1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit CONAX-Modul

Dieses Thema im Forum "Common Interface, Codierung, Softcams und Co." wurde erstellt von websurfer83, 7. Januar 2006.

  1. websurfer83

    websurfer83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    2.109
    Ort:
    Stuttgart; T-Com VDSL Ausbaugebiet; Kabel BW-Ausba
    Anzeige
    Hallo Leute!

    Ich habe ein Problem:
    Habe mir bei einem bekannten Internethändler vor Weihnachten folgendes bestellt:
    1 x Technisat Smartcard Conax
    1 x Technisat CA-Modul Conax
    1 x MTV unlimited 12 Monate

    Das Technisat-Modul sollte etwa so aussehen:
    [​IMG]

    Da das Technisat Conax-Modul aber nicht vorrätig war, habe ich mich entschieden, das "originale" Conax-Modul zu nehmen. Das sollte ja in etwa dann so aussehen:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Heute ist das Paket gekommen mit den Sachen. Doch das hat mich gleich total erstaunt, das Conax-Modul sieht nun ganz anders aus, etwa so:
    [​IMG]

    Ich dachte mir nix schlimmes dabei und habe mal die Karte eingelegt und das ganze in den Receiver geschoben (ach ja, ich habe einen Kathrein UFD 593 S CI).

    Habe dann auf den Kanal StarSat Hit-Express geschalten und es hat eine Weile gedauert und dann kam mal kurz etwas Musik, das ging aber gleich wieder weg. Habe dann auf die anderen Radio-Kanäle geschaltet, da lief Musik aber total verzerrt mit vielen Aussetzern. Außerdem zeigt der Receiver bei allen Radiosendern "Verschlüsselter Kanal" an.

    Das ist doch nicht normal, oder? Das MTV unlimited habe ich noch nicht freigeschaltet.

    Nun meine Frage: Kann der Receiver nicht Conax-fähig sein? Habe mal ins CI-Menü geschaut und da steht das Modul drin, allerdings kann man im Menü des Moduls selbst wenig nachsehen, auch keine Versionsnummer.

    Da ich aber fleißig das Forum immer lese, weiß ich, dass da viele alte Conax 2.0-Module im Umlauf sind die für die heutigen Verschlüsselungstiefen nicht geeignet sind.

    Meine Frage: Wurde mir da jetzt so ein altes Modul verkauft? Ich vermute es mal stark!
    Oder kann es sein, dass der Receiver Conax nicht mag? Das glaube ich weniger, sonst würde er dieses Modul doch nicht erkennen, oder? Ach ja, solange das Modul im Receiver ist fangen einige Free-TV-Sender an furchtbar zu ruckeln, das ist doch auch ein Anzeichen, dass das Modul veraltet ist, oder?

    Bitte um Hilfe!

    Gruß
    websurfer83.

    EDIT: Ach ja, mein Receiver ist "Geeignet für Premiere", hat also einmal Nagra embedded. Da ist aber keine Karte drin, weil ich kein Premiere nutze. Dann hat der Receiver zwei CI-Schächte, in einem von beiden steckt ein Cryptoworks-Modul von SCM mit einer Cryptoworks-Smartcard. Ich gehe aber davon aus, dass diese Dinge nicht Schuld dran sind, dass es nicht funktioniert, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2006
  2. LZ9900

    LZ9900 Guest

    AW: Probleme mit CONAX-Modul

    bei deinem conax modul handelt es sich um eine veraltete version. dieses modul kann mit den neun conaxkarten nichts anfangen, nur die ersten zwei können das.

    da hat dich jemand wohl gewaltig übers ohr gehauen, auf ebay wird das dritte modul für 10 euro verschleudert, weil es ja nicht soooo viel bringt. die neuen module (technisat & das original conax) kosten gerne 50 - 70 euro.

    also, das veraltete modul unbedingt umtauschen. am besten kaufst du dir ein alphacrypt, da kannst du auch noch andere systeme legal betreiben. oder ein alphacrypt tc, da hat sogar noch eine weiter karte platz.

    aber das alte modul kannst du dem verkäufer um die ohren hauen, wenn er dir gesagt hat, dass damit mtv geht.
     
  3. websurfer83

    websurfer83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    2.109
    Ort:
    Stuttgart; T-Com VDSL Ausbaugebiet; Kabel BW-Ausba
    AW: Probleme mit CONAX-Modul

    Ja, das habe ich mir schon gedacht, dass das ein altes Modul ist. Eigentlich eine Frechheit für so etwas 59 Euro zu verlangen :winken:
    Da mache ich von meinem 14-tägigen Rückgaberecht Gebraucht.

    Ich habe mir jetzt das folgende Modul bestellt:
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000A1LNC8/

    Ich denke, dass dieser Anbieter seriös ist und es die aktuelle Version ist!

    Sagt mal ich habe noch eine Frage:
    Worin besteht der Unterschied zwischen dem Technisat-Modul und dem Original-Modul?

