1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit DVR-Studio 1.00RC1

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von HumaxPVR8000, 18. Oktober 2004.

  1. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    Anzeige
    Habe Probleme mit der Synchronisation von Bild und Ton. Der Ton setzt überwiegend ein wenig später ein. Die andere Variante ist auch schon einmal eingetreten.
    Demuxe und Schnitte bearbeite ich in einem Arbeitsgang. Als Authoring nutze ich DVDLap 1.3.
    Passiert sowohl mit Auto Chapter sowie ohne.(Bei DVDLap)
    Wer kann helfen?

    Vielen Dank im voraus


    PVR8000, letztes Update
     
  2. Kimi

    Kimi Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    968
    Ort:
    Schweiz
    AW: Probleme mit DVR-Studio 1.00RC1

    Von welchen Sendern stammen die Aufnahmen? Welche Tonspuren verwendest du, z.B. AC3 oder MPEG?
    In DVD-Lab kannst du den Audio Delay aber auch nachträglich korrigieren (Menü Tools | Audio Delay).
     
  3. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    AW: Probleme mit DVR-Studio 1.00RC1

    Diese Funktion ist mir nicht entgangen! Alllerdings erst DVD-Studio min. 20 min. und das Gleiche mit DVDLap nochmals min. 20 Min.. das ist unzumutbar, ich kann leider nach dem demuxen von DVD-Studio keine Kontrolle der Synchronisation der Files machen. Das heißt erst nach der COMPILE Funktion von DVDLap kann ich das Video abspielen und somit überprüfen!!!!! Das heißt eine Stunde warten!!!!!
    Sender sind folgende (bisher) Pro7. sat1, Kabel1, Arte, ARD, ZDF u.a..
    Mit Audio Delay habe ich es schon versucht, das Kreuz ist nur das die Verschiebung nicht konstant ist, d.h. am Anfang okay und dann versetzt.
    Außerdem habe ich den Threads im Topfield-Forum entnommen das DVD-Studio eventuelle Audio-Fehler kompensiert und die Header korrigiert.(Oder habe ich das falsch vestanden??)
    Jedenfalls ist es sehr schwer zu sagen solange die DVD-Studio erzeugten Files nicht abspielbar sind, zu sagen welches Programm macht jetzt den Fehler???
     
  4. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    AW: Probleme mit DVR-Studio 1.00RC1

    oh, sorry bisher nur MpegII
     
  5. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    AW: Probleme mit DVR-Studio 1.00RC1

    Habe nur die Aufnahmen berarbeitet die nur eine MPEG2 Spur haben.
     
  6. WAKQM12

    WAKQM12 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    66
    Technisches Equipment:
    Vantage VT-1
    Panasonic TX-P42V10E
    AW: Probleme mit DVR-Studio 1.00RC1

    @HUMAXPVR8000

    Wie hast Du die Dateien übertragen? Mit USB? da kann es zu solchen Probelmen kommen.
    Besser die Platte des Humi an den PC hängen. Geht schneller und die Dateien bleiben unversehrt.
    Als Autoringprogramm nutze ich DVD-Creator von interviedeo (OEM-Software bei einigen DVD-Brennern zB. Richo). Dort kann man die gedemuxten Files von DVR-Studio direkt importieren und dann sofort abspielen. Hatte bis jetzt aber noch nie Probleme dieser Art.
     
  7. Kimi

    Kimi Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    968
    Ort:
    Schweiz
    AW: Probleme mit DVR-Studio 1.00RC1

    Also der Audio Delay wird von DVR-Studio automatisch kompenisert. Du kannst aber z.B. die Vorschaufunktion von DVR-Studio verwenden. Das erzeugt ein kurzes MPEG-Video (Ca. 5-10 Sekunden). Einfach den Button ]>[ in der Toolbar drücken. Such dir eine Stelle im Film raus, wo ein Delay gut erkennbar wäre. Ist keiner da, liegt das Problem wo anders.
     

Diese Seite empfehlen