1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Digital-Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von cleante, 31. Mai 2010.

  1. cleante

    cleante Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo miteinander!


    Ich habe seit ein paar Tagen ein Panasonic-TV mit DVB-C-Tuner und genieße die digitale Fernsehwelt - allerdings ohne die Sender der RTL-Gruppe (S02 und S03 sind komplett nicht verfügbar, auch nicht im manuellen Sendersuchlauf mit voreingestellten Frequenzen von 113 bzw. 119 MHz). Diese Sender kommen nach wie vor nur analog rein.

    Mein Kabelanbieter Kabel-BW versichert mir, die Sender seien unverschlüsselt und ohne Smartcard im CI digital verfügbar. Es sollte also klappen!

    Nun richtet sich mein Verdacht gegen meine Hausanlage, die seit Jahren analog fehlerfrei funktioniert. Da ich verstanden habe, dass die HF-Technik nicht ganz ohne ist und insbesondere die S2/3-Kanäle häufig Probleme machen, habe ich folgende Bitte: Könnte einer der Fachleute mal einen Blick auf meine Anlage werfen? Ich bin Eigentümer im Haus, kann also die Geräte austauschen, mache es aber nicht so gerne, wenn es nichts bringt bzw. wenn es nicht sicher ist, dass es nichts bringt. Bei mir sieht es also wie folgt aus:

    1. HÜP WISI XU 46
    2. Hausanschluss- und Nachverstärker Spaun HNV 200 F
    3. Weiche GLV 531, 2x4 dB mit zwei ausgehenden Koax-Kabeln

    Die Dose, die ich im Wohnzimmer verwende (dort steht das Digital-TV), ist hinter dem Regal, so dass ich sie nicht ohne weiteres identifizieren kann. Der Wechsel ist ein ziemlicher Aufwand, den ich auch nur machen möchte, wenn klar ist, das sie schuld ist.

    Vielleicht hat ja auch jemand Tipps, wie ich vorgehen sollte, um den Fehler einzugrenzen.

    Und noch etwas: Ich bin neu hier - also bitte nicht so doll schimpfen, wenn die Frage zu dumm ist usw.

    Danke für Eure Tipps!

    Gruß,
    Cleante
     
  2. Elch16

    Elch16 Neuling

    Registriert seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit Digital-Fernsehen

    In der Regel liegt der Fehler der nicht emfangbaren Sender auf Kanal S2 und S3 an einer alten Antennendose, welche die Frequenz nicht durchläßt. Also kommst Du um einen Dosentausch wahrscheinlich nicht herum.
     
  3. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Probleme mit Digital-Fernsehen

    Spätestens da und dann bei diesem Hinweis:

    Schraube den Deckel von der Anschlußdose ab, schau nach der Bezeichnung und zusätzlich, ob ein oder zwei Kabel in bzw. heraus führen/ angeschlossen sind.

    Dein Problem kennzeichnet es typisches Dosenproblem. Bei älteren Anschlußdosen wurden wegen DSR- Nutzung der S2 (114 MHz bzw. 113 MHz) und der S3 (121 MHz) an der Radio- Buchse ausgegeben (DSR = Digitaler Sat- Rundfunk - wurde vor Jahren eingestellt).

    Sollte es sich um eine Einzelanschlußdose (nur eine Kabelklemmstelle) handeln, so meine Empfehlung: Kathrein ESD 84 o. ESC 84

    Ist es eine Durchgangsdose (2 Klemmstellen): Kathrein ESD 44

    Der Falke
     
  4. cleante

    cleante Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit Digital-Fernsehen

    Hallo!


    Ja, okay - ich hatte ja auch schon die Antennendose im Verdacht. Ich wollte nur sichergehen, dass ich an der richtigen Stelle loslege, daher meine Frage.
    Falls es jemanden noch interessiert: Drin war eine Fuba GAD 200. Mein Händler kannte das Problem und hatte nur Ware von Wisi. Ich habe eine Wisi DB 07 mit 14 dB gekauft und montiert. Jetzt tut's! :winken:

    Vielen Dank für Eure Ratschläge.


    Schöne Grüße,
    Cleante
     

Diese Seite empfehlen