1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit den Soundkanälen via DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von bigfraggle, 10. September 2007.

  1. bigfraggle

    bigfraggle Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo zusammen.

    Auch wenn es mir bislang nur bei einer einzigen Sendung aufgefallen ist - es nervt: Freitag abends, 21:45 Uhr, Tatort/Polizeiruf 110 auf der ARD.

    Die Sendung wird am Anfang damit beworben, dass auf Kanal 2 Audioinformationen für Sehbehinderte ausgestrahlt werden. Quasi ein Hörspiel. Schön und gut.

    Ich habe einen TV inkl. DVB-T-Tuner von Toshiba und einen DVD-HDD-Rekorder mit DVB-T-Tuner von Panasonic. Egal ob ich jetzt normal über TV schaue oder den Rekorder nutze: Ich habe in Sachen Sound nur einen Kanal zur Verfügung - und zwar den mit dem Hörspiel.

    Bei allen anderen Sendungen kann ich Tonkanäle frei wählen, nur hier eben nicht. Lustig: Ich habe im Schlafzimmer noch einen externen DVB-T-Receiver von Technisat. Da gibt es keine Probleme, ich kann auch beim Freitags-Tatort munter die Tonkanäle wechseln.

    Woran kanns liegen? Das TV und Rekorder irgendwelche Spezifikationen nicht einhalten, kann ich mir nur schwer vorstellen. Beides sind sehr aktuelle Geräte...
     
  2. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Probleme mit den Soundkanälen via DVB-T

    Bei unserem Receiver kann man umschalten.

    Sind Dinger von TechniSat.

    Wie das bei Toshiba oder Panasonic geht wissen wir nicht.

    Mal in der Bedienungsanleitung lesen...
     
  3. Rud.Heck

    Rud.Heck Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    69
    AW: Probleme mit den Soundkanälen via DVB-T

    Hallo,

    das Problem habe ich auch und es nervt. Liegt aber eindeutig am Receiver, mit meinem Siemens M740AV kann man umschalten, mit meinem Philips DTR 100 kann man es nicht.

    PS.: Mit Verlaub, Fernsehen für Blinde, is doch absurd, oder ?
     
  4. bigfraggle

    bigfraggle Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    AW: Probleme mit den Soundkanälen via DVB-T

    Naja, nur ist es doch verwunderlich, dass bei anderen Sendungen (z.B. arte) Zweikanalton möglich ist.
    Wo liegt der Unterschied in einer arte-Sendung, die auf dem zweiten Kanal auf französisch läuft und einem ARD-Tatort, der auf dem zweiten Kanal ein Hörspiel sendet?
     
  5. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Probleme mit den Soundkanälen via DVB-T

    Mmh, ich dachte das deutsches DVB-T arte gar kein französichen Ton mehr hat.

    Muss ich aber nochmal schauen.

    Ja es könnte folgende Unterschiede existieren:

    Echter Zweikanalton = arte

    Stereo als Mono links <-> Mono rechts tituliert[100% Kanaltrennung]) = ARD Tatort

    Es gibt auch noch evtl DD Daten die evtl. was anderes Tonmässig bieten könnten als MPEG1 Layer II Ton.
     
  6. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Probleme mit den Soundkanälen via DVB-T

    Bei arte werden zwei wirklich getrennte Tonspuren genutzt, die können im Normalfall alle Receiver anwählen. Beim Ersten dagegen wird das "Dual Mono"-System genutzt. Man sendet also nur auf einer einzigen Tonspur (ein Audio-PID), aber links und rechts mit unterschiedlichen Inhalten. Dies ist ein spezifizierter Standard, viele Boxenhersteller halten sich aber leider trotzdem nicht dran. Normalerweise müsste irgendwo eine Auswahlmöglichkeit sein, ob man den Ton links, den Ton rechts oder den "Stereoton" (in dem Fall also ein Mischmasch aus beiden) hören möchte. Wenn das Gerät das nicht unterstüzt, dann muss man entsprechend am Stereo-Fernseher die Auswahl so vornehmen, dass es passt. Wenn es nur ein Monofernseher ist, dann hat man aber leider ein Problem.
     
  7. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Probleme mit den Soundkanälen via DVB-T

    D.h., die Workaround Lösung am Toshiba Fernseher wäre die Balance auf einen Kanal hin zu verschieben.

    Das müsste immherhin gehen....
     
  8. bigfraggle

    bigfraggle Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    AW: Probleme mit den Soundkanälen via DVB-T

    Hört sich doch schon mal nach was an. Werde ich bei Gelegenheit mal testen... :)
     
  9. EricHH

    EricHH Guest

    AW: Probleme mit den Soundkanälen via DVB-T

    Beim demuxen einer Arte Aufnahme habe ich meist den leeren AC3 Stream, dann zweimal MP2 Streams mit französischem und deutschen Ton. Dazu einen Untertitel/VT Stream und natürlich die m2v vom Bild.
    Die Sender geben also unterschiedlichen Content auf die Streams, etwas dümmlich ist der leere AC3 den man befüllen könnte aber nicht will.

    Bye
    EricHH
     

Diese Seite empfehlen