1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit der Computersteckdosenleiste!!!

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von michaausessen, 25. April 2004.

  1. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Hallo! Ich habe mir für PC, Monitor, Drucker, Lautsprecher und DSL-Modem eine Steckdosenleiste mit Mastersteckdose und Überspannungsschutz gekauft.

    Soweit so schlecht, denn eigentlich sollte die Mastersteckdose die anderen Geräte automatisch mit einschalten, so bald das an der Masterdose angeschlossene Gerät (bei mir der Rechner) gestartet wird. Das funzt aber nur, wenn ich den Stecker der Steckdosenleiste ständig am Netz lasse. Sobald ich die Steckdosenleiste von der Stromversorgung trenne, muss ich den Stecker aus der Mastersteckdose erst kurz rausziehen und wieder reinstecken, bevor das automatische Einschalten der anderen Geräte funzt.

    Meine Frage: Ist das normal? Oder liegt irgendwo ein Bedienungsfehler vor? Wenn ich den Stecker der Steckdosenleiste ständig am Netz ließe, wie hoch wäre dann der Stromverbrauch und wären die angeschlossenen Geräte tatsächlich vor einem Kurzschluss, Brand o. ä. geschützt?!
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.298
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Kannst Du den Einschaltpunkt bei der Steckdosenleiste nicht einstellen? offenbar ist der Schwellpunkt zu hoch eingestellt so das erst bei einer Stromspitze (beim reinstecken) die anderen Geräte zugeschaltet werden.
    Ich habe zwei solcher leisten und lasse sie fast ständig am Netz (nur bei langer Abwesenheit Urlaub etc. würde ich sie vom Netz trennen. (dafür sind sie ja auch gedacht und ausgelegt).
    Gruß Gorcon
     
  3. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    Der Einschaltpunkt lässt sich zwar theoretisch einstellen, praktisch macht es aber keinen Unterschied, welche Schwelle ich wähle.

    Wahrscheinlich ist die Steckdosenleiste nicht in Ordnung, denn eigentlich sollte man sie ohne weiteres auch komplett vom Netz trennen können. Werde sie einfach gegen eine andere umtauschen.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.298
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Du hast doch den PC bei "Master" drinn, oder? Läuft dieser denn auch normal an wenn Du ihn startest?
    Bei mir kann ich den schwellpunkt soweit verändern das ich auch mehre PCs bei Master betreiben kann. (habe dort auch einen Verteiler drinn)
    Gruß Gorcon
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Auch ich habe solch eine Leiste und diese immer am Netz.

    Ich denke wenn man das " Mastergerät" ( PC ) in die Masterbuchse steckt, und das erstemal einschaltet, wird die benötigte Spannung erfasst und sich dieser Wert als Referenzpunkt gemerkt.
    Wenn nun die Leiste länger vom Netz getrennt ist, vergisst die Leiste diesen Wert, und mit dem erneuten einstecken programmierst Du sie quasi neu.

    So sieht es für mich aus.

    digiface
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.298
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Bei mir wird das mit dem Einstellregler eingestellt. Wenn ich den Schwellwert zu hoch eingestellt habe schalten sich die am "Slave" befindlichen Geräte nicht ein.
    Hab ich ihn zu niedrig dann schalten sie sich nicht aus wenn der Rechner in den Standby geht (also runtergefahren wird).
    Es gibt auch Steckdosenleisten die über den USB Anschluss gesteuert werden. Man muss hier aber die USB Spannung im runtergefahrenen Zustand deaktivieren.
    Gruß Gorcon
     
  7. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    Ich werde das einfach noch mal austesten.

    Solange die Steckdosenleiste am Netz ist, gibt es keinerlei Probleme. Ob die Leiste allerdings so "intelligent" ist, dass sie die Schwellenwerte speichert, wage ich zu bezweifeln... ;-)
     

Diese Seite empfehlen