1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit TerraTec Home Cinema Version 4.98 (oder mit Cinergy T USB XE)

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von IcedGuardian, 11. Februar 2007.

  1. IcedGuardian

    IcedGuardian Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    10
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XE
    Anzeige
    Ich bin ein geduldiger Mensch.

    Wenn ein technisches Spielzeug nicht funktioniert, schmeiß ich es nicht gleich aus dem Fenster sondern frage und informiere mich.

    So ist es mir nach längerer Zeit gelungen, mit meinen Komponenten Aufnahmen zu machen, die etwas taugen. Warum ich dazu einen speziellen Codec intallieren musste (Cyberlink Decoder PCM45) und nur der MPEG2-Transport Stream gute Bilder und fehlerarmen Ton liefert, versteh ich immer noch nicht, akzeptiere es aber genauso, wie ich die Spinnereien von Microsft Windows akzeptiere.
    Dass sich hin und wieder eine Aufnahme nicht mit Cut nachbearbeiten lässt (sie wird eingelesen, es lässt sich aber nicht gezielt vor und zurückspulen), ist komisch aber nicht so schlimm. Will die Aufnahmen ja eh nicht behalten sondern nur einmal gucken. Da kann ich auch mal manuell die Shampoo-Werbung überspringen.

    Warum aber zum Geier das TerraTec Home Cinema Programm nicht rafft, dass es, wenn es zwei Aufnahmen machen soll (eine um 20 Uhr, eine um 0 Uhr), ungeschickt ist, nach der ersten Aufnahme herunterzufahren, ist kindisch. Gut. Aber auch das läst sich beheben, indem man dem Kind erklärt, niemals herunterzufahren. Wir wollen mal nicht so energiesparend sein.

    WARUM aber zerschießt sich das Programm nach einer Aufnahme (die korrekt ist und mit der man alles machen darf, was man sich erträumt), so dass nicht nur eine Neuinstallation notwendig ist, sondern auch ein Reset des eingestellten Profils, ist unmöglich.

    WARUM komme ich manchmal nicht ins OSD Hauptmenü? Der Button funktioniert erst, wenn ich die Einstellungen aufgerufen habe, dort irgendetwas anklicke, um die „neuen“ Einstellungen zu übernehmen. Grmph.

    Und zum Thema Unmöglichkeit: Dass zur Zeit Samstags drei sehr gute Serien laufen (Life on Mars, die Sopranos und Six Feet Under), zwei davon parallel, ist auch irgendwie unmöglich. Und mein Problem.
    Aber glücklicherweise kann ich ja immer noch auf einen Videorekorder zurückgreifen, wenn TerraTec Home Cinema Version 4.98 seine Arbeit vertrauensvoll erledigen würde. Gestern tat es das aber nicht. Ich saß nebenran, schaute mit einem Kumpel eine DVD und erlebte, wie es um 20.15 Uhr mit der Aufnahme von Life on Mars begann, zwei Stunden später dann versuchte, den Laptop herunterzufahren (was ich verhindern konnte), um dann pünktlich um Mitternacht, gleichzeitig mit meinem Videorekorder, das beste der Fernsehwoche aufzeichnete. Der Haken: Life on Mars wurde gar nicht aufgenommen. Das einzige, was das Gerät am frühen Abend geleistet hat, ist die Videotextbeschreibung zu speichern. Hut ab.

    Bin ich zu doof, mit diesem Programm umzugehen, weil ich erwarte, dass es tut, was ich sage?
    Gibt es eine funktionierende Alternative zu diesem lächerlichen Haufen Programmcode?

    Schönen Sonntag noch.
     
  2. Soligor

    Soligor Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    985
    AW: Probleme mit TerraTec Home Cinema Version 4.98 (oder mit Cinergy T USB XE)

    Ich persönlich glaube und denke, dass THC ein guter Ansatz ist.
    Die Software ist gut strukturiert und durchdacht.

    Jedoch ist die Software wie angesprochen noch längst nicht ausgereift. Das heißt, hier und da sind noch Fehler, die es zu beheben gilt.

    Bei mir funktioniert das OSD zum Beispiel nicht, wenn ich nebenbei eine andere Multimedia-Anwendung laufen lasse (gestern zum Beispiel PowerDVD oder Magix).
    Diese und andere Schwachstellen müssen beseitigt werden, Voraussetzung ist natürlich ein sauberes System auf Seite des Benutzers, aber das wird schon.

