1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Pro 7, sat1, kabel etc.

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von video, 13. Dezember 2003.

  1. video

    video Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Gifhorn
    Anzeige
    Hallo Spezialisten!

    Habe folgendes Problem: pro 7, sat 1, kabel etc. kommen mit verminderter Videoleistung bei den Recievern an. Folgende Anlage: Kathrein UAS 272, CAS 09, Technisat Digicom 1 plus und 1, beide Kabellängen ca. 15 m 90 db Kabel. Satfinder und
    pinnacle satcard werfen Empfang von ca.
    95 - 100 % aus. An den Recievern kommen bei den genannten Programmen jedoch ca. 25 % weniger an.
    Vermutlich dadurch bei diesen Programmen Tonaussetzer, Kästchenbildung bei schnellen Bildwechseln und stark verminderte Auslösung beim TV Philips 9615. Dect-Telefone, F-Stecker pp. schon alles mehrfach gecheckt. Weiß einer Rat? Vertragen sich Technisat und Kathrein nicht? Vielleicht liegt es auch an der BKL-Strippe?
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Hast du denn ein DECT Telefon?

    Blockmaster
     
  3. video

    video Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Gifhorn
    Hallo Blockmaster!
    Ja! Siemens Gigaset! Habe vorhin vergessen anzugeben, dass Sender wie ARD, ZDF, RTL pp.
    mit 10 - 11 db beim Reciever ankommen und auch keine Probleme bereiten. Nur die benannten Programme machen mir Sorgen.
    Außerdem ist mir noch aufgefallen, dass sich diese Programme zum Herbst/Winter von der Auflösung (Weichzeichnereffekt) verschlechtern.
    Ich hab immer gedacht, Digital heißt immer gutes Bild oder Bild weg (extrem schlechtes Wetter pp.). Scheint nicht der Fall zu sein. Der Reciever soll zwar im April abgelöst werden, jedoch wurmt es mich, dass ich den Fehler nicht finde! Könnte dies eventl. auch mit der Stromversorgung zu tun haben? An der Leitung hängen Surroundanlage, TV, Receiver pp.
    Hab aus Verzweifelung vor den CD-Player und CD-RW-Brenner nen Stromfilter von Westfalia gehängt! Irgendwelche Ratschläge oder gezielte Fragen!
     
  4. Hannover1980

    Hannover1980 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    1.149
    Ort:
    Hannover
    Also ich hatte genau dasselbe Problem. Ich konnte es lösen, indem ich mir einen Inline-Verstärker gekauft habe.

    Bei mir hats geholfen. Habe auch eine Gigset von Siemens. Wenn ich damit telefoniere und gleichzeitig fernsehe, geht der Empfang immer noch weg, je nach dem wie weit ich von der D-Box entfernt bin.

    Wollte eigentlich einen Link reinstellen, aber das ging irgendwie nicht, sorry.

    <small>[ 14. Dezember 2003, 15:59: Beitrag editiert von: Hannover1980 ]</small>
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Das ist normal, weil ein DECT-Telefon genau auf der Sat-ZF des Sat.1PRO7-Transponders arbeitet. Wenn es Probleme gibt, müssen alle(!) Kabel mit ausreichendem Schirmungsmaß, alle Verteilungen in entsprechender Qualität, alle F-Stecker sauber montiert sein.
     
  6. video

    video Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Gifhorn
    Vielen Dank für die Mitteilungen!

    Frage zum Inline-verstärker:
    Wieso das Signal verstärken, wenn ich auf den öffentlich-rechtlichen, RTL pp. volle Leistung habe? Wird pro 7 pp. innerhalb eines anderen Bereiches über das Koax-kabel geleitet? Digital-TV wird langsam teuer! Laut Conrad, Westfalia etc. kosten zwei von den Dingern 30 ,- €! Würde ich mir nur zulegen, wenn eine Chance besteht, dass sich das Bild echt verbessert!

    Antwort zm Dect-Telefon:
    Habe Sender und Mobilteile vom Strom genommen, jedoch keine Verbesserung! Die Möglichkeit schließe ich eigentlich aus!

    Hatte bis vor einem Jahr ein UAS 474 mit UWS 79, da gab es die Probleme nicht!

    Gruß Video!
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wenn man DECT definitiv ausschliessen kann gibt es noch folgende Möglichkeiten:
    -LNB defekt
    -Kabel zu stark geknickt
    -Störung durch anderen Funkdienst
    -Receiver defekt

    Ob der Inline Verstärker was bringt kann man überhaupt nicht sagen. Da soltest du eher schauen ob do sowas mal ausleihen kannst.

    Blockmaster
     
  8. video

    video Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Gifhorn
    Hallo!

    Versuche noch mal die Sache mit den Kabeln!
    Die Schutzdose beim Kathrein LNB ist ziemlich eng und das Kabel bekommt einen kleinen Radius!
    Werde bei besserem Wetter zwei 90 Grad-Abzweigungen ans LNB schrauben!

    Vielen Dank für die Infos!

    Bis bald!
     
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Es geht da eher um extreme Knicke oder quetschungen (z.B. durch ein Fenster). So ein kleiner Radius wie in einem Kathrein LNB ist OK.

    Ist der Spiegel optimal ausgerichtet?

    Blockmaster
     
  10. Grandmaster-C

    Grandmaster-C Junior Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Bayern
    Habe das selbe Problem:

    Sat 1,Kabel 1,Pro Sieben,N24,Sonnenklar TV ,Tele 5,DSF gehen bei mir teilweise einwandfrei rein, die meiste Zeit aber mit Klötzchenbildung abgehackten Ton usw.
    In der Anleitung zu meinem Tevion Receiver stand das das Problem durch ein nahestehendes DECT-Telefon verursacht wird.

    Nur das DECT Telefon befindet sich im Erdgeschoß, während der Receiver im 1.Stock steht.

    Das sollte doch normal weit weg genug sein, oder?

    Was kann ich dagegen tun ?

    Besteht die Möglichkeit das diese Sender mal den Transponder wechseln ?

    Finde es nämlich echt nervig, nachdem ich jetzt den Umstieg von Analog auf Digital vollzogen habe, mich bei der (angeblich) besseren Technik (??) mit solchen Problemen befassen zu müssen.

    <small>[ 14. Dezember 2003, 22:27: Beitrag editiert von: Grandmaster-C ]</small>
     

Diese Seite empfehlen