1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

probleme composit an fernseher

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von nagula, 13. November 2008.

  1. nagula

    nagula Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,

    zuerst muss ich einmal sagen das ich mich nicht sonderlich mit solchen dingen auskenne und hoffe das ihr mir helfen könnt.

    Ich habe folgendes Problem habe in meinen Rechner eine 9600 xt graka mit einem S-video- tv-out den ich mit Hilfe eines S-video- auf Chinchadapter (also composite ) an meinen front AV des Fernsehers angeschlossen habe. Bekomme auch eigentlich ein gutes Bild in Farbe.

    So nun habe ich mir erst einen Emtec Movie Cube Q100 gekauft und ihn mit vorhandenen gelben Chinchstecker also composite ebenfalls an meinen front AV des Fernsehers angeschlossen bekomme aber nur ein S/W Bild egal mit welchen Video modi der Movie Cube lief.

    Dasselbe Problem hatte ich auch mit einem Packard bell Store and Play wie kann das sein wenn alle Anschlüsse composite Anschlüsse sind oder täusche ich mich da?


    Meine zweite frage wäre da mein Fernseher auch RGB unterstützt; ist RGB und KomponenteY/Pb/Pr ein und dasselbe weil den Movie Cube kann man auch über Y/Pb/Pr anschließen und ob das an meinen Fernseher der RGB unterstützt über einen scart Adapter mit rot grün blau Buchsen funktionieren würde.


    Vielen dank schon mal im voraus
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: probleme composit an fernseher

    Steht der wirklich auf FBAS (Video, CVBS, Composite)? Und steht er auf PAL?

    Steckt der bei der Movie Cube auch in der gelben Buchse?

    BTW: HD Auflösungen gehen nur über YPbPr

    RGB und YPbPr sind verschiedene Signalarten (da hilft kein Adapter).
    Kann dein TV kein YPbPr über SCART (manche können das AFAIK über SCART entgegennehmen) oder über extra Cinch Buchsen dann kannst du YPbPr mit deinem TV nicht nutzen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2008
  3. nagula

    nagula Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3
    AW: probleme composit an fernseher

    hallo,

    danke für die schnelle Antwort ob der nun auf FBAS stand kann ich jetzt nicht genau mehr sagen habe aber alle video modie durchprobiert entweder S/W oder flackerndes "Farbild" eher mehr blau als Farbe.


    aber was ich trotzdem nicht verstehe ist über den s-video auf Chinch Adapter gibt die graka ja Composite aus oder?

    mit Grafikkarte Farbbild am Fernseher und mit Composite von movie cube und store and play halt nur S/W wenn es unterm strich das selbe ist.


    mfg mathias
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: probleme composit an fernseher

    Nein, die Grafikkarte gibt über eine der beiden S-Video Leitungen Composite aus (und diese Leitung wird denn per Adapter auf den Cinchstecker geführt), wenn du die Grafikkarte auf Composite stellst.
    Stellst du die Grafikkarte auf S-Video dann kommt über diese Leitung kein Composite sondern der Helligkeitsanteil des S-Videosignals (d.h. dann S/W Bild am Composite Eingang).

    Mann kann diese Buchsen halt auch zweckentfremden. Eine Hosidenbuchse wird halt üblicherweise dazu genutzt S-Video auszugeben. Aber nichts hindert den Hersteller der Grafikkarte daran dort auch wahlweise Composite auszugeben und einen Adapter beizulegen.

    Vergiss die Grafikkarte, die Verwirrt nur ;)

    Der movie cube hat zwei Composite Ausgänge. Verbindest du einen davon per normalen Cinch Kabel mit dem Composite Eingang des TV dann solltest du ein normales Farbbild erhalten.
    Wenn nicht dann ist eines der beiden Geräte entweder defekt, nicht für den deutschen Markt gebaut oder falsch eingestellt.


    Denn es ist wirklich so einfach wie es aussieht ;) Die gelbe Cinch Buchse des Abspielgerätes mittels Cinch Kabel mit der gelben Cinch Buchse des TV verbinden sollte normalerweise reichen um ein korrektes Bild zu bekommen (zumindest wenn beide Geräte PAL/50Hz nutzen, Geräte für den internationalen Markt sind hier evtl. auf andere Farbnormen/Widerholraten eingestellt).
    Da braucht man normalerweise garnicht grossartig drüber nachdenken. Deswegen wurde diese Farbcodierung eingeführt.

    Schau nochmal in der Anleitung des movie cube , evtl. steht da ja noch was zum TV Anschluß drin.

    BTW: Evtl. haben deine Video keine 25/50 FpS und das Gerät gibt dehalb andere Widerholraten aus womit dein TV nicht klar kommt?

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2008
  5. nagula

    nagula Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3
    AW: probleme composit an fernseher

    hallo,

    um nochmal kurz auf grka zu kommen ich kann in den treiber einstellungen nicht zwischen s-video und composite wechseln,in anbetracht der tatsache das nur ein einoliges kabel zum tv geht kann es ja nur composite sein.

    zitat
    "Denn es ist wirklich so einfach wie es aussieht ;) Die gelbe Cinch Buchse des Abspielgerätes mittels Cinch Kabel mit der gelben Cinch Buchse des TV verbinden"


    farben blind bin ich zum glück noch nicht :)


    zitat
    "Stellst du die Grafikkarte auf S-Video dann kommt über diese Leitung kein Composite sondern der Helligkeitsanteil des S-Videosignals (d.h. dann S/W Bild am Composite Eingang)."

    und wenn es so ist wie du oben beschrieben hast müsste das ja der fall sein das am movie cube und an der store and play kein composite sondern ein s-video signal ist sonst würde es ja nicht zu einem S/W bild kommen.
    weil laut saturn sollen beide geräte in ordnung sein,da ist bestimmt unterm strich der fernseher *******.

    aber danke trotzdem für deine mühe
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: probleme composit an fernseher

    Ist auch möglich das die Grafikkarte den Adapter selber erkennt oder das sie nur Composite kann (und die anderen Pins der Buchse evtl. für andere Dinge sind).

    Ja.

    Es gibt ja noch andere Möglichkeiten. Wie gesagt, ist die Farbnorm kein PAL oder stimmt die Bildfrequenz nicht kann es auch solche Auswirkungen haben.

    Na dann lass dir den Anschluß doch mal beim Saturn vorführen.

    Obs denn wirklich der TV sein könnte? Weil wenns mit der Grafikkarte geht sollt eman davon ausgehen können das der TV I.O. ist.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen