1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Panasonic DMR-EH495

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von PavementPan, 27. März 2016.

  1. PavementPan

    PavementPan Neuling

    Registriert seit:
    17. September 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,


    ich verwende den Festplattenrekorder DMR-EH495 von Panasonic. Seit Jahren bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät, jetzt aber jetzt gibt es nach einem Umzug Probleme: Der Festplattenrekorder, der jetzt in neuer Kombination mit einem LG 22LS5400 und einer Zimmerantenne verwendet wird (zuvor ein sehr altes Fernsehgerät von Sharp und Kabel), findet beim Sendersuchlauf keine Sender. Der Festplattenrekorder ist mit einem Antennen- und einem Scart-Kabel mit dem Fernseher verbunden. (alternativ habe ich aber bereits einen Anschluss über ein HDMI-Kabel versucht – auch hierdurch verändert sich nichts). Dagegen können bereits auf der Festplatte gespeicherte Beiträge ohne Probleme abgespielt werden. Was ich hinbekommen habe, ist eine Aufnahme vom aktuell am Fernseher laufenden Programm, allerdings nur Ton.

    Danke!
     
  2. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    38
    Der TV ist egal, auch wie du den DMR da angeschlossen hast.
    Das Problem ist der Empfang, der DMR EH495 kann nur Kabel analog, kein digitales Antennen TV.
     
    Spoonman gefällt das.
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.640
    Zustimmungen:
    2.605
    Punkte für Erfolge:
    213
    Richtig, der Recorder hat nur einen analogen Tuner, und analoges Antennenfernsehen gibt es in Deutschland seit Jahren nicht mehr.

    Nun stellt sich die Frage, wie du das Problem lösen willst/kannst.
    - Wirst du dauerhaft nur terrestrischen Empfang (via Zimmerantenne)?
    - Willst du weiterhin einen Recorder mit ähnlichen Features wie bisher haben?
    - Wie viel Geld willst du dafür investieren?

    Achtung: Das jetzige digitale Antennenfernsehen (DVB-T) wird innerhalb der nächsten 1-3 Jahre durch das neue DVB-T2 ersetzt. Das bedeutet, dass auch dein LG-Fernseher nicht mehr ohne einen zusätzlichen Receiver funktionieren wird.

    Das ist für dich alles nicht besonders erfreulich, aber du wirst dir Gedanken machen müssen, wie viel Fernseh- und Aufnahmekomfort du haben willst, und welche Empfangsmöglichkeiten für dich in Frage kommen (Antenne, Kabel, Sat-Schüssel oder IPTV).

    Was mich etwas stutzig macht, ist die Tatsache, dass du vom Fernseher nur den Ton aufzeichnen kannst. Ich weiß nicht, woran das liegt, aber ich könnte mir vorstellen, dass sich zumindest dieses Problem kurzfristig beheben lässt - evtl. durch andere Verkabelung? Vielleicht kann jemand anders dazu mehr sagen.
     
  4. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ursache, möglicherweise ein schlecht sitzendes Scartkabel.
    Lösung könnte die HDMI Verbindung sein, für die Bilddarstellung, zum aufnehmen vom TV ist die Scartverbindung unabdingbar.

    Stimmt, momentan ist schlecht zu raten betreffs DVB-T.
    Vielleicht ein einfacher DVB-T2 HD Receiver der auch aufnehmen kann.
    Der LG TV ist ebenfalls an der Zimmerantenne angeschlossen?
    Weil der auch DVB-C neben analogen Kabelempfang beherrscht.

    Ansonsten, abwarten wie sich der TE dazu äußert.
     
    Spoonman gefällt das.

Diese Seite empfehlen