1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit n-tv

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von patricks, 3. Februar 2004.

  1. patricks

    patricks Neuling

    Registriert seit:
    29. Januar 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Biebertal
    Anzeige
    Hallo,

    empfange beinahe alle meine Programme über Astra 19,2 Ost eigentlich recht gut - auch bei Regenwetter. Nur leider bekomme ich n-tv nur sehr schlecht rein: lauter fischchen, bei Regen ist's noch schlimmer. Habe die Frequenz schon versucht zu ändern, hilft aber nix...
    Wisst ihr vielleicht weiter ?
     
  2. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    n-tv ist auf einem ziemlich schwachen Transponder. Von daher ist es"normal", das du ihn am schlechtesten empfängst. Hinzu kommt, das schnurloses DECT-Telefone genau die Sat-ZF von n-tv zum senden benutzen. In deinem Fall denke ich, das die Schüssel nicht genau justiert ist.
     
  3. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.774
    Ort:
    Mechiko
    Das Problem kenne ich gut, hab ne weile gebraucht, bis ich es gelöst hatte.

    Hauptgrund was das Koax, war nur minderes Kabel.
    Nach dem auswechseln war des Signal gleich um paar Werte besser. Dann den Spiegel speziell auf n-tv ausgerichtet und danach ging es.

    Der Sender ist sehr anfällig, weil er mit der höchsten Frequenz sendet.
     
  4. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
    Nein, der sendet nicht mit der höchsten Frequenz, es geht ja bis 12,75 GHz.

    Richtig müsste es heißen, das LNB setzt ihn auf eine der höchsten Frequenzen um.
     
  5. patricks

    patricks Neuling

    Registriert seit:
    29. Januar 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Biebertal
    - Wäre es dann angebracht, das Telefon umzustellen bzw. (estweise) abzuschalten ?


    1. Bin leider absoluter Laie: Wieso kann eine Schüssel speziell auf ein Programm ausgerichtet werden ? Richte ich nicht auf einen Satelliten aus ?
    2. Angenommen, ich richte die Schüssel speziell auf n-tv aus. Leiden dann nicht meine anderen Programme darunter ?
     
  6. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.774
    Ort:
    Mechiko
    @ andimik

    kommt auf die Betrachtungsweise an winken

    Der Satellit schick das Signal auf der Frequenz 12.670 GHz zu uns. Erst jetzt kommt der LNB ist spiel und setzt diese auf die Sat-ZF um.

    Es gibt nur 1 Sender der eine höhere Frequenz nutzt, das wäre dann der ORF auf Astra.

    Ich habs so gemacht, auf n-tv geschaltet, Pegelanzeige des Receivers aktiviert und so eingestellt das der Pegel am höchsten ist.

    Nur minimal, da sind 7 Satelliten nebeneinander.
    Man kann den Spiegel nicht auf alle optimal ausrichten.

    soweit ich weis, stören die DECT nicht n-tv sondern Pro7 Sat 1 und die senden auf 12.480 winken

    [Nachtrag: mein Beitrag bezieht sich auf den digitalen Empfang] Bei analog sind ja ganz andere Frequenzen sch&uuml

    <small>[ 03. Februar 2004, 16:46: Beitrag editiert von: Speedy ]</small>
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Den Versuch kannst du machen, die Störungen beseitigen kannst du nur mit qualitativ besseren Kabeln.

    Dein Spiegel ist nicht auf einen Satelliten ausgerichtet, sondern auf eine Satellitenposition. Auf dieser befinden sich mehrere Satelliten, bei Astra1 19,2°E sind es derzeit 6 Stück, so dass du schon mit der Ausrichtung des Spiegels den Empfang eines dieser Satelliten optimieren kannst. Je nach der gerade aktuellen Position dieses Satelliten kann dies durchaus zu einer Verschlechterung des Empfangs anderer Programme führen. Aus diesem Grunde soll beim Ausrichten des Spiegels das gesamte Spektrum der Satposition beachtet werden.
     
  8. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..das war wohl der wichtigste teil winken

    @patricks, störungen durch DECT sind möglich aber beschreib doch mal genauer, denn fischchen sind dafür nicht unbedingt typisch. Eher muster und linien.

    Wenn es entweder vorwiegend weisse oder schwarze fischchen sind, kann es sein, dass du die frequenz nicht gut abgestimmt hast. Geh mal mit der frequenz rauf oder runter und schau, wie sich das verändert.
     
  9. patricks

    patricks Neuling

    Registriert seit:
    29. Januar 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Biebertal
     
  10. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    wenn sich die weissen und die schwarzen die waage halten, hast du richtig abgestimmt. Schätze, du musst was unternehmen, um den empfang zu verbessern. Wie ist denn die qualität der anderen sender mit gleicher polarisation?

    Um den DECT-effekt auszuschliessen, müsstest du noch sagen, ob das immer so aussieht oder sich periodisch ändert (meine nicht den regeneffekt winken )
     

Diese Seite empfehlen