1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit meiner SAT-Anlage

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von horizoner, 6. November 2009.

  1. horizoner

    horizoner Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    bin neu hier, deshalb erst mal hallo an alle hier :D

    meine anlage wurde fachgerecht (na hoffentlich ;)) von einer firma installiert.
    die anlage ist schon ca. 4-5 jahre alt. folgende komponenten wurden verbaut:

    spiegel: 80cm hirschmann
    lnb: edision - universal quattro lnb 0,2db QL5
    multischalter: hirschmann ckr 5081 5in8
    receiver: csr41 cwplus (ein erbärmliches teil)
    kabel: hirschmann koka 2200 sat

    die anzeige für die signalstärke beträgt ca. 75% und die anzeige für die signalqualität beträgt ca. 80%
    das problem ist, das die werte schwanken, sie ändern sich ständig so im bereich von etwa 5-10%. bild und ton funktionieren zwar, allerdings habe ich immer wieder mal einen ausfall.:wüt:
    auf meinem pc habe ich eine tv-karte von twinhan mit der software dvbviewer. dort sind meine werte für signalstärke & qualität im roten bereich, und es kommt immer wieder zu ausfällen oder es kommt gar kein bild. die orf programme sind hier sehr empfindlich.

    da ich zu weihnachten vorhabe auf hd umzusteigen habe ich nun ein bisschen bammel, ob das ganze dann überhaupt noch funktioniert.

    für den umstieg bräuchte ich ja nur einen neuen receiver oder?
    oder gibt es sonst noch was zu beachten? (spiegel, lnb, mulitschalter usw...)

    vielleicht hat auch noch jemand einen tipp was den receiver betrifft (tunerempfindlichkeit...)
    ich habe den eycos 80.12hd oder den technisat hd8s ins auge gefasst

    bin für jeden tipp dankbar

    gruss, hori :winken:
     
  2. Dirkolix

    Dirkolix Junior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Zimmerantenne AA130-00 Zehnder,
    71-Elemente UHF von Wittenberg
    DVB-T Receiver DTR9000TWIN und DT2000T von Radix
    AW: Probleme mit meiner SAT-Anlage

    Klingt stark nach Wackelkontakt im Kabel bzw. Stecker, z.B. durch Wassereinbruch, oder was ich eher glaube, nach einer losen Schüssel bzw. einem losen Mast. Störende Bäume kämen auch noch in Betracht.
     
  3. horizoner

    horizoner Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit meiner SAT-Anlage

    hmm, danke für deine einschätzung.
    das mit dem mast könnte wirklich sein, ist ziemlich wackelig das ganze.
    bäume im weg könnte auch sein, wohne an einem hang mit bäumen.
    werde mal zuerst den spiegel anständig montieren, mit einem dicken rohr:D

    kann das wirklich sein zu problemen führen auch wenn kein wind geht?

    gruss hori
     
  4. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Probleme mit meiner SAT-Anlage

    Eher nicht.
    Bäume wachsen jedes Jahr in Höhe und Breite. Möglicherweise ein Grund für Dein Problem.
    Ob es bereits früher zu Empfangsausfällen gekommen ist hast Du nicht mitgeteilt.
    Wenn wechselnde Bewölkung (besonders bei dicken schwarzen Wolken im Wechsel mit Normalbewölkung) gegeben ist, schwanken die C/N Werte immer. Allerdings sollten Ausfälle nur bei richtigem Sauwetter vorkommen.

    Hindernispüfung:
    Satellite Finder / Dish Pointing Calculator with Google Maps | DishPointer.com
    Anwendung:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/3703610-post8.html
    ....Und wurde von einer Fachfirma errichtet?:eek::eek:
     
  5. horizoner

    horizoner Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit meiner SAT-Anlage

    so, erstmal danke volterra für dein feedback, scheinst ja ein alter hase hier im forum zu sein mit 3600 posts :)

    habe heute den mast ausgetauscht und gegen was stabiles ersetzt. hält jetzt bombenfest. bin ja metallbauer da ist das kein problem;)

    die bäume könnens auch nicht sein, ein bekannter von mir, der früher mal sat-techniker war, hat mir gesagt das dies in meinem fall nicht sein kann (er kennt meinen wohnort und die situation dort). dies muss auch stimmen, da ich den spiegel am neuen mast deutlich tiefer montiert habe zwecks stabilität und sich am signal nichts verändert hat. und wenn die bäume im weg gewesen wären, musste es schlimmer geworden sein. in welchen winkel etwa empfängt man eigentlich astra 19,2 ost?

    der neue stabiliere mast hat also nichts gebracht, die werte sind immer noch gleich. habe auch nochmal versucht den spiegel genauer auszurichten. millimeterarbeit aber kein erfolg. dann habe ich zu testzwecken einen sat-verstärker zwischengeschalten. ich habe ihn nach dem multischalter verbaut. und siehe da das signal ist zwar jetzt stärker, so zwischen 95-100% aber die signalqualität hat sich natürlich dadurch verschlechtert auf ca. 50-60%.

    kann da jemand drauss schlüsse ziehen?

