1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit der Signalrate

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von stauraum, 9. Mai 2013.

  1. stauraum

    stauraum Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    Ich habe gestern meine SelfSAT H30D4 durch ein "richtiges" SAT-Setup abgelöst. D.h. eine TRIAX TDA 78 und ein ALPS Quad LNB. Soweit, sogut. Ausgerichtet habe ich sie mit einer DBOX2 von SAGEM, auf der ein Linux installiert ist. Nach meinem Ermessen, da ich dort keine Prozentwerte, sondern nur DB-Werte hatte, habe ich die best mögliche Ausrichtung vorgenommen.

    Nun habe ich das Problem, das ich z.B. bei SKY Action HD und SKY Sport News HD nur eine SNR von ca. 40% bekomme. Bei den selben Sendern, ohne HD sind es Werte um die 90%.

    Im Moment blicke ich nicht wo das Problem liegt, vllt. hat ja jemand von euch nen Tip?!
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.188
    Zustimmungen:
    3.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Probleme mit der Signalrate

    Wie willst Du mit einer D-Box2 die HD Sender ein messen wollen, die unterstützt keine HD Sender und damit wird dann auch die SNR nicht richtig angezeigt. ;)
     
  3. stauraum

    stauraum Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit der Signalrate

    Mit der DBOX2 habe ich ja "nur" die Schüssel ausgerichtet. DAs die kein HD kann ist mir klar, hab ja auch nicht gesagt, das ich mit der DBOX2 TV schaue :)
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.188
    Zustimmungen:
    3.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Probleme mit der Signalrate

    Hast Du mit der D-Box2 die Sender auch nach minimaler BER ausgerichtet (möglichst bei Sendern mit sehr hoher BER!)?
     
  5. stauraum

    stauraum Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit der Signalrate

    Also BER zeigt mit bei "Das Erste HD" 0 an ...
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.880
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Probleme mit der Signalrate

    Welches Image hat die Sagem?

    Wenn eine Dbox2 einen SD Kanal mit 100% SNR anzeigt,
    sollte es auch mit den HD Kanälen unter Einsatz eines DVBS-2 Receivers
    keine Probleme geben.
    Auch nicht dann, wenn der HD Receiver nur 40% SQ anzeigt.

    Oder hast Du mit dem HD Receiver Empfangsprobleme mit den
    genannten Sky HD Kanälen?

    Die BER Anzeigen der Dboxen2 sind für die Beurteilung des Maximal -Empfangs untauglich.

    Die Nokia und auch die Sagem zeigt hier über ein Neutrino-Image
    den BER-Wert Null breits bei SNR 52000/53000 an.
    Das SNR Maximum der Nokia beträgt je nach Schüsselgröße
    ca. 62000.
    Fazit:
    BER kann die Reserve einer Antenne nicht anzeigen.
    Einzig SNR kann Aufschluss geben.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.188
    Zustimmungen:
    3.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Probleme mit der Signalrate

    Übrigens wenn Du die Antenne noch optimaler Ausrichten willst, dann ist es erforderlich das Signal am LNB abzuschwächen in dem man dessen Empfang künstlich verschlechtert.
    Am besten eignen sich dort Materialien auf die eine Leitende Beschichtung punktförmig aufgebracht wird. Umso größer dabei die Fläche der Beschichtung, umso stärker die Bekämpfung des Signals und damit wird die Richtwirkung immer größer. Ich hatte mir dafür mehre Leiterplatten geätzt. Punktgröße 1-4 mm Punktabstand 5mm.
    Wo ohne Bedämpfung eine Ausrichtung von 5mm keine Auswirkung auf das Signal hatte, hatte bei Bedämpfung schon 1mm Neigung/Drehung einen deutlichen Ausschlag bei den BER bzw. SNR Werten. ;)
     
  8. stauraum

    stauraum Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit der Signalrate

    Ich hab 'nen VDR dran, mit der SelfSAT H30D4 hatte ich keinerlei Schmerzen.

    Bei RBB gestern, den Sender hatte ich zum ausrichten drin, hatte ich 58000. Es hat sich da auch nicht mehr viel gerührt. Mich irritieren die DB-Werte mehr als sie mir nutzen, ich glaube mit % würde ich besser klar kommen ... ^^Kann ich mit einen anderen Receiver bessere Ergebnisse bei Ausrichten erwarten?
     
  9. stauraum

    stauraum Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit der Signalrate

    Das ist mir jetzt ein Stück zu hoch ... :(
     
  10. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.188
    Zustimmungen:
    3.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Probleme mit der Signalrate

    Hört sich nur kompliziert an. Einige nemen auch einen "Nassen Lappen" problem nur dabei das sich deren Bedämpfung ständig ändert und nicht nachvollziehbar ist.
    Ich habs zaw noch nicht probiert, aber einfach mal auf kariertem Papier mit einem Bleistift (deren Miene besteht ja aus Graphit und leitet damit sehr gut) ein Punktmuster aufmahlen und direkt vr den LNB mit Tesa kleben.
    Das Signal mus so stark bedämpft werden das schon die BER hochgeht.
     

Diese Seite empfehlen