1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

probleme mit 16:9 aufnahmen an 4:3 tv gerät

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Andre2201, 28. Januar 2007.

  1. Andre2201

    Andre2201 Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    hallo zuerst in das forum. ich bin froh diese informative seite gefunden zu haben. das stöbern (und somit suchen) ist leider aufgrund meines vorrübergehend langsamen modem anschluß etwas ungünstig, deshalb meine frage:

    ich habe mir vor kurzem premiere gegönnt. desweiteren habe ich einen dvd-recorder panasinic dmr-es10 und eine 16:9 tv von sanyo. ich nehme einige filme auf, um sie ,wenn ich auf montage bin, auf einem 4:3 tv anzuschauen.

    am premiere sat receiver habe ich 16:9/auto eingestellt. am recorder auch. nehme ich nun eine 4:3 sendung auf und schaue sie an einem 4:3 tv an paßt alles. das gleiche gilt für filme, die auf premiere trotz 16:9 mit einem schmalen schwarzen streifen gesendet werden (kino-format?/ist das auch letterbox?). auch diese funktionieren am 4:3 tv sehr gut.

    nun das problem. ich nehme einen film im 16:9 (amamorph) auf und beim betrachten auf einem 4:3 gerät sind eierköpfe zu sehen, sprich, der fernseher "staucht" das bild nicht so wie er es machen würde wenn er dasselbe programm direkt darstellen würde.
    was kann man da machen? der player hat kein menü wo ich das einstellen kann, der fernseher hat auch keine 16:9 umstelltaste. müßte das tv-gerät das normalerweise nicht von alleine tun? oder nimmt der recorder diese signal nicht auf? verbunden habe ich receiver und recorder mit einem scart.

    ich hoffe ihr könnt mir helfen. sorry wenns etwas laienhaft klingt, ich bin erst vor kurzem in diese marterie eingestiegen.

    danke schon mal!
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: probleme mit 16:9 aufnahmen an 4:3 tv gerät

    Hi,

    das Problem liegt bei Panasonic, denn Panasonicrecorder zeichnen die 16:9 Kennung nicht auf DVD-R auf (nur auf Platte und DVD-RAM).

    D.h. man muss die Aufnahme am PC selber bearbeiten und das Flag hinzufügen, oder den TV manuell umstellen.

    Eine automatische Umschaltung geht nur wenn das 16:9 Flag auf der DVD ist, und das machen Panasonicrecorder leider nicht bei DVD-R.

    The Geek
     
  3. Andre2201

    Andre2201 Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    10
    AW: probleme mit 16:9 aufnahmen an 4:3 tv gerät

    wow, das ging ja schnell mit einer antwort. vielen dank! :)

    da hätte ich mich beim kauf des recorders auch diesbezüglich kindig machen müssen - man lernt nie aus.

    gibt es player, wo man sowas einstellen könnte? sprich eine art 16:9 umschaltung oder letterbox funktion? wenn es schon nicht am tv geht dann wäre zumindest dieser weg eine variante. werden überhaupt noch tv mit dieser umschaltfunktion gebaut?

    aja - nochmal zu gewissen filme die auch auf 16:9 nen kleinen streifen zeigen (wenn man nicht zoomt) - was ich bisher mitbekommen habe sind das kinoformate. diese werden dann als letterbox vorab ausgestrahlt? denn diese stimmen dann wieder am 4:3 tv.

    private strahlen meist letterbox aus und nicht 16:9 amamorph oder? da hat man selbst bei 16:9 nen dicken streifen.
     
  4. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: probleme mit 16:9 aufnahmen an 4:3 tv gerät

    Das sollten alle können. Ich kenn jedenfalls keinen der es nicht kann. Was für einen hast du ?

    Letterbox beinhaltet die schwarzen Streifen und wird daher auf einem 4:3 unverzerrt dargestellt.
    Auf einem 16:9 hast du dann schwarz an allen Seiten (oben, unten, links und rechts, also ein regelrechter fetter schwarzer Rahmen), hier musst du zoomen.
    Manche Filme (Cinemascope, 2.35:1) haben auch auf einem 16:9 TV schwarze Streifen oben und unten da Cinemascope noch breiter ist als 16:9.

    Yep. Wobei RTL schon recht viele Serien anamorph zeigt, und Pro7 hat jetzt immerhin angefangen anamorph zu testen.
    Letterbox musst du am 16:9 TV zoomen damit du kein schwarz links und rechts mehr hast.

    The Geek
     
  5. Andre2201

    Andre2201 Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    10
    AW: probleme mit 16:9 aufnahmen an 4:3 tv gerät

    also der player is ein billiger kendo 2650 divx, ist aber nicht das problem, da ich mir ja einen entsprechen neu kaufen könnte. es gibt also player, welche eine art setup haben, wo man ein 16:9 oder letterbox erzwingen kann falls es nicht von der dvd gesendet wird?

    also diese cinemascope müssten dann ja mit meiner dvd (ohne dem entsprechenden umschaltsignal) aufnahme auch eierköpfe auf 4:3 erzeugen, sogar noch mehr als anamorphe 16:9. tun sie aber nicht, das stimmt das verhältnis.

    ich habe am 16:9 tv auch einen sogenannten normal modus, wo die bilder ohne veränderung angezeigt werden. hier hat man 4:3 bild korrekt mit schwarzen streifen links und rechts. 16:9 sehen aus wie auf 4:3 ohne stauchung also mit eierköpfen. aber, und das verwundert mich, diese cinemascope filme werden normal dargestellt mit schwarzen streifen an der seite und oben/unten.
     
  6. Andre2201

    Andre2201 Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    10
    AW: probleme mit 16:9 aufnahmen an 4:3 tv gerät

    also mein letztes posting kann getrost gestrichen werden. ich hab mir das nochmal angeschaut.
    die cinemascope filme sind auch "verformt" auf der dvd aufnahme am 4:3 tv. ich ließ mich von dem schwarzen balken beeinflussen.
    hab das mal an meinem notebook mit wildscreen ausprobiert. anamorphe filme werden im 4:3 fenster mit eierköpfen angezeigt. ziehe ich das fenster seitlich breiter, also in breitbild 16:9 dann paßt alles. gleiches gilt für oben genannte filme. 4:3 filme und letterbox werden logischerweise im 4:3 korrekt angezeigt.
     

Diese Seite empfehlen