1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Panamsat

Dieses Thema im Forum "Common Interface, Codierung, Softcams und Co." wurde erstellt von Rindsworschd, 7. September 2005.

  1. Rindsworschd

    Rindsworschd Junior Member

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Badisch Sibirien
    Technisches Equipment:
    Zu nix zu gebrauchen, zu allem fähig.
    Anzeige
    Hallo.
    Habe Probleme mit der Einstellung der Schüssel auf Panamsat 43°.
    Daß der Spiegel nach vorne geneigt ist,is schon klar.
    Aber warum muß ich den LNB um ca. 45° gegen der Uhrzeigersinn drehen
    um ein besseres Signal zu bekommen?
    Wäre es nicht besser, die ganze Schüssel zu drehen?:confused:
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Probleme mit Panamsat

    Deine Frage hat zwar nichts mit CI-Modulen oder Verschlüsselung zu tun, ich werde es aber trotzdem mal versuchen.
    Das ist ganz einfach zu erklären: Die Ausrichtung der Satelliten bezieht sich auf den Erdmittelpunkt und die Satelliten befinden sich auf einer Kreisbahn um die Erde. Dadurch erscheint dir ein ziemlich weit rechts stehender Satellit rechts herum verdreht, ein link stehender Satellit links herum verdreht. Um eine optimale Entkopplung der Empfangsebenen (Horizontal/Vertikal oder Rechts/Links-drehend) zu erreichen, musst du dein LNB oder den Spiegel entsprechend in der Empfangsachse verdrehen.
    Das kommt doch darauf an, was einfacher ist. Ein feststehender Spiegel lässt sich mit Sicherheit am einfachsten an einem senkrecht stehenden Mast montieren, dann muss das LNB entsprechend gedreht werden. Bei einer einfachen Drehanlage wird der gesamte Spiegel in einer Kurvenbahn geführt und verdreht sich damit automatisch. Damit stimmt dann auch der Tilt des LNBs.
     
  3. Rindsworschd

    Rindsworschd Junior Member

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Badisch Sibirien
    Technisches Equipment:
    Zu nix zu gebrauchen, zu allem fähig.
    AW: Probleme mit Panamsat

    Vielen Dank für die ausgesprochen detaillierte Antwort. Also ist es an sich gleich, ob der LNB oder der Spiegel gedreht wird.
    Doch so ganz vom Thema weg ist meine Frage jetzt doch nicht. Meine Frau kommt aus Lateinamerika und wir interessieren uns für ein Abo von Televisa, da sind zwei oder drei Programme mit Telenovelas und ich glaube drei Musiksender drauf, die in Viaccess2 verschlüsselt sind. Habe aber einen Receiver mit irdeto, folglich bräuchte ich dann ein Modul für die Karte.
    Habe aber noch nichts im Net gefunden, ob jemand das auch schon hat,weil ich bin da absoluter zwei linke Daumen habender, was solche Sachen angeht.
    Ich möchte nämlich kein Modul kaufen, was dann nicht geht.
     

Diese Seite empfehlen