1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit DVB-C

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Boergi, 17. Februar 2007.

  1. Boergi

    Boergi Neuling

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    17
    Anzeige
    Hi zusammen, ich habe mir heute einen DVB-C Receiver gekauft weil ich Probleme mit dem normalen Antennen Anschluß hatte, das Bild kräuselte sich etwas.

    Bei nem Bekannten half ein digitaler Receiver, also hab ich mir einen Humax PR-Fox C gekauft in der Hoffnung dass es besser wird. Das ist es aber leider nicht, das Bild is immernoch nicht recht scharf, dazu kommt jetzt dass bei schnellen Bildabläufen recht große Quadrate im Bild entstehen.

    Liegt es am Receiver, am Anschluß oder was kann das sein?

    Vielen Dank
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Probleme mit DVB-C

    Wenn die Signalqualität fürs analoge TV schon schlecht ist, dann hilft ein Digital Receiver auch nicht, dort werden noch höhere Ansprüche an die Signalqualität gestellt.

    Gruß Gorcon
     
  3. 217Kutscher

    217Kutscher Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    101
    AW: Probleme mit DVB-C

    Teste nochmal einen anderen Receiver, mit dem Humax PR Fox C habe ich auch nur mangelhafte Ergebnisse in Sachen Bildqualität erreichen können.

    Das Bild wirkt bei mir matschig.

    Zudem benutze zum Testen Sender mit einer hohen Datenrate (ZDF, Premiere).

    Grüße

    Tom
     
  4. Boergi

    Boergi Neuling

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    17
    AW: Probleme mit DVB-C

    Werde den Receiver nächste Woche gegen einen anderen tauschen und dann mal schaun obs besser wird.
     
  5. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Probleme mit DVB-C

    ... es ist nicht unerheblichen, welches TV-Gerät du benutzt, denn große Quadrate können auch beim Skalieren des Bildes auf eine höhere Auflösung entstehen. Auch was den Schärfeeindruck angeht, kann die Skalierung auch negativen Einfluss darauf haben.
    Letztendlich hängt die Bildqualität auch vom Quellmaterial ab. Wenn schon 10 Programme auf einen Sattransponder gequetscht werden und 2 Programme zusätzlich noch knapp 1Mbit/s für Dolby Digital nutzen kann die Bildqualität maximal nur Durchschnitt sein. Bei z.B. ProSieben wirkt das Bild von Hause aus recht weich. Tele 5 sendet gar in einer geringeren Auflösung, wodurch das Bild dann matschig wirkt.
    Analog habe ich hier bei Tele5 ein erheblich schärfers und brillianteres Bild als digital. ...
     
  6. Boergi

    Boergi Neuling

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    17
    AW: Probleme mit DVB-C

    Hab den Samsung WS-32Z419T, hatte den receiver gestern bei nem Freund dabei und da mal ausprobiert, einwandfreies Bild, auch die Schriften deutlich zu lesen, bei mir sind sie leider etwas verschwommen, wird wohl von der Umrechnung kommen, er hat nen ganz normalen 4:3 Röhrenfernseher
     
  7. wilfried 1942

    wilfried 1942 Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    158
    AW: Probleme mit DVB-C

    Ich frage mich nur,wie man einen Flachbildschirm für 500,00 Euro kaufen kann,da dies Elektronik Schrott ist.Geht mich wohl nichts an,aber die Vera... der Kunden nimmt immer größere Ausmaße an.Oder ist es pure Unwissenheit?
    Meine beiden Röhrenfernseher der eine für 2.200,00 Euro der andere über Internet für 450,00 Euro haben ein wesentlich besseres Bild als der Flachbildschirm meines Nachbarn um 1.300,00 Euro und dieser sagt entweder ist die Technik noch nicht ausgereift oder man muß ein Gerät Full Hd kaufen.
    Nichts für ungut,nur die Erfahrung hier im Haus bei uns mitgeteilt.
    Gruß wilfried
     
  8. player495

    player495 Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    477
    AW: Probleme mit DVB-C

    Die von Samsung präsentierte Technik der Slim-Fit-Röhren ist nicht ganz problemlos bezüglich der Darstellungsqualität (großer Ablenkungswinkel).
    Möglicherweise kann der Samsung-Service etwas verbessern.

    Gruß player
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.717
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Probleme mit DVB-C

    Scheint mir ein typisches LCD-Problem zu sein.
    Die zeigen nun mal ein bescheidenes Bild mit SDTV-Auflösungen.

    Zumindest eine teilweise Verbesserung ergibt sich mit einer HDMI-Zuspielung.
    Eventuell mal den Humax HD-PR 1000 versuchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2007

Diese Seite empfehlen