1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Einkabelsystem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von f15firefox, 31. März 2011.

  1. f15firefox

    f15firefox Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin neu hier um Forum und habe gleich ein paar Fragen.

    In unserem Haus ( 2 Etagen + Dachboden) hat letztes Jahr eine Firma eine Sat Anlage verbaut. Da wir das alte Kabelsystem nutzen wollten ist ein Einkabelsystem mit einem TechniRouter9/1x8 G verbaut. Dieser sitzt im Keller und die Schüssel auf der Garage. Von dort geht die Verkabelung weiter nach oben. Anfangs waren "einfache" digitale Receiver angeschlossen. Dies lief auch 1 Jahr recht störungsfrei. Seit 3 Monaten sind auf dem Dachboden (Letzter) und bei dem vorletzten Anschluss HD Receiver (LogiSat 4500 HD PVR) angeschlossen. Da fing das "Drama" an. ARD und ZDF in HD sind eine Katastrophe. Im Receiver ist eine Signalqualität von ca 50 % angegeben. Der Händler, der mir die beiden HD Receiver verkaufte, riet zu einer größeren Schüssel. Die hat er dann verbaut und die Qualität schwankt nun bei ca 60 % (alles nur Angaben im Receiver). Die Probleme sind aber immer noch da. Mittlerweile ist auch eine HD+ Karte im Gerät und bei manchen Programmen geht das Bild.

    Zum Kabel - ich habe mal ein Stück von dem im Haus schon verlegten Kabelsystem aufgeschnitten. Außen Kunststoff, dann folgt ein silbernes Drahtgeflecht, dann eine Alufolie, dann dieses weiße "Gummi" und der Kupferdraht in der Mitte.

    Ist es möglich, ohne neue Kabel zu verlegen (möchte der Hausbesitzer nicht) die Bild und Ton Probleme in HD zu beheben?

    Bin für weitere Ideen dankbar.

    Viele Grüße
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Probleme mit Einkabelsystem

    Ja, wieder Receiver einsetzen die funktionieren wie vorher ! Warum soll es an der Anlage liegen wenn andere Receiver dort einwandfrei funktionieren und jetzt nur diese Billigreceiver nicht ? Nimm einen Humax ICord HD und es wird sicherlich wieder funktionieren.

    P.S. verlegtes Kabel aufschneiden ist clever, machst du das mit den Wasserleitungen auch so ?
    +
    Signal"schwäche" (vor allem 50%) mit größerer Antenne ausgleichen ist auch ein Weg den Verkauf anzukurbeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2011
  3. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.607
    Zustimmungen:
    4.503
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Probleme mit Einkabelsystem

    Sind bei diesen beiden Receiver richtige TechniRouter Frequenzen eingestellt?
     
  4. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Probleme mit Einkabelsystem

    Sollte der Signalpegel wirklich gering sein, dann wird es natürlich umso wichtiger das der Receiver der den kürzesten Kabelweg zum Unicable-MS hat mit der höchsten Userband Frequenz versorgt wird ... und der letzte in der Kette, also der wo der Kabelweg am längsten ist mit der niedrigsten Userband Frequenz.
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Probleme mit Einkabelsystem

    Die Anlage wurde doch von dem Techniker errichtet und der Receiver kommt auch von dem ! Daher denke ich mal wurden solche Sachen (richtige Uni-ID+ /-Frequenz und "längster Weg = niedriegste Frequenz") berücksichtigt sein.

    Naja... wenn man es dann aber nochmal liest (Antenne getauscht !) dann besteht doch wieder keine Hoffnung ..
     
  6. f15firefox

    f15firefox Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit Einkabelsystem

    Danke schonmal für die Antworten.

    @ Satmanager: die anderen Receiver waren keine HD Geräte. Der Qualitätspegel beim LogiSat den SD Programmen ist bei über 90 %.
    Was kann denn der Humax besser, bzw. was macht den LogiSat schlecht? (Vielleicht ne blöde Frage, aber ich bin da nicht so bewandert....)
    Natürlich habe ich nicht das verlegte Kabel aufgeschnitten sondern einen Rest vom ursprünglich verlegten Kabel TV Kabel!!

    @ KeraM: Ja, Bild ist ja da, nur halt manchmal pixelig und mit Tonproblemen.

    @ LizenzZumLöten (Cooler Nick): Das ist nicht der Fall. Werde ich mal testen.

    An Alle, zur besseren Erklärung. Die Anlage hat eine Firma installiert. Diese Firma wurde in der Zwischenzeit verkauft und der Käufer der Firma hat nicht so den Durchblick und ist auch nicht wirklich willens uns zu helfen. Die Receiver (und die größere Schüssel) hat mir ein anderer "Sat Fachmann" verkauft.
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Probleme mit Einkabelsystem

    Wenn der eine keine Ahnung hat ruf doch den anderen der meinte das er Ahnung hat und dir unnötigerweise die neue Schüssel verkauft hat das dein Problem verschwindet (was ja nicht geschehen ist !) !

    Ist doch relativ einfach, oder ?

    P.S. es kommt nicht auf SD oder HD beim Receiver an... und der Humax "kann" auch nichts besser, er ist ggf. einfach besser in Sachen "Unicable" programmiert/ besser dafür geeignet als der Billig-Hersteller "LogiSat" (dieses Label ist ja schon fast ein No-Name-Hersteller und wird ja nur über Großmärkte -ProMarkt, Neckarmann,Conrad- überhaupt verkauft...).
     
  8. f15firefox

    f15firefox Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit Einkabelsystem

    Noch ne Frage vergessen....
    Am Kabel liegt´s (Aus der Ferne betrachtet) Eurer Meinung nach nicht??
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Probleme mit Einkabelsystem

    Wie soll dir das jemand mit der Beschreibung sagen:
    Gehst du echt auch ans Telefon und fragst im Autohaus nach:
    Hinter meinem runden Reifen ist eine schwarz eingeschmierte Sache die tropft... ist da jetzt mein Querlenker kaputt ?

    Auf deutsch: das kann man nicht beantworten ! Und "meinen" ist dir sicherlich nicht hilfreich. Mach doch erst einmal das was die bisher gesagt wurde.
     
  10. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Probleme mit Einkabelsystem

    Was mit dem "alten" Koax-Kabel "los ist" kann dir online wirklich niemand beantworten, es sei denn du kannst uns die Kabel-Bezeichnung nennen, dann könnte man in alten Datenblättern vielleicht die Information über die Kabeleigenschaften finden.

    Wie alt "so Pi mal Daumen" ist denn das vorhandene Kabel? Altes doppelt abgeschirmtes Kabel kann für den jetzt zu übertragenden Frequenzbereich durchaus eine sehr sehr hohe Dämpfung haben, da wird neues Kabelmaterial um einiges besser sein. Ob durch den Austausch der Kabel aber das Problem beseitigt ist kann niemand vorhersagen ohne den Status quo zu kennen.
     

Diese Seite empfehlen