1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Dolby Digital bei Aufnahme

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von TsVsT, 24. September 2007.

  1. TsVsT

    TsVsT Neuling

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo!

    Mit meiner Terratec Home Cinema DVB-S 1200 - TV-Karte möchte ich gerne Filme z.B. bei ProSieben im Dolby Digital-Format aufnehmen. Ich habe dazu auch "AC3 einschließen" im Aufnahme-Menü gewählt und frag mich jetzt, woran es liegt, dass die Filme ständig in Dolby Digital 2.0 aufgenommen werden und nicht in 5.1.

    Mein lezter Versuch war der Film "Alexander" gestern, davor "Men in Black" (1+2) und nie hat es so geklappt, wie ich wollte. Liegt das an meiner Hardware? ProSieben müsste doch eigentlich entsprechende Filme in DD 5.1 ausstrahlen ...

    Oder kann es vielleicht daran liegen, dass ich die fertige Filmdatei im MPG-Format und nicht.TS speichern lasse?

    Hat jemand eine Idee?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Probleme mit Dolby Digital bei Aufnahme

    Dann sind die Filme so ausgestrahlt worden.
    Nur einige Filme laufen wirklich in 5.1.
    So lange Du im mpeg stream auch eine AC3 Datei drinn hast und nicht mpa ist alles richtig.
     
  3. TsVsT

    TsVsT Neuling

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Probleme mit Dolby Digital bei Aufnahme

    Danke schonmal für die Antwort.

    Bei dem Film "Alexander" gestern bin ich mir allerdings ziemlich sicher, dass er in 5.1. ausgestrahlt wurde.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Probleme mit Dolby Digital bei Aufnahme

    Hast Du denn nun in der mpeg Datei eine ac-3 drinn oder nicht? (einfach mal demuxen).
    Das ein AC-3 Stream von 5.1 in 2.0 umgewandelt wurde halte ich für abwegig. Das würde unnötigen Rechenaufwand benötigen.
     
  5. fresspetern

    fresspetern Guest

    AW: Probleme mit Dolby Digital bei Aufnahme



    Der Film Alexander wurde in 5.1 ausgestrahlt.:winken: :winken:
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Probleme mit Dolby Digital bei Aufnahme

    Wenn du einwenig vor dem Film die Aufnahme startest dann befindet sich am Anfang der Videodatei ein kurzes Stück DD 2.0. Der 5.1 Ton kommt dann ja erst später wenn der Film Anfängt.

    Viele Programme schauen sich aber nur das erste Stück der Datei an um rauszufinden wie das Tonmformat ist (Für die Informationsanzeige).

    cu
    usul
     
  7. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Bonn
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Probleme mit Dolby Digital bei Aufnahme

    Einfach mal die Mpeg-Datei mit PVA-Strumento demuxen, dann müßten einzelne Segmente in Dolby 2.0 und 5.1 entstehen, gleichzeitig wird sogar noch die Werbung segmentiert!
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Probleme mit Dolby Digital bei Aufnahme

    Denn kann es aber vorkommen das etwas vom Film fehlt.
    Nicht immer schalten die Sender exakt das Tonformat um.
    Die ungenauigkeit des Schnittprogramms kommt dann noch hinzu.
    Aber zum testen kann man es probieren.
     
  9. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Bonn
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Probleme mit Dolby Digital bei Aufnahme

    Das stimmt leider! Aber das ist kein Fehler des Programmes, sondern wie du schon sagtest, der Sendeanstalten.
    Ich schneide mit Cuttermaran (TmpgEnc eingebunden!), hier kann man auch erkennen, welches Tonformat vorliegt und die Ungenauigkeiten des Tonformatwechsels machen keine Probleme.
     

Diese Seite empfehlen