1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Sat-Verstärker

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Powerdonald, 4. Juni 2002.

  1. Powerdonald

    Powerdonald Neuling

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Dortmund
    Anzeige
    Ich habe ein Problem, wo ich absolut nicht mehr weiter weiß und mein logischer Menschenverstand (wenn ich ihn denn je hatte ) verlassen hat:

    Folgende Situation:

    Hausanlage (analog), 6 Mietparteien habe je einen Zugang zu der Schüssel in die Wohnung gelegt bekommen (Lt. Aussage der Firma werden die Kanäle horizontal und vertikal mit einem Kabel eingespeist!). Da wir nun einen 2. Fernseher daran angeschlossen haben, haben wir uns eine Verteilerdose gesetzt, gleich mit 4 Ausgängen, wer weiß was noch kommt. Gesagt getan, Bild kommt an beiden Fernsehern an, aber leider nicht so gut. Also habe ich mir einen Sat-Verstärker gekauft mit 18-20 db. Der tat auch 2 Monate fleissig seine Arbeit, bis er uns verließ und wir überall nur ein blaues Bild hatten. Alles ausprobiert (mit Verstärker, ohne Verstärker, mit Verteiler, ohne Verteiler, ohne alles) Fazit: Der Verstärker hat sich wie oben schon geschrieben, verabschiedet. Also rein in den Promarkt, neuen Sat-Verstärker gekauft....und:

    Ein ganz miserables Bild eigentlich nur Streifen

    *wunder*

    Verstärker umgetauscht, in einen anderen Laden gestürmt, wieder einen 18 db-Verstärker gekauft...und:

    Wieder ein ganz miserables Bild eigentlich nur Streifen

    Ich weiß nicht mehr weiter!!

    Was kann das sein...was kann ich tun??

    Ich will nicht einen teuren Fernsehtechniker ranholen, es lief ja 2 Monate ohne Probleme, nur jetzt nicht mehr
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Du hast vermutlich die Netzsicherung durchgeschossen[Verstärker durchgebrannt]...
    Wenn nicht,bräuchte man mal einige Angaben über die Anlage(Receiver/Verstärker/empfangbare Programme)
     
  3. Powerdonald

    Powerdonald Neuling

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Dortmund
    Uff, jetzt wird es schwierig für mich als absoluten Sat-Laien läc Aber ich probier es mal:

    Receiver: 1. Technisat ST3002S, 2. Skymaster XL14S (der ist lediglich für das Schlafzimmer *g*)

    Verstärker: Der erste der auf einmal nicht mehr funktionierte ist ein Schwaiger SLV 5060. Der jetzige der auch nicht funktioniert ist ein Skymaster 3747. Aber auch der funktioniert halt nicht. Den Schwaiger-Verstärker kann ich "öffnen" da sieht man halt nur eine Platine mit Widerständen??

    Programme: ARD, ZDF, WDR, SAT1, RTL, NDR3, VOX, Tele5 (mit vieeel Schnee und Streifen!!), 3Sat, DSF, Eurosport (mit englischem und deutschen Kommentar gleichzeitig), Pro7, RTL-Shop, Bayern3, Kabel1, Super-RTL, RTL2, MTV2, Viva2 (bin ich mir net ganz sicher).

    Sorry, wenn ich was vergessen habe, aber wie oben schon gesagt ich bin ein absoluter Sat-Laie.

    Zu sagen wäre noch, wenn ich einen Fernseher direkt an die Hausanlage anschließe, habe ich ein sehr gutes Bild. Packe ich nun den Verstärker alleine dazwischen, ist kein Bild mehr da.

    Vielen Dank schon mal im voraus

    Powerdonald
     
  4. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Also das kapier'ich nicht,ich denke,das ist eine Sat-Anlage ?
    Da dürfte der Fernseher alleine doch gar nichts bringen...
    Das ist ganz klar,denn der Verstärker braucht ja auch Strom,den er vom Receiver bekommt...
    >>Geht das Kabel von Deiner Empfängerdose noch weiter zu dem(n)Nachbarn,möglicherweise unter Putz ?
    Dann ist es eine Einkabelanlage,da darf keine Spannung auf der Leitung sein,sonst gibt es einen Kurzschluss...<<
     
  5. Powerdonald

    Powerdonald Neuling

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Dortmund
    ...wenn ich einen Fernseher direkt an die Hausanlage anschließe, habe ich ein sehr gutes Bild...

    Sorry, ich meinte natürlich Receiver und Fernseher. Nicht nur den Fernseher!!

    Packe ich nun den Verstärker alleine dazwischen, ist kein Bild mehr da.

    So wie ich das meinte sieht es so aus: Dose in der Wand -> Verstärker -> Receiver. Das heißt, der Verstärker müsste doch irgendwoher strom bekommen, oder??

    So wie ich das beurteilen kann ist es eine Einkabelanlage, d.h. zu der Dose kommt ein Kabel und geht ein Kabel.

