1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Sat-Empfang bei 2 Receivern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Mahatmaandy, 12. Oktober 2016.

  1. Mahatmaandy

    Mahatmaandy Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    wir haben daheim gerade Probleme mit dem Sat-Empfang (aktuell 2 aktive Receiver, wo die Kabel jeweils direkt an den LNB gehen sollten).
    Ab und zu gingen ein paar Sender nicht, ich habe daraufhin den Fehler beim LNB gesehen und ihn durch den folgenden ersetzt:

    OCTO LNB LNC 8 Teilnehmer Direkt FULL HD

    https://www.amazon.de/gp/product/B00NNWXVNA/ref=oh_aui_detailpage_o06_s01?ie=UTF8&psc=1

    Habe dann auch einen Satfinder geholt und alles nochmal ausgerichtet. Bei mir hat dann auch alles super geklappt. Wenn jetzt aber der zweite Receiver (Mieter) aktiv ist besteht wieder das Problem, dass manche Sender nicht funktionieren. Mal geht z.b. ARD, mal geht es nicht.

    Jetzt war der Mieter eine Woche im Urlaub und ich hatte keine Aussetzer. Jetzt ist er wieder da und gestern ging bei mir nicht ein einziger Sender (das war aber das erste mal so).
    Bei ihm wäre es so, das immer mal wieder Sender nicht funktionieren, scheinbar auch, wenn unser Receiver ausgeschaltet ist.

    Hat jmd eine Idee woran das liegen könnte? Kann es z.b. sein, dass sein Receiver den LNB stört?
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
  3. Mahatmaandy

    Mahatmaandy Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    hm ok danke. Welcher 4-fach LNB wäre denn empfehlenswert?
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Viel gelesen hast in den 10 Minuten jetzt aber nicht von meiner Antwort auf deine neue Frage !
     
  5. Mahatmaandy

    Mahatmaandy Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wenn ich vier Links öffne, vier mal lese, dass ein Octo nicht viel taugt, ich diesen aktuell nicht zwingend brauche liegt es doch nahe meine Problemlösung durch einen anderen zu testen
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Wie auch die anderen in den Beiträgen wo das daher schon erklärt ist ......
    Wenn ich ein Problem habe klicke ich mal eben mehr als 4 Links an, ggf. lese ich die dann sogar.
     
  7. Mahatmaandy

    Mahatmaandy Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ok, also ich habe jetzt noch mal einiges gelesen (auch wenn es "nur" 15 Minuten waren).

    Die F-Stecker hatte ich mehrfach geprüft und neu montiert, schliesse ich also eher aus.
    Die Einstellungen in den Receivern habe ich schon vorher geprüft gehabt und es hat nichts verändert (Frequenzbereich verändert).
    Eine Durchgangsdose liegt auch nicht vor, da es über mehrere Jahre keine Probleme gab.
    Sat Schüssel wurde mit einem Sat-finder (kein Profigerät) eingestellt und trotz stärkeren Wind, hatte ich in der Urlaubswoche KEINE aussetzer.

    In meinen Augen suche ich daher den Fehler, entweder bei dem Receiver (Mieter) oder beim LNB. Da hier die direkte Aussage "Octo-LNB ! Die machen nur Probleme ...." kam, sehe ich dies als nächste Teststelle.
     
  8. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.722
    Zustimmungen:
    4.914
    Punkte für Erfolge:
    213
    Mahatmaandy gefällt das.
  9. salvator24

    salvator24 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also wenn ich das richtig verstehe:
    Es werden in Summe max. zwei Sat-Receiver gleichzeitig betrieben?

    Es soll auch Receiver geben, die - trotz "Standby" - das Gerät (LNB / Multischalter) auf der Gegenseite mit Strom versorgen...


    Daher ein paar Fragen:
    - Welche Receiver (bei Dir als auch bei Deinem Mieter) sind denn angeschlossen?
    - Werden die Receiver direkt und ohne Umweg mit dem LNB verbunden (oder gibt es dort noch so etwas wie einen Potentialausgleich -> Beispiel)? Auf einen nicht-/vorhandenen "Blitzschutz" mag ich in dieser Runde nicht eingehen...
    - Gibt es noch eine Bezeichnung des verwendeten Kabels (Hersteller / Typ -> Vollkupferinnenleiter / Stahlkupfer, Geflecht verzinntes Kupfer /Aluminium...)?
    - Wie lange sind die jeweiligen Kabelwege zwischen Receiver und LNB?

    Edit:
    Bitte noch beschreiben, welche Sender (auch in SD/HD) zeitweise nicht funktionieren!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2016
  10. Mahatmaandy

    Mahatmaandy Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Sorry für die späte Reaktion.

    aktuell werden im Haus nur zwei Sat Receiver genutzt. Allerdings ist geplant, dass die beiden Kids auch irgendwann mal einen TV ins zimmer bekommen, und dann liegt noch zwei Sat Kabel in Räumen, wo früher mal TVs standen. Also in Summe 6 mögliche TV Plätze. Realistisch gesehen werden aber nur 4 in den nächsten Jahren genutzt.

    - Receiver vom Mieter muss ich erfragen. Auf jedenfall nichts hochwertiges. Wir haben den Receiver von Sky mit 2 TB HDD.
    - Receiver sind nach meinem wissen direkt verbunden ohne Potentialausgleich.
    - Leider null Ahnung was für ein Kabel genutzt wurde
    - Receiver1: 2 Stockwerke; Receiver2: 3 Stockwerke (Schüssel steht auf dem Dach).

    Sender genau auflisten wird schwer, aber z.B. ARD SD klappt beim Mieter häufig nicht. Bei uns ist z.b. VOX HD gerne mal betroffen.
     

Diese Seite empfehlen