1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit HotBird 12284 H

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Jazzman, 9. September 2006.

  1. Jazzman

    Jazzman Guest

    Anzeige
    Habe eine Multytenne, ist optimal ausgerichtet. Die Fehlerwerte BER treten nur mit sehr kleinen Werten bei hohen Frequenzen auf.

    Aber es gibt ein kleines gallisches Dorf :D das ist HotBird 12284 H mit den polnischen Radios (u.a. RMF Classic). Komischerweise sind jeweils der Transponder davor und der danach absolut i.O.

    Während ich max. BER von 400 habe, sind es dort ca. 18.000 weswegen die Radios stark gestört sind. TV-Empfang - sofern dort etwas FTA wäre - ist damit unmöglich.

    Die berühmte Pro7-Frequenz (--> DECT) ist es auch nicht, schon verglichen.
    Auf den benachbarten Satelliten (10° + 16°) gibt es in dem Bereich weit und breit keine Transponder. Scheidet auch aus.

    Hat jemand eine Erklärung für dieses Phänomen??
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Probleme mit HotBird 12284 H

    unter den problematischen widebeams von hotbird könnte der polnische transponder vielleicht besonders schwach sein. offenbar hat jede multytenne ihren individuellen problem-transponder - wenn ich das hier im forum so verfolge - mal ist es berlusconi, mal die schweiz und jetzt auch ein polnischer ausreißer ...
     
  3. fuddel

    fuddel Gold Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Naumburg/Saale
    Technisches Equipment:
    D-Box1 ,Humax 5400 ,Hyundai 1010,Nokia 211S u.andere
    AW: Probleme mit HotBird 12284 H

    Bei mir kommt der Tp. 12284 H auch mit 17% weniger rein als Tp. 12264 V. 12302 H ist noch etwas schwächer.Das wirkt sich aber bei einer größeren Schüssel nicht so aus. Ein paar kleine Zugeständnisse muß man halt akzeptieren,wenn die Schüssel nicht größer sein soll.


    Gruß Fuddel
     
  4. CKFFM

    CKFFM Senior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Frankfurt a. M.
    AW: Probleme mit HotBird 12284 H

    Hmm, bekomme den TP scheinbar garnicht. Oder finde ihne nur nicht in der Programm Flut. Habe aber auch nicht auf Hotbird ausgerichtet, sondern maximale Regenreserve bei 19,2 und alle wichtigen Hotbird TPs.

    Egal, mit Hotbird 8 wird sich das Thema von selbst erledigen, dann brennt die Luft.

    Kopfschmerzen bereitet mir da eher der BBC TP 10773 auf 28°.
     
  5. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: Probleme mit HotBird 12284 H

    Der 12284 H kommt hier mit der Multytenne einwandfrei rein, allerdings mit einer Astra/Hotbird-Kompromiss-Ausrichtung

    Könnte sich auch um eine Störung durch eine andere Sat-Position handeln. Dafür sind so kleine Schüsseln anfällig. Das erhöht dann die BER u.U. drastisch. Bei dem TP 10773 auf 28° Ost liegt nach meinen Beobachtungen wahrscheinlich so ein Fall vor.
     
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Probleme mit HotBird 12284 H

    Jaja, der gute Öffnungswinkel, der ist bei so kleinen Antennen groß wie ein Scheunentor.

    Ich weiß schon, warum ich zu großen Spiegeln nicht unter 80cm rate :)
     
  7. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Probleme mit HotBird 12284 H

    Nachdem in den ersten Tagen nach Inbetriebnahme des neuen HB die Werte auch in diesem Fall besser wurden (BER schwankte im Laufe der Zeit zwischen 5000 und 8000), habe ich jetzt BER < 15, meist BER = 0. :cool:

    Das stärkere Signal macht sich also sehr positiv bemerkbar. Finde ich gut, RMF Classic bringt abends oft angenehme Filmmusik.

    Ausgerichtet ist das Teil nach den Schweizern, habe ich im Juli oder August an dem Dauerregen-Wochenende vorgenommen, da ich mit Ausfällen zu kämpfen hatte. Unter den im Dreambox-Forum geposteten Werten ausgewählter Programme aller 4 Satalliten habe ich nach dem Admin die zweitbesten Werte. :cool:

    Bei den Werten hatte ich in den Eindruck, je weiter im Osten, destso besser die Werte im Schnitt (natürlich leider keine BBC :( ). Hat man wohl in Dresden entwickelt und getestet... :D
     

Diese Seite empfehlen