1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit ASTRA-Transponder 113, 117

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von carthago, 3. November 2004.

  1. carthago

    carthago Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    53
    Anzeige
    Ich habe meine Sat-Anlage (85 cm FUBA) mit einem Quattro-LNB (Gold-Edition von Conrad) und einem Multischalter (ELCON von Conrad) erweitert. Kabellänge vom LNB zum Multischalter ca. 10 m, vom Multischalter zu den Empfängern je ca. 1 m. Signalstärke am LNB so hoch, dass ich zum Einstellen zusätzlich zum Dämpfungsregler am Sat-Finder noch den Trick mit dem nassen Papiertaschentuch anwenden musste.

    Problem: seit dem Umbau ist kein jetzt Empfang der Transponder 113 und 117 mehr möglich – Bitfehlerraten-Anzeige Vollausschlag. Bei direktem Anschluss der High H – Leitung vom LNB ist der Empfang jedoch einwandfrei; wenn ich in diese Leitung vor dem Multischalter ein Dämpfungsglied mit ca. 5dB einfüge, dann geht auch alles.

    Nach meinem Verständnis müssten doch gerade die „oberen“ Transponder schwächer einfallen – wieso bringt hier die Dämpfung Abhilfe, wenn bei den stärkeren „unteren“ alles funktioniert?

    Ich möchte mein Nutzsignal nicht unnötig schwächen – Schlechtwetterreserve usw. – was kann ich tun, damit ich keine Dämpfung brauche?
     
  2. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Probleme mit ASTRA-Transponder 113, 117

    Servus,

    wie machst Du das mit den 1m zu den Teilnehmern :eek:

    Würde mal einen anderen MS verwenden, welche in der Verstärkung regelbar ist.

    Das Billig Zeug powert nämlich volle Kanne rein und versaut einem das Signal sogar noch.
     
  3. carthago

    carthago Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    53
    AW: Probleme mit ASTRA-Transponder 113, 117

    Hallo FBonNet,

    die "Teilnehmer" sind der Fernseher und diverse DVB-Empfänger mit Harddisks; stehen alle aufeinander.
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Probleme mit ASTRA-Transponder 113, 117

    Vielleicht hat der Multischalter schon schräglagen entzerrung.
     

Diese Seite empfehlen