1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Sendersuchlauf beim neuen Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von HeliTack, 5. Februar 2017.

  1. HeliTack

    HeliTack Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Moin zusammen,

    ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und hoffe ihr könnt mir aus meiner verzweifelten Lage heraushelfen. Ich habe mir einen neuen Samsung Fernseher gekauft. Nachdem ich das Kabel aus dem DVB-C Anschluss meines alten Panasonic-Fernsehers gezogen und in meinen neuen Fernseher gesteckt habe, habe ich bei diesem zu Einrichten einen Sendersuchlauf gemacht. So weit so gut. Nun habe ich das Problem, dass einige Sender (z.B. Sat.1, Pro7, N24 u. a.) nicht mehr empfangen werden. Leider habe ich nur sehr wenig Ahnung von der Fernsehtechnik und verstehe nicht so wirklich was genau ich überhaupt da einstelle. Deswegen mal hier die Eckdaten, was ich getan bzw. herausgefunden habe:

    Neuer Fernseher: Sendersuchlauf "Analog und Digital", "voll" ("Netzwerk" und "schnell" wurde auch probiert, genauso wie "digital" und "analog" einzeln, hilft alles nichts)

    Ich habe diverse andere Kabel (länger und kürzer) ausprobiert. Wobei das meiner Meinung nach nicht die Ursache sein kann, da es beim alten ja mit dem ursprünglichen Kabel ging...

    Kabel wieder in den alten Fernseher gesteckt -> alle Sender da. Durch Anzeigen der Senderinformationen habe ich herausgefunden, dass alle Fehlenden Sender scheinbar auf der Frequenz 338Mhz , 64QMA, 6900KS/s liegen.

    Ich habe versucht die oben genannten Daten per manuellem Suchlauf einzustellen. Auch dann werden keine Sender gefunden.

    Mir ist außerdem aufgefallen, dass die Signalstärke für die "fehlenden Sender" auf dem alten Panasonic TV bei ca. 80% liegt, die Signalqualität aber nur bei ca. 46%. Bei den "funktionierenden" Sender ist beides so 80%/80%. Beim Samsung liegen die "funktionierenden" Sender so bei 80%-100% (beide Werte). Also eigentlich ja besser?! Kann es sein, dass der neue Fernseher zu "schlecht" ist, um die 46% Signale zu empfangen?

    Diverse Forenbeiträge und etliche neue Sendersuchläufe haben leider nichts gebracht. nach 8Std. Sendersuchlauf bin ich echt verzweifelt. Ist mein TV kaputt? Sollte ich ihn umtauschen?

    Ich wohne übrigens in einer Mietswohnung mit einem Gemeinschaftsanschluss. Leider weiß ich nicht mal bei welchem Anbieter. Im Keller hängt ein KabelCom-Kasten...

    Ich hoffe ihr könnt mir mit Expertenwissen weiterhelfen.

    Viele Grüße
     
  2. Rod Cor

    Rod Cor Gold Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    1.021
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    73
    Schwer zu sagen.. Mein Samsung findet alles (anderes Netz). Digital reicht übrigens und ob "voll" oder "Netzwerk" sollte auch keinen Unterschied liefern. Wenn allerdings die Tabellen deines Kabels fehlerhaft sein sollten, ist "voll" oder "gründlich" (weiss gerade nicht wie Samsung das nennt) wohl die bessere Wahl.

    Auf %-Angaben sollte man nicht zu viel geben. Da zeigt jede Marke was anderes an. Antennenkabel können alle kaputt sein. Da würde ich doch noch mal ein anderes probieren ;) Mein Samsung hat noch eine Quality Check Funktion:

    Menü -> Unterstützung -> Eigendiagnose -> Signalinformation. Bitfehlerrate muss 0 sein. Unter Signalverlauf findest du einen Fehlerlog. Das kannst du ja mal für die benachbarten Transponder checken.

    ..ach ja, dein Kabelprovider wird auch angezeigt :)
     
  3. HeliTack

    HeliTack Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich hatte mir schon gedacht, dass voll und digital schon die richtige Wahl ist. Aber aus Verzweiflung habe ich alles andere auch mal probiert.

    Einen Defekt am Kabel würde ich ausschließen, da es beim Panasonic ja funktioniert. Ich hatte nur gelesen, dass die Dämpfung zu klein/groß ist.

    Die Quality Check Funktion hatte ich schon entdeckt. Beim Samsung ist der Bitfehler bei den funktionierenden Sendern 0. Bei den anderen kann ich es nicht nachgucken, da die ja nicht gefunden sind.

    Beim Panasonic zeigt er mit bei der 338 mhz Frequenz einen Bitfehler von irgendwas um die 10^-7 an. Alle anderen Sender haben eine 0

    Kann das daran liegen? Wie kann man die Signalqualität verbessern? Verstärker?

