international vermarktet.)
    Ist aber gut zu wissen, daß FTE offenbar Monoblocks mit "korrekter" Reihenfolge baut. Ich werde versuchen, darüber noch weitere Infos zu kriegen.

    Kann ich mir nicht vorstellen. Das DiSEqC-Signal wird auf das 22 kHz Signal aufmoduliert, das bei Dir offenbar ankommt. (Andernfalls könntest Du auch kaum einen Astra-Sender sehen.) Aber Du könntest ja mal das Fenster offen lassen und kurz statt der Fensterdurchführung einen F-Verbinder einsetzen. Dann kannst Du das als Fehlerquelle ausschließen.

    Testen könntest Du noch den Einsatz einer alternativen DVB-Software (z. B. ProgDVB, kostenlos im Internet).
    Du könntest auch, soweit nicht längst passiert, im DVBViewer die Einstellungen "SimpleA" und "SimpleB" probieren.
    Wenn die Schüssel nicht völlig unzugänglich ist, könntest Du zuletzt noch die Dreambox mit einem kürzeren Kabel direkt am LNB anschließen (das zweite Kabel dabei abklemmen) und schauen, ob die Probleme immer noch auftreten. So kannst Du Fehler in der gesamten Verkabelung ausschließen. (Es liegt ja leicht mal ein Kupferdrähtchen in einem F-Stecker quer und macht dann Probleme.)

    Wenn das alles nichts hilft, solltest Du davon ausgehen, daß das LNB defekt ist.
    Als Ersatz würde Dir statt eines anderen Monoblock eine Kombination aus zwei Twin-LNBs und zwei DiSEqC-Schaltern empfehlen. Das macht zwar mehr Arbeit beim Verkabeln und ausrichten, aber dafür läßt sich die schielende Position genauer justieren.
     
  7. crash_zapper

    crash_zapper Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Möhrendorf
    AW: Probleme mit Twin Monoblock LNB

    Danke für die Tipps!

    Das Quetschkabel kann ich als Fehlerquelle ausschließen, ich habs gerade mit einem F-Verbinder überbrückt und die Umschaltung hat auch nicht funktioniert.
    ProgDVB kenne ich schon, damit gehts auch nicht, ich glaube nicht, dass das ein Software Fehler ist, entweder die SkyStar 2 kann nicht vernünftig mit Disecq umgehen oder irgenwas mit der Verkabelung oder dem LNB stimmt nicht.
    Wenn ich da Gewissheit haben will muss ich - wohl oder übel - mal mit meiner Dreambox raus in den Schnee ;) Vielleicht komm ich morgen dazu. Ansonsten frag ich evtl. mal bei FTE an wie das mit Garantie ist. Ich hab das teil ja erst vor zwei Monaten gekauft - also ist ja nicht irgendein alter Schrott, den ich im Keller rumliegen hatte. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mir gleich zwei LNB's mit Diseqc Schalter gekauft.

    Viele Grüße
    Felix
     

Diese Seite empfehlen