1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Schwaiger 4007 Digizap II T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Irrwitz, 14. März 2003.

  1. Irrwitz

    Irrwitz Neuling

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Habe folgende Probs mit Schwaiger 4007 Digizap II T :

    -die Box produziert ein ständiges Brummgeräusch. (gemessener Störspannungsabstand
    beträgt ca. 37dB !) Brummschleife kann nicht sein, da das Geräusch auch da ist, wenn
    das Gerät NUR über Scartkabel mit TV verbunden ist. Brummfrequenz ca. 120 Hz; im Standby
    ca. 83 Hz !

    -wenn ich über den an die Box angeschlossenen Videorecorder einen Film abspiele, setzt
    teilweise (bei hellen Bildinhalten!) die Bildsynchronisation aus (Bild läuft durch). Wenn ich
    den VCR direkt an den TV stöpsle, ist alles oki.

    Könnte ein Serienfehler sein, da ich das Teil umgetauscht hab' und bei dem neuen Gerät
    die gleichen Fehler auftreten.

    Wer hatte ähnliche Probs - und wie wurden sie gelöst?

    Die Box gefällt mir ansonsten echt gut, würd' sie gern behalten; aber mit den Fehlern....
     
  2. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Sieht stark nach einem Problem im Schaltnetzteil der Box aus, da sich die (Brumm-)frequenz je nach Last ändert.
    Ist das Netzteil extern und hast Du das auch umgetauscht ?

    Cheers
     
  3. Irrwitz

    Irrwitz Neuling

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Berlin
    So was in dieser Richtung vermute ich ja auch.

    Aber: wenn's ein konv. Netzteil ist, müsste die Brummfrequenz 50 Hz (oder ein vielfaches davon) sein. Isses aber nich'.

    Bei 'nem Schaltnetzteil müsste die Frequenz eigentlich wesentlich höher sein.

    Was natürlich nicht ausschließt, das es trotzdem am Netzteil liegt.

    Das Netzteil ist im übrigen intern; wurde also mit ausgetauscht. Sonst hätt' ich schon mal ein bisschen dran 'rumgemessen. winken Aber aufschrauben? Schliesslich ist ja noch Garantie drauf. sch&uuml
     

Diese Seite empfehlen