    Desweiteren wie ich schon einmal angesprochen habe, die Sache mit der Auswahl der aufzunehmenden Tonspuren.

    ;-)

    Gruß Soligor
     
  3. linusinffm

    linusinffm Neuling

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    10
    Technisches Equipment:
    Intel Quad Q9550 2.83GHz
    NVIDIA GeForce 9800 GT Cinergy 1200 DVB-C Tuner
    Cinergy 1200 DVB-T Tuner
    Win XP Prof SP3
    AW: Probleme mit TerraTec Home Cinema Version 4.98 (oder mit Cinergy T USB XE)

    Mein Eindruck ist, daß Terratec die Probleme seit der Version 4.75 etwas aus dem Ruder laufen. Ich persönlich bekam keine Version mehr so richtig zum Laufen (habe die T2 und die 1200 DVB-C) und die Meckereien im Forum wurden auch nicht weniger. Ich bin deshalb auf die 4.21 zurück, wie andere auch. Solltest Du vielleicht auch mal probieren (vorher aber alles restlos!!! deinstallieren)
     
  4. Digitester

    Digitester Senior Member

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Hallstadt (b. Bamberg)
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy 1200 DVB-C; Terratec Cinergy HTC USB XS HD;
    (Comag)Technotrend-micro C320 HDMI
    AW: Probleme mit TerraTec Home Cinema Version 4.98 (oder mit Cinergy T USB XE)

    Ich habe auch beide Karten (1200 DVB-C am PC und T USB XS am Laptop) und ich habe festgestellt, obwohl ich nicht die neuesten und schnellsten Kisten habe, das inzwischen alles relativ stabil mit THC 4.98 läuft. Aufgeräumte Systeme mit aktuellen Treibern sind natürlich äußerst wichtig. Und vor allem sollten im Prozeßmanager von Windows alle überflüssigen Prozesse killen, die nur Prozessorlast kosten.
    Die Meckereien sind hier im Forum nach meiner Meinung stark zurückgegangen, obwohl sicher mit der SW noch lange nicht alles im Lot ist.
     
  5. jfgjfritz

    jfgjfritz Junior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    62
    AW: Probleme mit TerraTec Home Cinema Version 4.98 (oder mit Cinergy T USB XE)

    Ja, kann mich insulinsffm Empfehlung, 4.21 zu installieren, nacxhgekommen - alles klappt!
    Ich muss auch nochmal betonen, dass ich es als absolute Frecheit von terratec empfinde, den Anwender OHNE Hinweis vor der Installation hierauf als Tester zu benutzen.
    Ich möchte nicht die Stunden zählen, die ich in meiner Freizeit mit allem Nervkram nach V 4.21 verbracht habe. Wenn ich die Terratec in Rechnung stellen würde....
    Ich hoffe nur, dass die Menschen hier im Forum mitlesen!
    Achim
     
  6. IcedGuardian

    IcedGuardian Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    10
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XE
    AW: Probleme mit TerraTec Home Cinema Version 4.98 (oder mit Cinergy T USB XE)

    Was bedeutet "relativ stabil"? Bei mir läuft die Software auch relativ stabil (seit meiner großen Beschwerde z.B. fehlerfrei).
    Werde jedenfalls mal zur Sicherheit (und als Drohung für die aktuelle Software) die alte Version 4.21 herunterladen.

    Was Meckereien angeht: Ist ist halt so, dass in einem Forum diskutiert wird. Wären alle glücklich, wäre das Forum hier genauso tot, als wenn die Hardware wirklich totaler Mist wäre, so dass es sich gar nicht lohnt, darüber zu sprechen.
    TerraTec kann also NOCH zufrieden sein. Ein Großteil der Käufer hat sich wahscheinlich nie um Updates der Software gekümmert. Warum auch, wenn's läuft. Die Verschlimmbesserung der Software geht halt auf Kosten derer, die von Anfang an Probleme hatten (auch wenn das, wie bei mir, nicht wirklich etwas mit der Software selbst zu tun hatte).

    Ich warte mal - und hoffe - dass sich hier noch etwas tut.
     

Diese Seite empfehlen