    Und wo wird der Provider angezeigt? Beim Quality Check Fenster?
     
  4. Rod Cor

    Rod Cor Gold Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    1.021
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    73
    Hast du das Signal vielleicht gesplittet? Falls ja, TV alleine mit der Dose verbinden. Verstärker sollte ohne weitere Verteilung unnötig sein. Vielleicht ist der Samsung Tuner empfindlicher als der vom Pana. Wenn die Kabel wirklich i.O. sind, hast du bei der Frequenz eine Störung oder einen Einbruch im Signal. -> Störungsdienst vom Kabelprovider benachrichtigen.

    10^-7 sollte reichen, obwohl es bei DVB-C keine FEC gibt. Siehst du denn beim Pana manchmal Artefakte bei den betreffenden Sendern?

    Ich habe mal einen screen shot gemacht. Bei mir ist auf 338MHz Das Erste HD ;)

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2017
  5. HeliTack

    HeliTack Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe ein direktes Kabel von Fernseher in die Dose in der Wand.

    Kann es am Kabel liegen, wenn nur diese eine Frequenz fehlerhaft ist? Ich habe halt nur "billig" Kabel. Vielleicht schafft ein höherwertiges Abhilfe? Habe zumindest sowas in anderen Foren gelesen.

    Keine Ahnung was FEC sind. Artefakte sehe ich beim Panasonic nicht. Eigentlich keine sichtbaren Unterschiede zu den anderen Sendern. Nur in der "Signalqualität - Anzeige"

    Dann werde ich mich wohl mal dranhängen den Kabelprovider ausfindig zu machen. Für die Störungsmeldung.
     
  6. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    38
    Macht Sinn, ohne die Info läßt sich schlecht sagen auf welcher Frequenz was ist. Sollte darüber überhaupt was rauszufinden sein.
    338 Mhz, ich würds mal mit QAM256 und der Symbolrate von 6900 versuchen.

    Du kannst beides nicht vergleichen, jeder Hersteller macht da so sein Ding, der Samsung TV gibt der überhaupt % an?
    Pauschale Vermutung, Signalstärke zu gering, der Panasonic TV bekommt das noch hin, der Samsung dann nicht mehr.
    Ursache, möglicherweise, die Hausanlage.
     
  7. HeliTack

    HeliTack Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Na super. Jetzt bin ich total verwirrt. Ich habe heute mal bei der Hauseigentümerschaft angefragt. Dort habe ich die auskunft bekommen, dass wir ein Antennen-Anbieter haben. Das Signal wird wohl über eine Sat-Schüssel umgewandelt und ins Kabelnezt eingespeist. Entweder das ist total chaotisch oder der Typ hatte selbst keine Ahnung. Habt ihr schonmal was von so einer Konstellation gehört?

    Ich weiß leider immer noch nicht, was jetzt die Lösung meines Problems ist. Es kann ja nicht sein, dass ich meinen alten Fernseher wieder aufstellen muss:(

    Laut dem alten Fernseher liegen die fehlenden Programme (Sat.1, kabel 1, Pro 7, N24 etc.) auf der 338 Mhz. Aber auch manuelle Suchen mit QAM 265 und verschiedenen Symbolraten haben nichts gebracht.

    Hat noch jemand eine Idee?
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.938
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    264 ;)
     
  9. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    38
    Zumindest bei größeren Wohnobjekten ist das nicht unüblich, dass vor Ort SAT-Signale in Kabel-TV (DVB-c) umgewandelt werden.

    Da bereits Dein alter Fernseher für die Programme auf 338 Mhz eine schlechte Signalqualität anzeigt und die Bitfehlerrate ungleich Null ist, ist das Signal auf dieser Frequenz offensichtlich gestört. Und da die Empfangsteile in den Fernsehgeräten nun einmal nicht alle gleich gut sind, kann es sein, dass Dein alter Fernseher noch gerade eben das Signal vernünftig von den Störungen trennen kann, der neue Fernseher kann das nicht. Das ist aber kein Defekt des neuen Gerätes. Neu ist eben nicht immer besser. (Meine Erfahrung ist eigentlich sowieso, dass bei allen technischen Haushalts-Produkten die Qualität immer weiter abnimmt ... )

    Mögliche Fehlerquelle, für die Du ggf. verantwortlich bist: Das Antennenkabel zwischen Dose und TV. Solltest Du unbedingt mal austauschen. Ansonsten liegt die Fehlerquelle wohl bereits im Bereich vor der Antennendose. Da solltest Du dann mal den Antennen-Anbieter kontaktieren, dass der sich das ansieht und Abhilfe schafft.
     
  10. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wie bitte? Ich kenne QAM 256 und QAM 64, aber mit QAM 264 hat glaube ich noch nie jemand ein TV-Signal moduliert :winken:
     

Diese Seite empfehlen