1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme hybrid T XS FM

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von cruis, 14. Juni 2008.

  1. cruis

    cruis Neuling

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Ich habe seit gestern meinen DVB-T Stick und damit auch Probleme. Ich nummeriere sie mal:

    1. ich habe beim Video Mixing Renderer 9 & 7 ein auf- und abzucken vom Bild, nicht massiv aber sehr störend. Beheben kann ich es, indem ich bei dem Video-Decoder in den Einstellungen den Video Mode auf "Force weave" stelle. Doch wird das Bild damit mit Querartefakten durchzogen und unansehnlich.
    2. wenn ich deswegen (siehe 1.) den Overlay-Mixer einstelle, kann ich das Bild nicht mehr auf dem zweiten Monitor anzeigen lassen, es bleibt das Fenster einfach schwarz. Dürfte damit zu erklären sein, dass die Grafikkarte nur auf dem 1. Ausgang das Overlay senden kann.

    Das Fazit aus den ersten zwei Punkten: Ich muss den Renderer 9 nutzen können.

    3. Ich kann analoge Radiosender suchen, aber mit Mode nicht zum Radio umschalten?

    4. Ist es normal, dass vorallem beim Fußball, Komprimierungsartefakte zusehen sind? Als gut würde ich solch ein Bild nicht bezeichnen wollen.

    Kann mir jemand weiterhelfen??
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2008
  2. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Probleme hybrid T XS FM

    Hast du die Hardwarebeschleunigung (DXVA) für den Video-Decoder bereits abgeschaltet. Falls nicht, schalte sie bitte ab und starte THC dann nochmal neu.

    Ok, die Erklärung mit dem zweiten Monitor hast du bereits geliefert.

    Hast du die Radiosender auch einer Favoritenliste auf der Optionsseite "Sender" hinzugefügt?

    Über DVB-T ist die Video-Bitrate meist nicht so hoch wie z.B. über DVB-S oder DVB-C. Das liegt daran, dass auf den einzelnen Transponder nicht soviel Bandbreite zur Verfügung steht. Wobei Artefakte eigentlich nicht auftreten sollten. Wie sieht es mit dem Empfang (Strg+I) aus?
     
  3. cruis

    cruis Neuling

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    AW: Probleme hybrid T XS FM

    Hallo Thomas,
    vielen Dank für die Hilfe!!!
    Ich hab es mir nochmal angeschaut...

    1. tatsächlich konnte die deaktivierte Hardware-Beschleunigung das Zucken beheben. Zwar hatte ich es probiert, aber hauptsache es ist behoben.

    2. Tatsächlich, die Radiosender sind jetzt auch da.

    3. Jetzt wurmt mich die Qualität. Wenn ich mit der Antenne schaue, dann habe ich eine Signalqualität von 100% und eine Signalstärke von 0%. Die wird nur besser, wenn ich am unteren Antennenende anfasse?!
    Ich habe mal einen Screenshoot von einem Fußballspiel gemacht (http://www.balticnerds.de/chris/terratec.jpg). Das Bild schwenkt in der Situation gerade, aber die Artefaktebildung kann man da gut erkennen.

    4. Da ich nun die Radiosender über Mode aktivieren kann, konnte ich probehören. Nun ist der Empfang nicht gut genug, Radio hören zu können. Soll es ansich mit der Antenne gehen?
     
  4. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Probleme hybrid T XS FM

    Der Empfang ist natürlich noch davon abhängig wo du wohnst, wie weit du vom Sendemast entfernt bist. In bestimmten Fällen ist es nötig mit einer aktiven Antenne zu arbeiten, um optimalen Empfang zu haben.
     

Diese Seite empfehlen