1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Antennendose 3 fach

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von alex20, 10. November 2004.

  1. alex20

    alex20 Guest

    Anzeige
    Nabend zusammen,

    habe hier ein kleines Problem ^^

    Ich habe meine alte Antennendose aufgeschraubt und das Antennenkabel (vom Dachboden) aus der Antennedose herausgenommen.

    Ich habe mir eine hochwertige neue Antennendose gekauft in der Hoffnung, dass ich nun Kanal 64 & 66 gucken kann (lag evtl. an der Antennen-Dose).

    So nun habe ich die neue Dose genommen, die Ader in den "Klip" (nenne ich mal so, auf jeden Fall dort wo die Ader auch vorher drinn war =)
    gesteckt und mit der Feststellschraube die Ader befestigt.

    Danach habe ich noch die Zugentlastung auf dem Kabel geschraubt und siehe da..... nix funktioniert mehr =(((((

    Habe keine Ahnung was ich falsch gemacht habe.
    Hoffe das mir hier jemand helfen kann (es wurde nur an der Antennendose geschraubt, sonst wurde an der kompletten Antennenanlage nichts verändert).

    Welche Fehler kann man den bei so einer Dosenbelegung (wenn man von Belegung sprechen kann ) machen?


    greetz
    Alex


    Hier ein Bild der Dose:

    http://www.shge.de/produktseiten/kathrein/850457.jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. November 2004
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Probleme mit Antennendose 3 fach

    Schirmung (Masse) aufgeklemmt? Keine kurzschlüsse gemacht?
     
  3. alex20

    alex20 Guest

    AW: Probleme mit Antennendose 3 fach

    Hm also das Metall bzw. die Adern für die Erdung befinden sich zum Teil in der Dose (es gibt dort einen geriffelten Bereich) sowie mit der Zugentlastung verbunden. Ist das soweit richtig ?


    Kontakt mit Dose und Zugentlastung.

    P.S Einmal habe ich kurze Zeit einen Kurzschluss verursacht, aber is nix passiert habe nur kurz einen Funken gesehen, kann dadurch die Dose beschädigt worden sein ?
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Probleme mit Antennendose 3 fach

    Ja

    Kann eigentlich nicht passieren.
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Probleme mit Antennendose 3 fach

    Die Dose kann dadurch keinen Schaden nehmen. Am Satanschluss kann man sehr leich prüfen, ob das Kabel richtig montiert ist, da hierhin das Anschlusskabel direkt durchgeschaltet ist. (Voraussetzung natürlich, dass am anderen Ende keine Weiche montiert ist, die auch einen Kurzschluss vortäuschen kann)
     
  6. achtv

    achtv Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    42
    AW: Probleme mit Antennendose 3 fach

    Dem Foto nach hat die Dose einen Eingang und einen Ausgang. Wenn die Dose eine Durchgangsdose ist und als Enddose benutzt wird, gehört das Antennenkabel an den Eingang und an den Ausgang ein 75 Ohm-Abschlusswiderstand.

    Vielleicht liegt es daran...

    achtv
     

Diese Seite empfehlen