1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit KabelBW

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von digitalschmuser, 26. August 2005.

  1. digitalschmuser

    digitalschmuser Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo Leute,

    eigentlich hatte ich noch nie Probleme beim Empfang von Kabel TV. Aber was heute passiert ist, geht mir so was auf den Senkel, dass ich mir echt überlege eine Satanlage zu kaufen und Kabel BW den Rücken zu kehren. Folgendes ist passiert:

    Um es ein wenig auseinander zu ziehen noch folgender Hinweis ! Ich wohne in einem 3 Familien Haus wo durch einen sog. Rahmenvertrag die Kabelgebühren an eine Hausverwaltung abgeführt wird und die bezahlt die Kabelgebühren. Die Gebühren sind in der Miete somit drinn und werden über die Nebenkosten beglichen. Dieser Vorgang hatte bisher noch niemals zu Problemen geführt aber heute ist der Gau passiert.

    Heute um genau 11:32 Uhr wurde das Signal auf einmal schlecht und die Digitalsender, waren nicht mehr zu empfangen und die analogen TV Programme hatten störstreifen. Nicht das mich das nun aufgeregt hätte aber nach einer Std. hatte ich doch mal den Bedarf die Hotline anzurufen und nachzufragen ob den eine längere Störung zu erwarten sei? Die Dame an der Hotline war sehr nett und hatt auch das Problem mitnotiert. Auf die Frage hin ob es denn auch bei den Nachbarn sei bejahte ich dies. Die Dame hat also eine Störung aufgenommen. Als Sie mich nach der Kundennummer fragte teilte ich ihr mit das dies nicht möglich ist da eine Hausverwaltung die Kabelgebühren bezahlt und ich diese natürlich somit nicht in der Hand habe.

    Nachdem eine Rückrufnummer ausgemacht war um über den Verlauf der Störung informiert zu werden (sie wollte es mir halt mitteilen) rief auch schon 30 Minuten später KabelBw bei mir an und war dann nciht mehr so nett. Die Frau motze mich an an und sagte Sorry aber die Störung kann ich nicht entgegennehmen da ich nicht der Vertragspartner bin und ich gefälligst die Hausverwaltung anrufen soll damit die Anruft. Natürlich war ich erst mal baff:eek: und sagte Ihr das es ja nicht nur innerhalb des Hauses ist die Störung sondern auch bei den Nachbarn 4 Häuser weiter und auch auf der gegenüberliegenden Seite und jeder hat nunmal die Störung. Ich war ja nur so nett und meldete dies auch im Auftrag der Nachbarn. Sie sagte mir aber "nein das geht nicht jeder muss die Störung selber melden" auf die Antwort ob nun 30 Leute bei Ihnen anrufen müssen um die Störung zu melden die einen großen Kreis betrifft (Strasse hat 81 Häuser) wusste Sie kein gegenargument. Sie meinte ja das ist so, weil es können ja kosten im Haus entstehen. Da ich aber gesagt habe das es ein Signalproblem ist, murrte Sie kurz und hat die Störung doch nochmal weitergeleitet. Mit dem Hinweis das man da evtl. nichts machen kann.

    Ich habe nun die Hausverwaltung angerufen und auch einen Nachbarn befragt das dies aboluter Quatsch ist, die KabelBW wurde über eine Störung des Netzes angerufen und nicht für einen HÜP das hat also nichts mit dem Haus zu tun sondern ist eine allg. Störung wie bei der Telekom auch wenn DSL mal nicht geht in einem ORT. Da das Problem nachweisbar in einer kompletten Strasse ist, ist doch KabelBW verpflichtet dem nachzugehen oder etwa nicht ? Die Störung betrifft im übrigen Stutensee bei Karlsruhe im Stadtteil Friedrichstal mit gut 5000 Einwohnern. Da ich recht viele kenne im Ort habe ich bis jetzt mal in verschiedenen Strassen Bekannte / Freunde angerufen die mir alle bestätigen das eine Störung vorliegt seit ca 11:32 Uhr. Leider hat sich is jetzt nichts getan und die Störungen werden immer heftiger.

