1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Empfang von Programmen auf K21 Frequenz 474 MHZ

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Thomas81, 29. Januar 2010.

  1. Thomas81

    Thomas81 Neuling

    Registriert seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe massive Empfangsprobleme aller digitalen terrestrischen Sender, welche auf Kanal K21 474MHz liegen (3Sat, Puls4, Servus TV, etc.). Interessanterweise funktionieren die Programme auf K24 498 MHZ (ORF 1+2, etc.) ausgezeichnet.

    Ich bin etwas ratlos woran das liegt. Wenn der Empfang allgemein schlecht ist, müsste doch auch bei diesen Sendern eine schlechte Signalqualität vorliegen, oder? Mein Receiver zeigt jedoch bei den Sendern auf K 24 100% Signalqualität und auch fast 100% Signalstärke, die auf K21 haben zwischen 10 und 35% Signalqualität und das ständig schwankend.

    Kurz zum Aufbau der Antennen- und SAT-Anlage: (stammt ca. aus 1997)

    Es gibt eine terrestrische Innenantenne, welche über einen Verstärker von Hirschmann (Modell MPV12, 21dB Verstärkung, max. Ausgangspegel 110dbuV, Rauschmaß 4,6 dB) verstärkt wird. Vom Verstärker kommen die Signale in einen Multischalter (Hirschmann CKR 5041, Dämpfung im Frequenzbereich 47-862: 0+-2, max. Ausgangspegel 93dbuV) und werden dort auf 4 Leitungen verteilt und zu den 2 Doppeldosen geleitet. Am Multischalter hängt auch noch eine SAT-Antenne mit LNB (4 Leitungen, 2 vertikale und 2 horizontale Bänder).

    Vor der Umstellung von analogen auf digitalen terrestrischen Empfang funktionierte der Empfang aller terrestrischen Programme ausgezeichnet. Seit digitalisiert wurde, funktionieren die oben erwähnten Programmen äußert schlecht, es gibt oft Pixel und manchmal bleiben sie ganz hängen.

    Kann das daran liegen, dass die Verstärkung für den digitalen terrestrischen Empfang zu schwach ist? Wenn nein, was ist dann schuld daran? Wie kann ich den Empfang verbessern?

    Bitte um eure Expertenhilfe!
     
  2. ringingen

    ringingen Senior Member

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVBT: DT50, Unterdachantennen
    AW: Probleme mit Empfang von Programmen auf K21 Frequenz 474 MHZ

    Hallo,
    hast Du zufällig einen starken Sender auf K22 der Dir den 21er zustopft ..?
    Viele Grüße
    ringingen
     
  3. Thomas81

    Thomas81 Neuling

    Registriert seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit Empfang von Programmen auf K21 Frequenz 474 MHZ

    Nein,
    eigentlich habe ich nur auf K21 und K24 Sender.
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Probleme mit Empfang von Programmen auf K21 Frequenz 474 MHZ

    Welche ist das bitte ?
     
  5. Thomas81

    Thomas81 Neuling

    Registriert seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit Empfang von Programmen auf K21 Frequenz 474 MHZ

    Ist eine Hirschmann-Innenantenne, ist innen am Dachboden am Sparren montiert und ein ziemlich großes Ding. Also keine Zimmerantenne. Habe nachgesehen, aber leider keine Modellbezeichnung gefunden.
     
  6. Spacko

    Spacko Junior Member

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Strong SRT 5155; Skymaster DT50: Aalen / Augsburg / Grünten / Hesselberg / Hohenpeissenberg / Pfänder / Wendelstein / Ulm / Zugspitze
    AW: Probleme mit Empfang von Programmen auf K21 Frequenz 474 MHZ

    Mir fallen spontan drei Möglichkeiten ein:

    1) Du wohnst zu nah am Sender (ich nehme mal bei der Kanalkombination an, Du willst den Pfänder empfangen). Dann besteht die Gefahr, dass der Verstärker (oder noch wahrscheinlicher) der Multischalter übersteuert und Du auf K21 irgendein Mischprodukt hast, das Dir den Empfang stört. Wenn Du eine große Antenne unter Dach hast, ist das gar nicht sooo abwegig.

    Vielleicht verrätst Du uns mal Deinen Standort, das könnte dann evtl. die Antwort auf Deine Frage leichter machen.

