1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Receivern gehen alle nach einer Zeit Kaputt!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Icepower, 3. März 2005.

  1. Icepower

    Icepower Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo !

    Ich bin richtig verzweifelt in einem Jahr sind mir etwa 8-9 receiver Kaputt gegangen seid dem wir einen neuen Phillips Fernseher gekauft haben aber auch einen Digitalen Receiver der aber schon älter war. Wir kauften am anfang recht günstige digitale Receiver danach dachte wir das die alle nix taugen und zu guter letzt kauften wir einen Receiver der Marke "Phillips"
    der uns jetzt wieder vor kurzem kaputt ging.
    Zu unserer Installation wir haben 2 Schüsseln oben eine die ins schlafzimmer geht 1 Lnb die nur astra empfängt und einen Analogen Receiver besitzt.
    Die Zweite Schüssel ist mit einem Twin LNB die Astra und Hotbird empfangt.Das eine Kabel geht ins Kinderzimmer was ein Analogen Receiver besitzt und das zweite Kabel geht ins Wohnzimmer was jetzt wieder zurzeit einen Digitalen Receiver besitzt.
    Die Schüssel wurde von einem Fachmann montiert.
    Vor 2 Tagen war wieder ein Fachmann da und meinte es könnte irgendwas mit den Multischalter zu tun sein wir sollten einen neuen kaufen!
    Da er mir aber dafür 300 € berechnen wollte ließ ich es sein!

    Habe meine Vermutungen aber ich bezweifle das es stimmt ihr seid bestimmt die Profs. hier .

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen den 300€ sind eine menge Geld !:(:(

    Danke schonmal im vorraus !

    Bye
     
  2. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.207
    AW: Probleme mit Receivern gehen alle nach einer Zeit Kaputt!

    Und wo sitzt der Multischalter?

    Gruß
    Angel
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Probleme mit Receivern gehen alle nach einer Zeit Kaputt!

    Was verstehst du denn unter kaputt? Total tot, oder kein Bild, oder...?
     
  4. Icepower

    Icepower Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Probleme mit Receivern gehen alle nach einer Zeit Kaputt!

    manche total kaputt verbrannt gerochen bei manchen gehen nur noch musiksender ich glaub das sind 2 Multifeed schalter wenn nicht dann mach ich davon noch ein Bild!
     
  5. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Probleme mit Receivern gehen alle nach einer Zeit Kaputt!

    Moeglicherweise geht die Elektronik fuer die LNB-Versorgung kaputt. Wenn da ein zeitweise auftretender Kurzschluss ist, kann der Receiver kaputt gehen, da leider
    viele keine Strombegrenzung haben.

    Wie sehen die KAbel aus? Gibt es Beschaedigungen? Sind die Stecker richtig montiert? (keine Verbindung Aussen- /Innenleiter?)

    Ansonsten koennten noch hohe Potentialunterschiede zwischen Innen- und Aussenleiter die Receiver zerstoeren. Da dort aber nie hohe Stroeme fliessen, ist es eher unwahrscheinlich (dann wuerde nichs verbrannt riechen).

    Ist die Anlage geerdet bzw. sind die Koaxkabel geerdet?

    Schonmal an einen Defekt am Stromnetz gedacht? Waren auch andere Elektrogeraete defekt?
     
  6. pigga

    pigga Senior Member

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    247
    AW: Probleme mit Receivern gehen alle nach einer Zeit Kaputt!

    Moin.
    Aktuelle Receiver sind eigentlich (fast) alle kurzschlussfest bzw. mit entsprechender Schutzschaltung versehen. Insofern kann ich mir nicht vorstellen, dass der Fehler an der Sat Antenne liegt.
    Ich kenne allerdings welche, die haben extreme Störungen im Stromnetz. Da brennen wie von geisterhand permanent Glühlampen durch usw..... Könnte sowas bei Euch der Fall sein?
    Pigga
     
  7. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Probleme mit Receivern gehen alle nach einer Zeit Kaputt!

    Unbedingt die Hauselektrik überprüfen lassen !!
    Hatte hier in einem Hochhaus Baujahr '53 die gleichen Probleme. Von TV, VCR bis zu Glühbirnen. Am Anfang wollte man uns für dumm verkaufen und die Schuld auf die DB schieben (1km vom Hbf) aber tatsächlich war es was mit der Hauselektrik. Was genau wollte aber niemand sagen.
     
  8. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Probleme mit Receivern gehen alle nach einer Zeit Kaputt!

    Leider nicht. Ich hatte chon zwei Receiver von MArkenherstellern selbst untersucht. Einer lieferte keine Spannung mehr und bei dem anderen war eine Leiterbahn weggebrannt.

    Trotzdemfinde ich ein defekt am Stromnetz eher warscheinlich. Vielleicht hat der Nulleter keinen richtigen kontakt. Dann kann man bis zu fast 400V an der Steckdose haben, denn Verbindung wird dann ueber niederohmige Verbraucher zu einer anderen Phase hergestellt.

    Wenn auch andere Geraete betroffen sind, unbedingt Elektrik nachschauen (lassen).
    Hilfe bringen koennte auch ein Ueberspannungsschutz-Zwischenstecker. Wird die Spannung zu hoch, so wird dann ein Kurzschluss zu Erde erzeugt, was die Sicherung ausloest. Dann merkt wenn was nicht in ORdnung ist und das eraet geht nicht kaputt.
     
  9. pigga

    pigga Senior Member

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    247
    AW: Probleme mit Receivern gehen alle nach einer Zeit Kaputt!

    Interessant wäre mal zu wissen wo die Leiterbahn wegfliegt. Wenns am Stromnetz liegt müsste ja das Netzteil sterben. Andernfalls müsste da was rückwärts über den Antenneneinfang stören. Habt ihr ne Erdung an der Sat-Anlage? Nicht dass da Potenzial drauf ist (alles schon gehabt).
    Der Klassiker, um Schaltnetzteile in Receivern zu killen ist nen guter HiFi-Verstärker, der mit Receiver und Co an einer Mehrfachsteckdose hängt. Wenn dann die Spannungsversorgung im eingeschalteten zustand der Geräte ausfällt oder Du den Hauptschalter an der Steckdosenleiste fleißig benutzt haut´s rückwärts aus der Primärwicklung des Verstärker-Trafos nen Hochspannungsimpuls in den Netzteileinfang, schon macht das Schaltnetzteil die Grätsche.
    Pigga
     
  10. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Probleme mit Receivern gehen alle nach einer Zeit Kaputt!

    Ein Potentialunterschied am HF kann natuerlich den Receiver zerstoeren. Allerdings waere als folge eher ein ESD-Schaden oder Totalausfall ohne verbrannte Bauteile/ Leiterbahnen etc. zu erwarten.

    Sicher waere es gut, wenn man wuesste, wo das Bauteil durchgebrannt ist. Wie gesagt ich wuerde vermuten entweder Netzteil oder Stromversorgung LNB.
     

Diese Seite empfehlen