1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Signalverteilung / hochwertige Weiche?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von tesky, 28. Oktober 2010.

  1. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Hallo Gemeinde,

    ich erhoffe mir von euch (mal wieder) Hilfe zum Kabelempfang und zur Verteilung des Signals.
    Kurz zum Szenario: Ich habe hier in meiner Studentenbude einen Kabelanschluss von der Primacom. Alles läuft über den Vermieter (Studentenwerk), ich habe keinen eigenen Vertrag mit der Primacom. Zu meinem Equipment: Ich habe einen normalen LCD-TV mit analogem Tuner und den Edision argus piccollo als DVB-C-Receiver.

    Da die digitalen privaten Programme bei der Primacom verschlüsselt sind, schaue ich quasi im Parallelbetrieb mit dem digitalen Tuner des Edision und dem Analog-Tuner des TV. Über den Edision schaue ich die frei empfangbaren digitalen ÖR-Programme, Europsport (hier nicht verschlüsselt), und Sky; über den TV schaue ich analog die privaten Programme.
    Realisiert habe ich das mittels einer Weiche, durch die sowohl zum Receiver als auch zum TV ein Fernseh-Antennenkabel läuft.

    Nun zu eigentlichen Problem: Die Weiche scheint für solch eine Nutzung nicht ausgelegt zu sein. Im Betrieb mit der Weiche habe ich bei den privaten Programmen häufiger ein grieseliges Bild und bei den HD-programmen von Sky habe ich enorme Klötzchenbildung und abgehaktes Bild und Ton. Beim Einzelbetrieb ohne Weiche ist das nicht der Fall.
    Daher gehe ich davon aus, dass es an der Weiche liegt und suche daher eine hochwertige Weiche, die meinen Ansprüchen genügt :) Könnt ihr mir da etwas empfehlen?

    PS: Noch zwei Dinge sind mir eingefallen:
    1. Diese massive Klötzchenbildung habe ich bspw. nicht auf allen Sky-HD-programmen, sondern nur auf Eurosport HD, Sky Sport 1 HD und Discovery HD. Bei History HD oder auch bei den ÖR-HD-programmen gibt es keine Klötzchenbildung.
    2. Auf der Weiche steht: TV-Splitter 0-1000 Mhz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2010
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Probleme mit Signalverteilung / hochwertige Weiche?

    Eine Weiche teilt das zur Verfügung stehende Signal, hinzu kommt noch die Auskoppeldämpfung. Ein T-Stück ist eine GANZ üble Idee, wenn schon, müsste es ein Abzweiger sein.

    Besser aber wäre es, ~10 Euro zu investieren und einen Zweigeräteverstärker zu verwenden - dieser hebt das Signal so weit an, dass die Verteilverluste aufgehoben werden, und entkoppelt die beiden Anschlüsse voneinander.

    [​IMG]
     
  3. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Probleme mit Signalverteilung / hochwertige Weiche?

    Danke für Deine Antwort.

    Wo genau liegt denn der Unterschied zwischen T-Stück (das, was ich habe?) und einem Abzweiger? Teilt der Abzweifer das Signal nicht?

    Eine weitere Frage habe ich zum Zweigeräteverstärker. Ich ahbe nun bei Amazon diesen hier von Hama, zwar etwas teurer als 10 €, aber das wäre erstmal egal. Meine Frage: Wie funktioniert das genau? Wenn ich das richtig sehe, stecke ich den Zweigeräteverstärker in eine Steckdose und das Antennenkabel, dass da dran hängt in die Antennendose in der Wand. An den beiden Buchsen am Zweigeräteverstärker werden dann die Antennenkabel gesteckt, die dann zum TV bzw. zum Receiver verlaufen. Richtig?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2010
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Probleme mit Signalverteilung / hochwertige Weiche?

    Ein Abzweiger koppelt ein Signal sauber aus, ein T-Stück verbindet alles einfach miteinander, mit dem Ergebnis dass sich beide Endgeräte gegenseitig beeinflussen können.

    Der Preis ist allerdings heftig, selbst hier im örtlichen Handel kosten die 9.95 (abasonic) bis max 19.95 (Mediamarkt).
    Da hat amazon wohl die "kostenlose Lieferung" eingerechnet, und hama verdient natürlich noch mit ;).

    Rrrrichtig.:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2010
  5. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Probleme mit Signalverteilung / hochwertige Weiche?

    Noch ein Letztes: Von welcher Firma sollte denn der Zweigeräteverstärker sein? Ich hatte ja einen HAMA verlinkt. Hama hat ja nicht gerade den besten Ruf und ist auch schlecht bewertet. Da steht bspw. nicht für digitales Kabel geeignet...
     
  6. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Probleme mit Signalverteilung / hochwertige Weiche?

    Hama ist kein Hersteller, sondern nur ein Importeur/Zwischenhändler. Habe hier mehrfach mit einem offenbar baugleichem Modell von SKYMASTER (ebenfalls nur Importeur/Zwischenhändelr) erfolgreich helfen können.

    Die Dinger sind fast ALLE Baugleich -- nur viele Anwender verstehen den Sinn nicht und verwenden die Geräte falsch. Man kann damit kein schon an der Dose mieses oder grenzwertiges Signal "verbessern" - das kann kein Verstärker; Am Eingang muss natürlich ein einwandfreies Signal vorhanden sein.

    Keine Geräte über 6..10dB nehmen, sonst droht Übersteuerung.
     
  7. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Probleme mit Signalverteilung / hochwertige Weiche?

    Schade, ich dachte du hättest vielleicht richtige Markenfirmen zur Hand. Weil der eine Bewerter bei Amazob ja meinte, es gäbe richtige, für DVB-C ausgelegte Verstärker. Dieses Hama-Gerät sei dieses nicht.

    Ich werde mir den Hama wohl mal holen und dann berichten, ob es was bringt.

    Wie kann ich denn herausfinden, ob das Signal an der Buchse gut genug ist?
     
  8. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Probleme mit Signalverteilung / hochwertige Weiche?

    Was sollte denn ein "DVB-C-tauglicher" Verstärker anders machen? Auch DVB-C ist ein analoges Signal, erst der Receiver gewinnt daraus wieder digitale Informationen. Diese Amazon-Bewertung ist genau so ein Mumpitz wie der Glaube an "HDTV-taugliche LNBs" oder "digitaltaugliches Antennenkabel".

    Es gibt Zweigeräteverstärker auch von Markenfirmen - es sind die gleichen China-Geräte mit einem anderen Label drauf. Einzige mir bekannte Ausnahme: Spaun ZGV, die haben ihre Eigenentwicklung (59.- Euro) aber aus dem Katalog genommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2010
  9. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Probleme mit Signalverteilung / hochwertige Weiche?

    In Ordnung, vielen Dank für Deine Hilfe, teucom.
    Ich werde zunächst mal im örtlichen MM nach diesem Hama-Gerät oder auch einem Vivanco-Gerät schauen und probieren, ob sich damit meine Probleme lösen.
     
  10. gohliser07

    gohliser07 Senior Member

    Registriert seit:
    19. August 2007
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Probleme mit Signalverteilung / hochwertige Weiche?

    Hallo!
    Ich häng mich hier einfach mal dran. Ich habe jetzt so ein T-Stück an meiner Antennendose für zwei Geräte. Die Qualität ist laut Anzeige an den Receivern bei 99%. Ich möchte nun ein drittes Zimmer mit dem Fernsehsignal versorgen. Gibt es solche Verstärker auch für 3, oder mehr, Anschlüsse?
    gohliser07.
     

Diese Seite empfehlen