1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit DigiBox Beta1

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von r.s., 18. September 2003.

  1. r.s.

    r.s. Junior Member

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Heppenheim
    Anzeige
    Hallo zusammen!
    Ich bin seit eineinhalb Wochen Besitzer der DigiBox Beta 1 von Technisat und habe den Receiver inzwischen vor lauter Verzweiflung auch gegen einen des gleichen Typs getauscht - allerdings ohne Erfolg.
    Grund der Beunruhigung: Schalte ich den Receiver nach längerer Pause ein, beginnt die Signalstärkeanzeige bei 100 Prozent, die Signalqualität steht bei annähernd 10.0 db. Während die Signalqualität unverändert bleibt, sackt die Signalstärke bzw. der Balken zu ihrer Darstellung, innerhalb von 30-40 Minuten bis auf 50-55 Prozent ab. Auf den unterschiedlichsten Sendern kommt es zu kurzzeitigem Bildstillstand und Tonaussetzern. Die komplette Empfangsanlage wurde zwei Mal digital vermessen, Spiegel, LNB, Koaxzuleitung, Scartkabel wurden durchweg ausgetauscht. Messergebnis lieferte optimale Werte, die Anlage ist eine ein-Teilnehmeranlage mit 85er Spiegel. Das beschriebene Phänomen trat mit mehreren Receiverm dieses Typs auch an zwei Anlagen in meinem Bekanntenkreis und bei der Anlage meines Elektroinstalateurs auf. Es fällt mir folglich schwer, an einen Einzelfall zu glauben.
    Hat jemand mit der DigiBox Beta 1 ebenfalls schon problematische Erfahrungen (oder vielleicht gar die selben) gemacht? Technisat selbst weiß angeblich von diesem Problem nichts.
    Vielen Dank + Grüße!
     
  2. RolandKA

    RolandKA Gold Member

    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    1.652
    Ort:
    Karlsruhe
    Es ist so, daß der Tuner erstmal Betriebstemperatur erreichen muss, beim Einschalten ist immer alles bei 100 %.

    Allerdings sollte man dieser Signalstärke-Anzeige keine große Bedeutung beimessen. 100 % auf Dauer wird es wohl nur bei einer Riesenschüssel und superkurzem Kabelweg geben.

    Ich habe auch eine Anzeige von meist ca. 50 % und 9 db Qualität mit der Digibox Beta 2. Damit ist das Bild aber perfekt, was also kümmert mich diese Anzeige?

    Gruß Roland
     
  3. dr205

    dr205 Silber Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Münster
    Habe eine Digibox Beta2 (Box u. Soft ist fast gleich) und eine 70er Schüssel. Bei der Signalstärke habe ich immer 98-100% und bei der Signalqualität immer zwischen 7,5 und 9,8 db je nach Astrasatellit. Ändert sich nach einiger Zeit Betrieb auch nicht. Solltest die Schüsseleinstellung nochmal kontrollieren. Sie muß wirklich 100%ig ausgerichtet sein. Auch die Neigung ist sehr wichtig. Und wenn Neigung und Position wirklich exakt eingestellt sind, kannst du noch das LNB fein einstellen. Einfach LNB-Halter lockern und LNB leicht vor oder zurück schieben. Dabei geht es um 10tel mm.
    Habe an meiner Schüssel auch lange eingestellt, aber es hat sich gelohnt. Hatte noch nie einen Empfangsausfall. Nichtmal bei strömenden Regen!

    Gruß, dr205
     
  4. r.s.

    r.s. Junior Member

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Heppenheim
    Hallo,
    das Problem ist behoben! Nachdem auch eine hochexakte Ausrichtung von Spiegel und LNB nichts brachte und seither auch schon bei zwei Mal erfolgter digitaler Vermessung der Anlage das Messgerät ein konstantes Signal lieferte (im Gegensatz zum abfallenden Signal des receivers), nutze ich seit gestern einen Receiver der Fa. Lorenzen - konstantes Signal lt. Anzeige bei 95 Prozent und vor allem: Keine Bildstillstände und Tonaussetzer mehr. Technisat ade.
     
  5. Larsen

    Larsen Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Harz
    Technisches Equipment:
    Technistar S1+
    Humax HD Nano
    Homecast HS 5101 CI
    und,was war denn nun die Ursache.Bei meinen Problem meint Technisat es ist ein Problem im HF Teil,was aber genau wissen sie auch nicht.Es würde so und so der Tuner gewechselt. durchein
     
  6. r.s.

    r.s. Junior Member

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Heppenheim
    Hallo Larsen,
    habe Deinen Beitrag leider nicht ganz verstanden. Hast Du das gleiche Problem? Meinerseits kann ich zur Ursache leider auch nichts sagen - ich war der Sucherei auch irgendwann überdrüssig. Fest steht für mich nur, dass das eine ganz miese Qualität ist, die technisat da unter die Leute bringt. Wenn's nur die abfallende Signalstärke-Anzeige wäre - aber seit ich den neuen Receiver von Lorenzen nutzte, habe ich nun auch seit Tagen schon einwandfreies Bild+Ton, was vorher in keinster Weise der Fall war.
    Gruß r.s.
     
  7. Larsen

    Larsen Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Harz
    Technisches Equipment:
    Technistar S1+
    Humax HD Nano
    Homecast HS 5101 CI
    War dein Receiver denn neu? Meiner ist von Telestar baugleich Technisat und 2 Jahre.
    Bei mir ging die Feldstärke innerhalb von 3 Minuten genn 0db.Ich habe eine 40cm Schüssel und es ging zwei Jahre gut,also daran liegt es nicht,auch wenn die Signalstärke nicht so prall ist.Selbst auf Analog hatte ich immer ein paar Fische,dass macht bei Digital aber die Fehlerkorrektur.Sonst kann ich aber eigentlich über Technisat nicht meckern, scheint aber ein echtes Problem bei dehnen zu sein.

    Du hattest mich übrigens erst auf den Link hier gebracht ,ich hatte das Problem schon mal gepostet. Reparieren werde ich ihn allerdings nicht,denn der EPG läst auch zu wünschen übrig.
     
  8. r.s.

    r.s. Junior Member

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Heppenheim
    Hallo Larsen, ja, mein Receiver war nagelneu! Auch mehrere andere Exemplare des gleichen Modells zeigten - dies auch an den unterschiedlichsten Anlagen - genau das selbe Symptom. Da frage ich mich: Warum baut man die Signalstärkeanzeige überhaupt mit ein? Und wie gesagt: Technisat weiß angeblich von nix (wer's glaubt...).
    Gruß r.s.
     
  9. angelino

    angelino Junior Member

    Registriert seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Grevenbroich
    Hallo,
    schaut mal dazu auch meinen Beitrag:
    "Massives Problem Telestar / Technisat Receiver"
     

Diese Seite empfehlen