1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit digitalem Satempfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von andi47, 17. Februar 2008.

  1. andi47

    andi47 Junior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2003
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Deutschland
    Anzeige
    Hi
    Ich habe folgendes Problem
    In meiner Mietwohnung habe ich Satanschluss, der leider nicht richtig funktioniert. Ich bekomme alle Sender bis auf DSF, Tele5 und das Vierte gut rein. Leider bricht der Empfang immer mal wieder kurz zusammen und es gibt auch Klötzchenbildung. Die Signalqualität liegt bei meinem Technisat Digicorder S2 bei 9-10db, also sehr gut. Allerdings ist der Signalpegel bei nur 10-15 von 100 möglichen. Die Sat Antenne ist eine 60cm mit einem Kathrein LNB, von dem 4 Kabel weggehen. Im Keller hängt einmal ein Kathrein EXR 558 und ein Kathrein EXR 508/ T.
    Was mich etwas wundert, das die Kabel, welche in die Wohnungen führen sehr dünn sind. In meiner Wohnung ist dann noch eine Satdose an die ich mein Kabel zum Receiver nur stecken kann, es wird nicht verschraubt.
    Könnte es etwas bringen, die Dose auszubauen und das Kabel direkt per F- Stecker mit dem Receiver zu verbinden?
    Die Störungen beim DSF kommen vom Telefon, aber wie kann ich die Störungen verringern? Die Kabel in der Wand kann ich wahrscheinlich nicht tauschen.
    Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich

    Mfg
    Andreas
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Probleme mit digitalem Satempfang

    1. Normalerweise sollte dein Vermiter das Problem beseitigen. Selber dran rumbasteln dürfte nicht erlaubt sein.
    2. 60 cm für ne Mehrteilneheranlage ist ziemlich dünn bemessen.

    Aber solls trozdem sein:
    Dose ausbauen wäre einen Versuch wert. Dazu den passenden F-Stecker zum Wandkabel besorgen (muß zum Durchmesser passen).
    Dann mittels F-Verbinder das Kabel zum Receiver dranschrauben.

    Zwischen Wandkabel und Receiver nimmst du am besten ein Stück Markenantennekabel (bei lokalen HiFi Laden einfahc 2 Meter kaufen) und schraubst hier zwei pasende F-Stecker dran.
    Die biligen Antennekabel mit angeschweisten F-Steckern taugen meist nichts.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2008
  3. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Probleme mit digitalem Satempfang

    Schau doch erst einmal ob nicht alle drei Störungen vom (schnurlosen DECT) Telefon herrühren. Sprich: Zieh dreimal (Tele5, DSF, dasVierte) den Stecker und beobachte was am Fernseher passiert. Wenn die Sendestation des Mobiltelefons der Schuldige ist, dann stelle die Station probeweise in einen anderen Raum.

    Wenn die SAT-Dose neben der Telefondose liegt, musst Du die Telefonkabel verlegen, das ist leichter als Fernseher und Receiver in einen anderen Raum zu stellen. Bei mir ist alles geschraubt und abgeschirmt, aber die Mobilstation direkt neben dem Receiver steht ist nun einmal Schluß mit Lustig bei den o.g. Sendern.
     

Diese Seite empfehlen