1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Pro7, Sat1 & co nach LNB-Wechsel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Riderman, 24. Juni 2007.

  1. Riderman

    Riderman Neuling

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    ich stehe kurz vor einem Nervenzusammenbruch, ich hoffe man kann mir hier helfen. Ich habe vor 3 Tagen angefangen unsere Sat-Anlage etwas abzuändern, weil wir immer empfangsprobleme bei schlechtem Wetter hatte und dann nurnoch ein Neustart unserer Sagem D-Box half...

    Dass das so ist haben wir wohl diesem Problem zu verdanken:

    [​IMG]

    Das das ein recht beschissener Platz ist ist mir auch klar, aber es gibt nunmal keinen anderen, im Garten ist alles zugewachsen und das Dach ist auch total belegt bzw. so ziemlich alle Punkte auf dem Dach werden genauso durch diese 2 Birken verdeckt...

    Naja, bis jetzt hatten wir eine 60 cm Schüssel mit einer einfach digital-LNB von Philips. Das hat auch bei gutem Wetter ganz gut funktioniert, nur sobald es etwas schlechter wurde war dann das Bild weg und man musste einen Reset bei der D-Box durchführen dass es wieder da war - für die nächsten 10 Minuten oder so, bis man es wieder machen musste...

    Da die Schüssel wirklich nirgendwo anders hinkonnte beschloss ich eben eine größere anzubringen, um diese Probleme in den Griff zu bekommen und habe jetzt eine 80 cm von Wisi oder so montiert. Dadran hängt eine quattro LNB mit einem Rauschwert von 0,2 DB von der aus ein Kabel mit einer Abschirmung von > 90 db zur D-Box führt. Die F-Stecker habe ich denke ich vorbildlich montiert. An die Quattro LNB sollte dann auchnoch ein 2ter Reciever fürs Schlafzimmer, da habe ich ein 35 € Noname-Teil gekauft.

    Jetzt sieht es so aus, dass das Noname-Teil wunderbar funktioniert und darauf alle Kanäle laufen, egal ob es im WOhnzimmer oder im Schlafzimmer steht, und unsere D-Box auch, allerdings hier die Kanäle Pro7 Sat1 Kabel1 DSF usw... streiken. Habe mich schon ein bisschen schlau gemacht was es sein könnte. DECT sollte ja nach dem Transponderwechsel kein Thema mehr sein. Ist auch schon bei beiden Recievern auf die neuen frequenzen ohne die schwarzen Balken umgestellt.
    Die Schüssel habe ich auch schon so gut es ging ausgerichtet, das ganze ging über 4 Stunden und ich habe wirklich um jeden 1/10tel Milimeter gekämpft.

    [​IMG]

    Der Billigreciever hat eine Schöne und schnell reagierende Satfinder-Funktion eingebaut, wo die Werte Level und C/N angezeigt werden. um so höher diese sind umso besser ist der Empfang. Bei allen anderen Programmen zeigt es momentan bei Level 254 an, den höchstwert und bei C/N 12 db. Bei den Kanälen die bei der D-Box nicht gehen ist beides ein bisschen schwächer, aber auchnoch im guten Bereich, und die Sender gehen da ja auch... nur bei der D-Box eben nicht.
    Mache ich die alte Philips LNB wieder dran gehen die Sender auch auf der D-Box wieder. Die hat aber nur einen Ausgang und ich möchte ja 2 Reciever betreiben jetzt.

    Kann es sein dass die D-Box eben ein stärkeres Signal braucht um noch damit arbeiten zu können? Die ist immerhin schon 5 Jahre alt jetzt... Macht vielleicht so ein Sat-verstärker zum dazwischenschalten Sinn? Wobei das ja eher nochmal eine Signalunterbrechung wäre...
    Oder gleicheinen neuen Premiere-fähigen digital Reciever kaufen und hoffen dass Pro7 &co dort funktionieren?
    Oder die Phillips LNB wieder dran und hinter die dann einen Multischalter hängen ?

    Ich bin echt völlig fertig, seit 3 Tagen quäle ich mich jetzt mit diesem elenden Mist, dabei will ich doch nur fernsehen :D

    Wäre wirklich super dankbar wenn mir jemand hier weiterhelfen könnte, Danke!


    Achja, was ich gerade gesehen habe... Die Schweizer Kanäle funktionieren auch auf der Sagem D-Box alle, und die alten Kanäle mit den schwarzen balken funktionieren auch alle... ist das nicht verrückt? Ich hab nur keine Lust mir die Schweizer Werbung anzuschauen, das nervt tierisch, lol :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2007
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.452
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Probleme mit Pro7, Sat1 & co nach LNB-Wechsel

    Ob Du aufgrund der Birken auch längerfristig Satempfang haben wirst ist fraglich. Bäume haben(Jahr für Jahr) die Angewohnheit in Höhe und Breite weiterzuwachsen.;)
    Der Sagem wird nachgesagt, dass sie einen schwächeren Tuner hat als die Dbox2 von Nokia/Philips.