    Spinnen die etwa bei KabelBW ????????
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Probleme mit KabelBW

    Ich habe schon mehrmals als Mieter bei Kabel-BW eine "Globale" Störung gemeldet und noch nie ein Problem damit gehabt. Die haben zwar nach der Kdnr gefragt, dann habe ich die Adresse durchgegeben und die haben in ihrer Datenbank nachgeschaut ob es einen Vertrag gibt.
    Wenn man denen Versichern kann, dass das Problem nichts aufs Haus bezogen ist, dann sollte das eigentlich immer klappen. Ansonsten hat die Kabel-BW nicht so ganz Unrecht, weil wenn es wirklich an der Hausanlage liegt, dann können durchaus Kosten entstehen wenn jemand von denen kommt. Und diese sollte ja eigentlich die Hausverwaltung begleichen aber die wissen dann von nix.
     
  3. digitalschmuser

    digitalschmuser Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Probleme mit KabelBW

    Wenn sich das Problem "NUR" auf unser Haus bezogen hätte, hätte ich schon alles daran gesetzt erst mal alle Verbindungen zu checken und auch alles nochmal hochzufahren. Verteiler Checken usw. usw...aber es liegt ja definitiv nicht an dem Verteiler oder an der Verkabelung oder halt nur am Haus sondern in der ganzen Strasse. Die von KabelBW sind aber so bl*d. Ich habe schon ein paar mal Störungen gemeldet (die jetzt kein Problem darstellten) gerade in der Ausbauphase von KabelBW für unseren Bereich. Jedesmal waren die Jungs sehr freundlich und kompetent. Ich sagte ja schon ich hatte noch niemals Probleme mit denen auch wenn ich mal im Auftrag von Nachbarn angerufen habe weil bei denen sogar das Intenet und die Telefonie über das Kabelnetz lief und somit selber keine Störung melden konnte ohne Telefon, wurde ich noch nie so saudumm angemacht (sorry für Wortwahl:D ). Schon seit Jahren sind wir Kabelkunde (erst Ditra dann wurde das ja an KabelBW verkauft) und es wurden niemals irgendwelche Hotliner in Anspruch genommen die jetzt rausfahren mussten um mal den HÜP zu kontrollieren.

    Aber heute ist mir wirklich wegen der plumpen und dämlichen Art der Hotline der kragen geplatzt. Da meldet man eine Störung für einen Kompletten bereich weil es vielleicht noch nicht jeder bemerkt hat und dann sowas...Ich bin nicht pingelig oder sonst ein Rechtsverdreher der nach 2 Mnuten schon anruft aber das geht doch echt zu weit. Habe gerade mit der Hotline nochmals telefoniert und da wusste nun noch nicht mal die Störungshotline das da schon eine Störung entgegen genommen wurde ein Herr meinte nur, erst nach klärung ob die Störung wirklich komplett ist wird was unternommen. Habe nunmal 8 Leute beauftrag mal da anzurufen und ein Störung zu melden...mal schauen ob es nun fruchtet.

    Die Verärgerung ist ja auch nicht nur auf mich zu beziehen, wir (3 Parteien)hängen zeitgleich auch am KabelBW Internet und das geht ja auch nicht ich gehe per ISDN derzeit ins Netz. Und das kostet nunmal Geld per ISDN:D
     
  4. MarcH30MA

    MarcH30MA Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    368
    AW: Probleme mit KabelBW

    Kabel BW sind sowieso ein Noob, mir wurde erklärt an der Hotline das die digitalen Programme über 696 Khz sehr wohl in Mannheim eingespeist und das der Verteiler nur ausgetauscht werden soll. Komisch ist nur das ich keinen Mannheimer kenne der diese Programme empfängt. Dieser am Telefon sagt mir jedoch er kenne sehr wohl Leute die in Mannheim die Programme sehen können.
     
  5. Bugi

    Bugi Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Süd-BaWü
    AW: Probleme mit KabelBW

    Kein Vergleich zur früheren Telekomzeit. Da hatte ich mal bei der Störungsstelle angerufen, weil einige Radioprogramme im Kabel ausgefallen waren. Die Frau am anderen Ende erklärte mir sie seien die Störungsstelle für KabelFERNSEHEN und seien für Radio nicht zuständig, ich solle mich an meinen örtlichen Radiofachhändler wenden. Als ich versuchte ihr zu erklären, daß ich die Radios im Telekom-Kabelnetz meinte, begann sie die Existenz irgendwelcher Radiosender im Kabelnetz heftigst zu bestreiten und wurde als ich ihr weiter widersprach ziemlich schnell pampig. Ich mußte minutenlang mit ihr diskutieren, bis sie mich endlich mit einer Kollegin verband, die schon mal von Radios im Kabelnetz gehört hatte.
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Probleme mit KabelBW

    Aber der Gewinner ist: RKS-Südwest, mein damaliger Kabelabzocker.