    könnte man den verstärker auch vor dem ms zwischenschalten? wenn ja an welchem der vier kabel?:confused:

    könnte man an dem quattro-lnb auch direkt einen receiver dranhängen? zum testen sozusagen. wenn ja an welchem anschluß?:confused:

    also mein schluss den ich daraus ziehe ist das das lnb und/oder der ms schrott sind, oder ist es normal das man dadurch so viel signalqualität verliert. eventuell sind die kabel zu lang, ist aber ein normales einfamilienhaus, kabel in leerrohren verlegt, kabellänge max. 15-20m. dann müßten andere auch probleme haben. die kabel selbst sind glaub ich in ordnung (hirschmann koka 2200 sat).

    wenns das lnb oder der ms sein könnte, hätte vielleicht jemand eine tipp für gute geräte? vielleicht nicht die highend klasse, aber einfach geräte die was taugen.

    sorry für die vielen noob fragen, bin halt ein anfänger auf dem gebiet.

    gruss, hori:winken:
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Probleme mit meiner SAT-Anlage

    Das zeigt der Dishpointer in Bezug auf den horizontalen (AZ) und den vertikalen Winkel (EL) genau an.

    Verstärker sind bei Kabellängen bis zu 50/60m völlig überflüssig.

    Der SIG Pegel der Receiver ist nicht relevant.
    Relevant ist nur der C/N Wert. (Signalqualität)

    Fast alle Boxfabrikate zeigen hier andere Werte und deshalb haben Vergleichswerte wenig Aussagekraft.
    Verlässliche Werte kann nur ein professionelles Antennenmessgerät anzeigen.
    Die Feinjustierung mit Hilfe des Receivers ist dennoch gut möglich, wenn so lange feinjustiert wird, bis sich C/N nicht mehr verbessern lässt.
    Ja - teste die H - Ausgänge des LNBs nacheinander oder teste ein Smart Single LNB für ganze 6 Euro.
    Spaun MS 5/4
    Spaun SMS 5402 NF Komfort-Klasse - Multischalter 5/4 für 1 Satellit - BFM Sat-Shop
    Alps LNB
    Alps BSTE9 - Universal Quattro LNB für Multischalter - BFM Sat-Shop
     
  7. horizoner

    horizoner Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit meiner SAT-Anlage

    super, danke für deine hilfe volterra. :D

    ok, den verstärker nehme ich gleich mal raus.
    achja, die f-stecker habe ich auch alle kontrolliert, scheinen alle in ordnung.
    werde jetzt bevor ich mir den neuen ms und lnb zulege nochmal direkt am lnb testen. brauche dazu nur noch ein langes sat-kabel. kann meinen alten röhrenfernseher nicht auf den dachboden schleifen.:D
    mal sehen was dabei herauskommt.

    vielleicht ist ja auch der spiegel selbst nicht gross genug. habe nochmal nachgemessen, der hat nur 73cm durchmesser:(. ich glaub da muss auch gleich noch ein neuer, größerer spiegel her.

    @volterra: wie gross sollte den der spiegel sein - 88cm triax so wie deiner?

    @volterra: dein vorgeschlagenes lnb von alps hat ein rauschmaß von 0,6db - ist das nicht ein bisschen viel oder ist dieser wert nicht so wichtig (habe schon lnbs gesehen mit 0,1db rauschmaß)

    gruss, hori:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2009
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Probleme mit meiner SAT-Anlage

    Ich betreibe Multiempfang (Astra1/Hotbird) und habe somit weniger Blech als Du mit 73cm und Fokusanpeilung zur Verfügung.
    Es muss quasi Weltuntergangswetter herrschen, damit es bei mir zu Ausfällen kommt und das gilt auch für den ZDF oder ORF Transponder.
    Deine 73er Schüssel reicht somit für den Empfang von Astra1 völlig aus.

    Bringt der Anschluss des Kabels an den HH Ausgang des LNBs nix, würde mein nächster Schritt der Test mit einem Single LNB von Smart /Alps sein.

    Erst wenn dadurch vom Receiver deutlich bessere C/N Werte angezeigt werden, solltest Du die teueren Teile kaufen.

    Auch solltest Du mal das Maximum an C/N Deines Receivers ermitteln.
    Dazu schließt Du den Receiver an die Satanlage eines Bekannten an, die möglichst vom Profi errichtet wurde, außer bei Weltuntergangs-Wetter keinerlei Ausfälle hat oder Du gehst zu Deinem Sat-Montagebetrieb und bittest um einen Kuztest in Bezug auch den maximalen C/N Wert Deines Receivers.

    Werden so ca. 95% C/N angezeigt und Du erreichst diesen Wert anschließend nach noch so viel Feinjustierung Deiner Schüssel über das Single Test LNB nicht annähernd, hast Du sehr wahrscheinlich doch ein Hindernis-Empfangsproblem.
     
  9. horizoner

    horizoner Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit meiner SAT-Anlage

    ok, danke dir für deine analyse.

    dann werd ich mich mal ans testen machen:D

    gruss, hori:winken:
     

Diese Seite empfehlen