    Poste mal die Satfindwerte der Sagem (nicht bei Regenwetter, mittlere Bewölkung ist ok) vom ZDF und von Pro7 (TP107)
    Nein.
    An ein Single LNB kannst Du keinen MS hängen. Für den MS benötigst Du ein Quattro LNB.
    Du hast kein Quattro LNB, sondern ein Quad-LNB. (manchmal auch Quattro-Switch - LNB genannt)

    Quattro LNB - MTI Supreme Line AP84 XT2BL für Multischalterbetrieb, Frequenzbereich 10.7 - 12.75 GHz, Rauschmass 0.2dB, Stromaufnahme 180mA, Verstärkung 62dB, Kreuzpolarisation 25dB, 40mm Feed, 3 Jahre

    Obriges Quattro-LNB hat von/unter den Angeboten meines Satshops die größte Verstärkung.http://www.bfm-satshop.de/lnb/lnb/quattro/index.html

    Dazu benötigst Du einen MS 5/4 wie beispielsweise diesen -

    Standard Multischalter 5/4 - Spaun SMS 5409 NF: 4 Teilnehmer/ 1 Satellit, Eingang 4 Sat-Ebenen, 1x Eingang Terrestrik passiv, Quattro LNB-Betrieb, Stromverbrauch/Standby: 9/1 Watt, 5 Jahre Herstellergarantie (Made in Germany)

    Falls Du die MS-Variate anstrebst, solltest Du noch andere Quattro LNBs (Alps) mitbestellen, testen und hoffen, dass eins der LNBs den Erfolg bringt.
    Wenn nicht, kannst Du alle Teile zurückgeben - bei sorfältigster Behandlung, versteht sich.
    Da das Single LNB ja den Empfang des TP 107 ermöglicht, sind die Erfolgs -Aussichten gar nicht mal so schlecht.
     
  3. Riderman

    Riderman Neuling

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Probleme mit Pro7, Sat1 & co nach LNB-Wechsel

    Vielen Dank für die gute Erklärung, ich wusste nicht dass es 2 verschiedene Sorten LNBs gibt... hatte es gestern noch hinbekommen dass alle Programme gehen... hab nochmal einen Sendersuchlauf gemacht und danach gingen sie. Allerdings kommt beim kleinsten Windstoß durch das wackeln der Bäume eine Bildunterbrechung, es kann also so nicht bleiben, ich will keine halben Sachen haben - da helfen auch die besten Komponenten nix wenn diese blöden Bäume alles versauen.

    Unsere Nachbarn haben an ihrer Sat-Schüssel, welche nicht gegen die Bäume zeigt, noch einen Platz frei. Kann man hier sowas wie eine Weiche dran anschließen und dann 2 Digital-Reciever dran betreiben die auch jeweils ein anderes Programm anschauen können?

    Das Kabel müsste dann allerdings ca. 35 meter lang sein, ist das ein Problem? Nicht dass das Signal dann desswegen wieder zu schwach ist...
     
  4. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.452
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Probleme mit Pro7, Sat1 & co nach LNB-Wechsel

    Wenn es mit dem Nachbarn klappt,sehe ich da absolut grünes Licht für Dich.
    Dazu führen viele Wege nach Rom.;)
    Teil zunächst mal mit, ob der Nachbar bereit ist, dass Du seine Antenne über entsprechde Kostenübenahme (Verteilungskosten) Deinerseits mitbenutzen kannst.
    Wenn der Nachbar zustimmt:

    Teil dazu die Anzahl der jetzigen Empfangsplätze des Nachbarn mit und ob der später weitere Empfangsplätze anstrebt. Teil auch Deine Planung diesbezüglich mit.
    Die gemeinsame Nutzung der Antenne des Nachbarn erspart Dir die völlig unnötige Montage Deiner Schüssel beim Nachbarn.

    Habe noch vor einigen Wochen genau diese Konzeption bei 2 Einfamilienhäusern verwirklicht. (Je 4 Anschlüsse)

    35m Kabellänge sind kein Problem.
     
  5. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: Probleme mit Pro7, Sat1 & co nach LNB-Wechsel

    Eine Feststellung die zwar das Problem nicht löst:

    Sag mal, hast du schräg fotografiert, oder ist das Mastrohr tatsächlich so schief installiert worden?

    Ich mein, im Zeitalter von Winkelwasserwaagen hätte man den auch in Waage bringen können.

    Und die Kabel: Wozu gibt es Kabelbinder? Hätte man schön in einem Strang am LNB Tragearm und Mast dran binden können....

    P.S.: Sat Anlage geerdet? VDE0855 ;)
     

Diese Seite empfehlen