1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit dem Coaxialkabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von viper64, 10. Oktober 2006.

  1. viper64

    viper64 Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo,

    habe fogendes Problem.

    Ich habe vor ca. 4 Jahren mit dem Hauskauf eine analoge SAT-Anlage übernommen.

    Dieser Tage habe ich das analoge LNB durch ein Universal-Twin LNB ersetzt und das zweite, neue Kabel ( 75 OHM ) velegt.

    Über das neue Kabel empfange ich alle Programme, sowohl am digitalen, als auch am analogen Reciever.

    Über das alte Kabel, das schon vorhanden war ( leider keine Bezeichnung auf dem Kabel ) empfange ich nur die horizontalen Programme ( an beiden Recievern ). Habe schon diverse Kabelreste ( die ich so in meinem Fundus hatte ) ausprobiert. Kein Erfolg.

    Dachte, das vielleicht der zweite Ausgang am LNB defekt ist und habe die Anschlüsse getauscht. Gleicher Effekt.

    Kann das an dem Kabel liegen?

    Benötige ich tatsächlich ein Kabel mit 75 Ohm und einer hohen Abschirmung?

    Wie hoch sollte die db-abschirmung sein?

    Für Euere Hilfe im Voraus herzlichen Dank

    Dirk Metzger
    viper64
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Probleme mit dem Coaxialkabel

    Nein. Die Umschaltung horizontal/vertikal wird mit einer Schaltspannung vorgenommen. Die wird natürlich von jeder Art Kabel übertragen. Kurios ist nur das bei dir nur horizontal geht.

    An dem "defektem" Kabel kommt auch ein Bild wenn der andere Anschluss komplett aus ist?
     
  3. viper64

    viper64 Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Probleme mit dem Coaxialkabel

    Hi Blockmaster,

    Ist wirklich kurios. Auch wenn die "neue Leitung", sprich der digitale Reciever aus ist bekomme ich am analogen nur die horizontalen. Selbst wenn ich das neue Kabel am LNB abschraube und nur die alte Leitung belege, bekomme ich auf beiden Recievern ( natürlich abwechelnd angeschlossen ) nur die horizontalen. Dachte vielleicht das mit der Schaltspannung läge an der Leitfähigkeit des Kabel ( bin halt kein Fachmann ). ich versteh es einfach nicht. Was auch seltsam ist, die Schüssel ist ja scheinbar richtig ausgerichtet. Sonst bekäme ich mit dem NEUEN ja weder H noch V. Drehe ich allerdings das LNB in seiner Halterung aus der horizontalen in eine vertikale Stellung, bekomme ich über das ALTE nur die V und nicht mehr die H Programme, mit dem NEUEN jedoch weiterhin beide. Verstehst Du das?

    Gruß

    Dirk
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Probleme mit dem Coaxialkabel

    Mach doch mal etwas ganz einfaches: miß doch mal bei eingeschaltetem Analogreceiver (alte Leitung) zunächst die LNB-Spannung für H am Sateingang des Receivers und anschließend am Kabelende, welches am LNB ankommt. Das kannst Du mit einem einfachen 08/15-Multimeter machen. Wäre mal interessant zu erfahren, ob und wie hoch der Spannungsabfall ist. Daß Du die vertikale Ebene empfängst, wenn Du das LNB im Halter drehst, ist normal.
     
  5. viper64

    viper64 Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Probleme mit dem Coaxialkabel

    Hi Schüsselmann,

    sorry, dass ich erts jetzt antworte. Musste mir zuerst ein Multimeter besorgen.

    Ergebnis = kein Spannungsverlust.

    H = 19 V und V= 15 V sowohl am SAT-Eingang, als auch am Kabelende.

    Habe zwischenzeitlich von einem Freund die Tel.Nummer eines Radio-fernsehtechnikers bekommen und eben mit Ihm telefoniert. Es liegt vermutlich an der Abschimung. Meine schnurlosen DETEC Telefon arbeiten auf der selben Transponderfrequenz wie die V-Programme. Er empfiehlt ein min. dreifach geschirmtes Kabel.

    Ich probiere das mal aus und schreibe Dir dann wieder. Kann etwas dauern. Der erstgenannte Freund besorgt mir das Kabel.

    Vielen Dank für Deine Bemühungen und viele Grüße

    Dirk Metzger
    viper64
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Probleme mit dem Coaxialkabel

    Das ist gelinde gesagt Schwachsinn. DECT stört horizontal wie auch vertikal und das IMMER auf der Frequenz ~1880MHz.

    15Volt bei vertikal sind allerdings schon recht viel. Geben das alle Receiver wirklich exakt aus?
     
  7. viper64

    viper64 Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Probleme mit dem Coaxialkabel

    Aha,

    werde trozdem mal das Kabel ( kostet mich nichts ) ausprobieren.

    Aber zu Deiner Frage.

    Habe eben mal den Dig-Reciever durchgemessen.

    H= 19.98 und V = 13,93

    Die anderen Werte waren vom Analogreciever. H 19,69 und V 15,03
    .
    Falls es Dich interessiert:

    Analogrec.= Hirschmann HIT CSR 10
    Dig-Reciver = TEVION FTA 2005

    Find ich Klasse, dass Ihr immer noch Interesse an dem Beitrag habt:)

    Gruß aus Ostfrankreich

    Dirk
    viper64
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Probleme mit dem Coaxialkabel

    13,93V sind OK, aber die 15,03 sind eigentlich zu viel.

    Kann man bei einem der Receiver auch die Spannung komplett abschalten?
     
  9. viper64

    viper64 Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Probleme mit dem Coaxialkabel

    Äh, wie soll denn das gehen? hab da gar keine Ahnung!! Bin halt DAU auf diesem Gebiet.
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Probleme mit dem Coaxialkabel

    Schau mal im Receiver Menü ob sich da eine Einstellung für die LNB Spannung findet. Vielleicht auch mal das Handbuch zu Rate ziehen.
     

Diese Seite empfehlen