1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit CI+-Modul

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Ostfriese81, 17. Dezember 2010.

  1. Ostfriese81

    Ostfriese81 Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Meine Eltern haben sich auf meine Empfehlung einen Toshiba 94cm-LCD-TV gekauft. Das Teil hat einen internen DVB-C-Receiver. Außerdem haben sie ein CI+-Modul von KDG. Jetzt haben sie permanent Probleme: immer wieder setzt das Bild aus und es kommt die Meldung (sinngemäß): "Der Sender kann nicht entschlüsselt werden." Wenn man dann ein wenig an dem CI+-Modul rumschiebt, geht es wieder. Sie sind davon sehr genervt.

    Was kann das Problem sein, was sollen meine Eltern unternehmen (einfache, technisch unkomplizierte Lösungen bevorzugt)?
     
  2. TPAU65

    TPAU65 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo² DVB-C
    AW: Probleme mit CI+-Modul

    Ich würde mal darauf tippen, dass der Toshi nicht in der Kompatibilitätsliste von KDG auftaucht. Das CI+-Modul läuft schlicht nicht überall wo CI+ draufsteht! :eek:
    Aber warte mal auf die Antwort von Nelli22.08 und/oder Discone. :winken:
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.679
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Probleme mit CI+-Modul

    Ja, das ist leider so. CI+ ist nicht Standardisiert.
    Deshalb laufen CI+ Module auch nicht in allen CI + Schächten.

    Wen Du Deinen DVB-C Tuner Deines TV Gerätes nutzen möchtest, versuche ein genormtes und standardisiertes Alphacrypt light. CI Modul.
    Du musst allerdings die Smartcard bei Kabel Deutschland umtauschen lassen.
    Die G 09 gegen eine D 02.

    Da die G 09 nur in CI+ Modulen und ganz wenigen Kabelreceivern läuft.

    Das wird aber Kabel Deutschland nicht so einfach machen.
    Melde Dich mal was die sagen.

    Wen die nicht tauschen wollen müssen wir die halt aus tricksen.:D

    Noch ist Polen nicht verloren.:winken:
     
  4. 7oby

    7oby Junior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Probleme mit CI+-Modul

    Quasi gleichzeitig zu den bereits genannten Tricks würde ich folgendes versuchen:

    Zunächst mal schauen, ob das TV Gerät in der Kompatibilitätsliste von Kabeldeutschland steht:
    http://www.kabeldeutschland.de/static/media/CI+_zertifizierte_Fernsehgeraete.pdf

    Gibt es ein Firmwareupdate für den Toshiba TV? Falls ja einspielen und nochmals probieren.

    Falls nein, oder Problem damit nicht behoben: Bei Toshiba jammern: "Extra diesen CI+ fähigen TV gekauft, CI+ Modul von Kabeldeutschland, ... nix läuft."

    So hat man dann wenigstens zwei Eisen im Feuer.
     
  5. 7oby

    7oby Junior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Probleme mit CI+-Modul

    Erklär' mir mal oder verlinke welcher Teil der CI+ Spezifikation V1.2 ungenau ist?
    http://www.ci-plus.com/data/ci-plus_specification_v1.2.pdf

    Toshiba war ja in der Vergangenheit schonmal mit Problemen bei den CI+ Modulen und Kabeldeutschland betroffen:
    heise online - Kabel Deutschland: Ende der CI-Plus-Probleme in Sicht

    Wenn es nicht läuft gibt's drei Möglichkeiten:
    1. Der, der die Spezifikation implementiert hat einen Fehler gemacht (Toshiba)
    2. Der, der das Signal sendet hält sich nicht an die Spezifikation (Kabeldeutschland)
    3. die Spezifikation enthält an manchen Stellen zu viel Intepretationsspielraum

    Für den Kunden ist das egal: Es läuft nicht. Aber im Prinzip sind das nur Kinderkrankheiten. Im Fall 1 bessert Toshiba nach, im Fall 2 KDG und im 3. Fall wird die Spezifikation präzisiert. Ist ein normales Vorgehen. Und wenn CI+ da größere Startschwierigkeiten hat, dann ist das für den Kunden natürlich unglücklich.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.679
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Probleme mit CI+-Modul

    Toll. Ganz Ganz Toll.:rolleyes:

    Das es nicht nur bei Toshiba mit dem nicht genormten CI+ Probleme gibt ist Dir wohl entgangen.
    Nicht umsonst hat KDG im Nachhinein TV Geräte mit CI+ nach zertifiziert, und auch bei diesen gibt es keine Garantie das es läuft.
    Da sind die CI+ Spezifikationen das Papier nicht wert, auf denen es gedruckt ist.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.644
    Zustimmungen:
    3.812
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Probleme mit CI+-Modul

    Die Frage ist ob der TV Hersteller überhaupt interesse hat nachzubessern. Meist ist das nicht der Fall.
     
  8. onzlaught

    onzlaught Gold Member

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    131
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Probleme mit CI+-Modul

    Das einzige was ich als Käufer eines solchen
    Gerätes machen würde :

    Wenn möglich mit anderem CI+ Modul
    testen ob Modul schuld,
    ansonsten Fernseher beim Verkäufer reklamieren,
    ( Toshiba Garantiefälle können schon mal 4 - 6 Wochen weg sein )
    also auf akzeptables Ersatzgerät oder sofortige Wandlung bestehen.

    Alles andere ist doch Flickschusterei an nagelneuen
    Geräten.

    Die wenigsten Fernsehhersteller können gute CI Schnittstellen bauen.
    Wie sollen die dann mit CI+ klarkommen?
    Unabhängig davon ob die technischen Details präzise sind oder nicht
    sind in dem CI+ Verfahren die möglichen Ausfallchancen im Gegensatz
    zum normalen CI um ein vielfaches erhöht.

    Für technische unbedarfte/uninteressierte "einfach nur Fernsehschauer"
    gibts natürlich keine Alternative im Kabelfersehen.

    ( Selbst der einfachste externe Receiver ist für manche Nutzer in
    viellerlei Hinsicht nicht akzeptabel. )
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2010
  9. Stefan K.

    Stefan K. Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Probleme mit CI+-Modul

    Wenn aber doch der Fernseher einen CI+ Schacht hat, wer garantiert dann, daß das Alpha Crypt Modul darin läuft?
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.679
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Probleme mit CI+-Modul

    Bei CI+ garantiert Dir das niemand.
    Nur bei CI 1.0 ist das garantiert, da dieses Standardisiert sind.
    Wen kein Defekt Vorliegt natürlich.

    CI+ ist Lotto.

    Und da die Deutschen gern Lotto spielen, wird auch nur in Deutschland CI+ verbaut.
     

Diese Seite empfehlen