    Ich weiß nicht ob es was zu bedeuten hat, aber wenn ich teilweise die Kabel, Verstärker etc. anfasse, kribbelt es leicht in den Fingern, also ob Strom durchfließt. Kann es damit was zu tun haben??

    Powerdonald
     
  6. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    Noch ist es ja ein bißchen verwirrend, was in diesem Thread geschrieben steht, versuchen wir es mal zu entwirren.

    Die Frage scheint mir zu sein, ob es für euch eine Kanalaufbereitung (Kopfstation) oder ein Einkabel-SAT ZF-Verteilsystem oder eine Kombination aus beidem gibt.

    Du schreibst, bei direktem Anschluß des Fernsehers ist das Bild gut. Frage: Hat der Fernseher ein Sat-Empfangsteil oder nur den herkömmlichen Tuner ? Oder wolltest Du ausdrücken, daß wenn Du nur einen Satellitenreceiver am ersten Fernseher anschließt, das Bild gut ist ?
     
  7. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    in der Tat, etwas verworren das ganze winken

    Aus der Anzahl der Kanäle und der Tatsache, dass es anscheinend mit 2 Receivern eine zeitlang gleichzeitig funktioniert hat, leite ich ab, dass in der Anlage Kanäle aus beiden low bands in einen SatZf-Bereich gesetzt werden. Dann könnte bei einer weiteren Verteilung ein Verstärker natürlich nützlich sein. Der müsste dann aber fremdgespeist werden und die verschiedenen Receiver müssen gleichspannungsmässig abgetrennt werden oder es muss die LNB-Versorgung in den Empfängern deaktiviert werden. Vielleicht hat ja am Anfang einer der Receiver den im Kabel liegenden Verstärker gespeist und ist später dann die LNB-Versorgung kaputt gegangen, da beide Receiver mit verschiedenen Spannungen (H/V) gegeneinander gearbeitet haben. Der Verstärker müsste dann noch heil sein (genauso wie die Dazugekauften winken ).

    <small>[ 04. Juni 2002, 15:48: Beitrag editiert von: sderrick ]</small>
     
  8. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    oops, da war die Antwort vor der Frage da.... ha!

    Rein theoretisch wäre nun nach der Dose ein sat-tauglicher Verstärker (bis 2050 MHz) zu setzen. Hat der eine eigene Spannungsversorgung oder wird diese über die Receiver realisiert ?

    Wo sitzt diese "Verteilerdose", von der Signalquelle aus gesehen, vor oder hinter dem Verstärker ? Ist sie sat-tauglich ganz wichtig : läßt sie auf der Sat-ZF-Leitung Strom durch ? Anderenfalls würde der Verstärker nicht gespeist, er würde wie ein Dämpfungsglied wirken. Gilt natürlich nur, wenn der Sat-ZF-Verstärker keine eigene Spannungsversorgung hätte.

    Mit dem Begriff "Verteilerdose" tu ich mich im Augenblick noch etwas schwer. Erklär mir dieses Teil mal genauer.

    <small>[ 04. Juni 2002, 15:50: Beitrag editiert von: Yogi ]</small>
     
  9. Powerdonald

    Powerdonald Neuling

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Dortmund
    nur einen Satellitenreceiver am ersten Fernseher anschließt, das Bild gut ist ?

    Genau so meinte ich das. Sorry für die Verwirrung aber ich habe Null Ahnung entt&aum

    Also ich versuche es nochmal *daumendrück*

    Wenn ich meinen Receiver mit dem Fernseher und mit der Dose die in der Wohnung gelegt wurde verbinde, ist das Bild gut.

    Soweit so gut:

    Da ich aber 2 Receiver habe, habe ich einen Verteiler (Ein Eingang, 4 Ausgänge) dazwischen"gehangen". So ist an beiden Fernsehern ein Bild zu empfangen, allerdings mit Schnee und Fischchen. Also habe ich vor den Verteiler einen Verstärker gepackt. Das lief auch 2 Monate, so daß ich an beiden Receivern/Fernseher ein gutes Bild hatte. Seit Samstag ist das nun nicht mehr möglich, da war das Bild blau. Mit 2 anderen Verstärkern die ich gekauft habe, ist genau das gleiche passiert.

    So soll es sein:

    Dose - Verstärker - Verteiler -Receiver
    -Receiver

    Ich hoffe ich habe es jetzt etwas verständlicher ausgedrückt *wenn nicht, bitte nicht schlagen*

    Powerdonald

    PS: Ich glaube es ist wichtig zu erwähnen, daß ich an beiden Receivern gleichzeitig unterschiedliche Programme gucken kann, d.h. an jedem Receiver umschalten kann wie ich will.
     
  10. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    so wie ich das verstehe, hat es ja am Anfang mit Verstärker, Verteilerdose und 2 Receivern gefunzt.
     

Diese Seite empfehlen