    @ Administrator: Ein Alphacrypt kann ich nicht brauchen, da ich bereits ein Cryptoworks im Einsatz habe und beide gleichzeitig im Receiver haben möchte. Und da bin ich so billiger dran.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2006
  4. LZ9900

    LZ9900 Guest

    AW: Probleme mit CONAX-Modul

    hmm, den unterschied kenne ich nicht. das eine ist halt von conax selbst, das andere von technisat, um conax hierzulande zu pushen :)

    ein alphacrypt sollte sich mit einem cryptoworksmodul nicht stören, bei einem TC hättest du dann ja auch noch platz für eine dritte smartcard, weil ja durch das TC ein modulslot frei wird. und das cryptoworks kann ja eventuell auf ebay vertickt werden :)

    aber ich will dir hier nix einreden. amazon ist sicher einer der seriösesten anbieter, da kannst du nichts falsch machen.

    habe grad bei ebay nochmal geschaut, hier wäre eines für 20 euro billiger:
    Conax bei Ebay, ich bin nicht der anbieter. vielleicht fährst du hier unterm strich billiger, wenn dir der anbieter seriös vorkommt, und die versandkosten nicht zu hoch werden. amazon berechnet ja nichts für den versand. zur sicherheit kannst du ja nochmals nachfragen, ob die mtvkarte geht.
     
  5. Joko

    Joko Silber Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Kristiansand Norway
    AW: Probleme mit CONAX-Modul

    Das mit den V 2.00 Modulen ist auf alle Fälle eine Frechheit, da die Module bei uns als Sondermüll gelten. Mit dem Modul bei Amazon hast du auf alle Fälle nix falsch gemacht, da du bei Amazon schon das Modul im neuen Gehäuse und mit der Verison 4.00a bekommst und nicht wie bei Ebay meistens noch die Module im alten Gehäuse.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2006
  6. websurfer83

    websurfer83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    2.109
    Ort:
    Stuttgart; T-Com VDSL Ausbaugebiet; Kabel BW-Ausba
    AW: Probleme mit CONAX-Modul

    So, ich berichte mal, wie es ausgegangen ist:
    Also das bei Amazon bestellte Modul ist ein Conax V. 4.00e. Der Receiver erkennt es anstandslos.

    Die Radiosender funktionieren soweit auch. Nur ein paar Sender funktionieren nicht auf Anhieb, da muss man erst auf einen anderen vom Technisat-Bouquet schalten und dann wieder zurück. So funktionieren dann alle.
    Was mich wundert, ist dass der Receiver bei allen Radiosendern auf dem Fernseher "Verschlüsselter Kanal" anzeigt, diese jedoch entschlüsselt werden und ohne Aussetzer sauber funktionieren.

    Nun zu MTV unlimited: Dieses habe ich mir auch freischalten lassen. Als ich dann nach 15 Minuten Star-Sat-Hit-Express auf einen MTV-Kanal geschaltet habe hat es kurz gedauert und dann kam sowohl Bild und Ton. Es funktionieren alle MTV-Sender (MTV2, MTV Base, MTV Hits, MTV Music, VH1, VH1 Classic).

    Was ich etwas seltsam finde ist, dass wenn ich auf einen MTV-Sender schalte eine Meldung auf dem Fernseher kommt "Bitte überprüfen Sie Ihre Chipkarte". Diese Meldung kommt aber nicht vom Conax-Modul sondern von meinem Cryptoworks-Modul das ebenfalls im Receiver steckt. Wenn ich aber auf "OK" drücke geht die Meldung weg und die Sender sind sauber da.
    Weiß jemand, warum das Cryptoworks-Modul bei diesen Sendern meckert, obwohl sie in Conax verschlüsselt sind?

    Ach ja, die Probleme wie bei den Radiosendern habe ich bei den MTVs nicht!


    Gruß
    websurfer83.
     
  7. LZ9900

    LZ9900 Guest

    AW: Probleme mit CONAX-Modul

    die kanäle sind auch in cryptoworks verschlüsselt. leider gibts nicht überall die möglichkeit die ci-meldungen abzustellen. deswegen zickt das cryptoworksmodul wohl herum, obwohl es das eigentlich nicht tun sollte.
     
  8. websurfer83

    websurfer83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    2.109
    Ort:
    Stuttgart; T-Com VDSL Ausbaugebiet; Kabel BW-Ausba
    AW: Probleme mit CONAX-Modul

    Was mir schon zweimal passiert ist:
    Ich habe entweder einen Radio- oder Fernsehsender an, der in Conax codiert ist und über das Technisat-Paket entschlüsselt wird. Plötzlich wird das Bild dunkel und die Meldung "kein oder schlechtes Signal" erscheint. Dann ist alles weg, auch die unverschlüsselten Sender sind weg.
    Dann hilft nur Receiver aus- und wieder einschalten und dann funktioniert alles wieder. Woran kann das liegen?
    Bei Cryptoworks ist mir das bis jetzt noch nie passiert!
     
  9. DC3

    DC3 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.039
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo (VTi 8.2)
    AW: Probleme mit CONAX-Modul

    Würde denn das Conax-Modul 4 oder ein Alphacryptmodul im Technisat Digity CI funktionieren? Habt ihr schon damit Erfahrungen gemacht?
    Hab nämlich auch Interesse am MTV-Paket.
     

Diese Seite empfehlen