    2) Irgendwo in Deiner Anlage ist ein Bandpass untergebracht, der den UHF-Bereich ausfiltert. Wenn dieser aus irgendeinem Grunde verstimmt ist kann es sein, dass das Signal an der Bandgrenze (K21) schon zu stark gedämpft wird.

    3) Du hast eine Antenne, deren Gewinn am unteren UHF-Bereich schon zu schwach für den Pfänder ist. In aller Regel steigt der Antennengewinn handelsüblicher UHF-Antennen von unten her kontinuierlich zu den oberen Kanälen an. Das können je nach Antennenmodell bis zu 10 dB sein!

    Du könntest auf jeden Fall mal versuchen, Dich von der Antenne aus langsam durch Deine Anlage durchzuhangeln und durch Anschluss des Receivers zu testen, ab welcher Stelle der K21 nicht mehr geht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2010
  7. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Probleme mit Empfang von Programmen auf K21 Frequenz 474 MHZ

    Ist eventuell noch irgend ein Gerät mit UHF-Modulator in Betrieb?
    Dann mal kontrollieren, daß es nicht auf K21 arbeitet.

    :winken:
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.757
    Zustimmungen:
    2.565
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Probleme mit Empfang von Programmen auf K21 Frequenz 474 MHZ

    Ich würde auf Möglichkeit 2 tippen.

    Bei Möglichkeit 1 wären grundsätzlich beide MUXe betroffen, und bei Möglichkeit 3 wären zwischen K21 und K24 die Unterschiede nicht so krass.

    Entweder ist der Verstärker (wahrscheinlich) das Problem oder der Multischalter.
     
  9. Spacko

    Spacko Junior Member

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Strong SRT 5155; Skymaster DT50: Aalen / Augsburg / Grünten / Hesselberg / Hohenpeissenberg / Pfänder / Wendelstein / Ulm / Zugspitze
    AW: Probleme mit Empfang von Programmen auf K21 Frequenz 474 MHZ

    @ Martyn:

    Warten wir mal ab, was Thomas81 berichtet, bis dahin können wir nur spekulieren - vielleicht würde ein britisches Wettbüro ja sogar Wetten darauf annehmen. ;)

    Grundsätzlich entstehen Mischprodukte aus Addition / Subtraktion von verschiedenen Frequenzen bzw. von deren Harmonischen n-ter Ordnung. Es ist also durchaus möglich, dass ein Kanal funktioniert, der andere aber nicht, weil ein Mischprodukt genau darauf fällt. Insofern halte ich Möglichkeit 1 für gar nicht so abwegig.

    Aufgrund der Angaben von Thomas81 ist der Multischalter mit einem max. terrestrischen Pegel von 93dBµV um einiges weniger Großsignalfest als sein Verstärker (max. Pegel 110dBµV). Der Multischalter könnte also einiges an "eigenen Sendern" ;) produzieren, erst recht, wenn der vorgeschaltete Verstärker ein ohnehin schon kräftiges Signal auf anderen Kanälen zu stark anhebt...

    Möglichkeit 3 halte ich in der Tat auch für am wenigsten wahrscheinlich. Wenn Thomas81 allerdings so knapp über der Grasnarbe empfängt (auf die Signalstärkeanzeige kann man sich bei den wenigsten DVB-T-Empfängern verlassen), dann kann schon 1 dB weniger zu massiver Klötzchenbildung führen. Ganz davon abgesehen gibt es tatsächlich (wenn auch selten) Kanalgruppenantennen, die für K24 noch einen ordentlichen Gewinn aufweisen, für K21 jedoch nicht mehr (siehe z.B. die hier von Tripol).

    @ besserwisser:
    An eine Störung durch einen Modulator hatte ich noch gar nicht gedacht, wäre aber sicherlich auch eine nicht unwahrscheinliche Störquelle (ist mir auch schon mal passiert :rolleyes:).
     
  10. Thomas81

    Thomas81 Neuling

    Registriert seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit Empfang von Programmen auf K21 Frequenz 474 MHZ

    Hallo,

    1) Ich wohne im Osten Österreichs genau zwischen Wien und St. Pölten.
    2) Bitte was ist ein Bandpass? Was hätte das Ding für einen Sinn und wie schauts sowas aus?
    3) Wie finde ich das mit der Antenne heraus?
     

Diese Seite empfehlen