    Als es bei uns eine Störung gab und der Fernseher stundenlang das Testbild(!) "Deutsche Telekom - Böblingen" anzeigte, rief ich bei der RKS an. Ich konnte der Dame am Telefon nicht klar machen, dass das Testbild nicht von meinem Fernseher käme. Ihr liege keie Störungsmeldung vor, und sie könne auch keine aufnehmen. Ich möge doch einfach mal beim Nachbarn klingeln, und mich erkundigen, ob dort der Empfang gehen würde. Es müsse an meinem Fernseher liegen. Selbst das damalige PIEEEPS des Testbilds konnte Sie nicht überzeugen. Da war nichts zu machen.
     
  7. digitalschmuser

    digitalschmuser Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Probleme mit KabelBW

    Sodele, soeben rief mich die Tussi (sorry) von KabelBW an um mir mitzuteilen das die Störung an die Techniker weitergegeben wurde. Naja hört sich ja schon mal gut an auf die Frage hin wie lange den sowas dauert, wurde mir gesagt........ACHTUNG: Vor Montag mittag wird das nichts, da jetzt so kurz vorm Wochenende niemand da ist der sich um eine einzelen Straße kümmern könne. Auch wenn Seitenstraßen noch davon betroffen sind, ist das keine hohe Priorität:mad: . Sie meinte, da ja die Analogen Programme gehen (naja mit viel Streifen), wäre es ja nicht soooo schlimm mal auf Digital zu verzichten. Vielleicht solle mal auch öfters mal probieren ob es wieder geht, es könnte sich ja auch um einen Störung handeln die sich wieder legt :eek: :eek:


    Leute, ich mache hier kein Gag, ich ärgere mich nun seit heute mittag mit den Deppen rum. Was mir aber auch aufgefallen ist, ca. 300 Meter weiter, wird derzeit eine Neue Trasse gelegt für die ICE Strecke bzw. STRABA, dadurch wird viel gebaggert und gebohrt usw...vielleicht haben da welche Kabel einen schuss abbekommen so das es sich nur um einige Strassen handelt und KabelBW davon nicht so viel mitbekommt. Kennt sich da jemand mit aus wie bekommt den ein Netzbetreiber eine Störung mit ? Durch Kunden oder durch Systeme die das melden ?
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Probleme mit KabelBW

    Normalerweise schicken die aber dennoch einen Technikwagen zum Straßenverteiler.
     
  9. Vogelspinne

    Vogelspinne Junior Member

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Herne
    AW: Probleme mit KabelBW

    Also da haben wir mit ISH ja noch richtig Glück ! Wir hatten einen Sekundenausfall im Stromnetz und sofort war das Fernehbild weg. Im ganzen Haus war kein Bild mehr und das am Sonntag zur Formel 1 !!! :mad:
    Kurz bei ISH angerufen und ca. 45 min. später war das Bild wieder da. Kurzer Anruf des Technikers ob was Bild wieder da ist ( was es war ) und die Begründung, es hätte am Stromausfall gelegen.
    Gruß Chris
     
  10. harry68

    harry68 Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    BaWü
    Technisches Equipment:
    Loewe Connect ID 46 DR+
    Samsung UE40F6500
    Digicorder ISIO S
    Sky+ 2TB
    Digicorder ISIO C
    XORO HRT 8720 DVB-T2
    AW: Probleme mit KabelBW

    Also mit der Störungsannahme von Kabel BW hatte ich auch schon so meine Probleme. Irgendwie probieren die immer einem klar machen zu wollen der Fehler liege nicht bei ihnen. Nur mal schnell den Kunden abwimmeln...
    Ich habe auch Internet über KabelBW und da ist es noch viel schlimmer. Ich mußte schon drei und vier mal anrufen, bis man endlich mal so gütig war die Störung aufzunehmen. Oft stellte man sich auch einfach doof und wußte angeblich nichts von einer Störung obwohl Bekannte von mir die Störung auch schon vorher gemeldet hatten.
    Alles in allem muß ich sagen, da kann man noch einiges verbessern. Fragt sich nur ob man das bei Kabel BW auch wirklich will..


    Gruß
    harry68
     

Diese Seite empfehlen