1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Spaun SMS 17089 NF

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Hanuri, 13. Oktober 2008.

  1. Hanuri

    Hanuri Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    49
    Anzeige
    Aus dem Keller kommt in die Wohnung das Coax von Kabel-BW. Hier habe ich eine Durchschleifdose von Hirschmann angebracht. Von dort geht ein Coax zum Multischalter in den terr. Eingang, aber nichts passiert. Habe dann meine Stereoanlage direkt mit der Hirschmanndose verbunden und ich hatte Radio-Empfang. Hab die Schaltung bei 0V gelassen.

    Ich habe leider die Schüssel noch nicht angebracht, um auszuschliessen, ob nicht eventuell ein Defekt des MS vorliegt.

    Hinzu kommt, dass der MS im Betrieb ein unangenehmes Brummen von sich gibt. Ist das normal?

    Könnte es sein, dass es vielleicht doch keine Durchschleifdose ist? Oder wo könnte das Problem liegen?

    Verlegt ist das LCD111, dazu die ESD32 Dosen und angebracht sind die Kompressionsstecker EMK012.
     
  2. kurt123

    kurt123 Senior Member

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    182
    AW: Probleme mit Spaun SMS 17089 NF

    bei diesem spaun mulischalter ist der terrestische eingang nur passiv. wenn das signal vom kabelbetreiber zu schwach ist must du einfach einen kabelverstärker z.B von Spaun davor schalten und das problem ist gelöst. so war es bei mir.
     
  3. Hanuri

    Hanuri Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    49
    AW: Probleme mit Spaun SMS 17089 NF

    Danke fürs erste. Welchen Kabelverstärker würdest du empfehlen? Von Spaun gibt es ja ein paar. Eventuell auch ein paar preiswerte gute Alternativen?

    Danke!
     
  4. kurt123

    kurt123 Senior Member

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    182
    AW: Probleme mit Spaun SMS 17089 NF

    wäre wie ich habe der spaun HNV 30 UPE
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Probleme mit Spaun SMS 17089 NF

    Gerade dieser Verstärker darf nicht in Satellitenanlagen eingesetzt werden, dafür gibt es geeignete Antennenverstärker wie den Spaun MBV 420 F und den MBV 429 F oder von Axing den nicht regelbaren TVS 1-00 und TVS 3-0 sowie die regelbaren SVS 1-00 und TVS 5-00 oder von Kathrein die Reihe VCA 20 bis 37.
     
  6. E19.2E28.2

    E19.2E28.2 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Limburg an der Lahn 50.388°N,8.066°O
    AW: Probleme mit Spaun SMS 17089 NF

    was kann passieren, wenn man einen ungeeigneten verstärker benutzt ?

    ich habe z.B. einen spaun sms9949nf mit passiver terrestrik. allerdings im moment keine schüssel angeschlossen, weil wir an der fassade renovieren.

    noch haben wir einen kabelanschluss - kann ich jetzt den ausgang vom HAV(kabel) an den terrestrik eingang des multischalters führen, um an den angeschlossenen sat-dosen wenigstens analoges tv schauen zu können ?

    im grunde genommen würde ich den multischalter also gern als verteiler fürs kabel "missbrauchen"

    der verstärker ist ein alter ankaro 1345/b über den ich nix finden kann. ich hab auch noch einen schwaiger bn4212 hier rumliegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2008
  7. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Probleme mit Spaun SMS 17089 NF

    @E19,2E28.2,
    Deine beiden Verstärker sind für BK-Anlagen (Kabelfernsehen) ausgelegt und damit genau wie der Spaun HNV 30 UPE rückkanalfähig, somit wird im Fall der Einspeisung des Kabelsignals die Satellitenantenne als Sendeanlage und stört damit die z.B. Flugfunkfrequenzen. Wenn Du nicht willst, das plötzlich ein Peilwagen vor Deiner Haustür steht, und Du eine Strafe bekommst, dann verwende diese Verstärker nicht. Es gibt allerdings eine Ausnahme, bei Verwendung ganz hundsgewöhnlicher analoger Empfangswege und DVBT kann man mittels einer vorgeschalteten Antennenweiche auch solche BK-Verstärker verwenden.
     
  8. E19.2E28.2

    E19.2E28.2 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Limburg an der Lahn 50.388°N,8.066°O
    AW: Probleme mit Spaun SMS 17089 NF

    die satellitenantenne ist natürlich im moment nicht angeschlossen, da ja renoviert wird. das ganze sollte eigentlich auch nur eine überbrückungsmassnahme sein, solange die schüssel eben ausfällt. eigentlich nutze ich den kabelanschluss gar nicht mehr (bin ihn auch in 1,2 monaten los)

    aber natürlich lass' ich das lieber, bevor ich da jemanden störe.
     
  9. Hanuri

    Hanuri Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    49
    AW: Probleme mit Spaun SMS 17089 NF

    Wie funktioniert eigentlich der Verstärker? Wie kann ich sicher sein, dass z.B. der Spaun MBV 420 F reicht, wenn ich gar nicht den Pegel kenne und die Verstärkung mit 20dB vielleicht zu gering sein könnte?

    Ich bin gerade am Überlegen, ob ich den Verstärker unbedingt zwischen Antennendose und MS schalten muss. Ich glaube, dass das nicht anders gehen wird. Hätte ganz gerne den Verstärker an der Antennendose, aber ich müsste dann ein Kabel zum MS in die Toilette legen. Damit wäre das extra Verlegen der Kabel unterm Estrich für die Katz.
     
  10. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Probleme mit Spaun SMS 17089 NF

    @Hanuri,
    der Verstärker ist immer vor dem Multischalter anzubringen, an der Antennendose nützt er Dir nichts, da er dort ein bedämpftes Signal mit dem Eigenrauschen des MS erhält und somit zusätzlich die Störungen vertärkt. Für Deinen Zweck reicht der MBV 420 F.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Oktober 2008

Diese Seite empfehlen