1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme beim umstieg von analog auf DVB-S

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von d.gierse, 9. April 2009.

  1. d.gierse

    d.gierse Neuling

    Registriert seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bzw. meine Schwiegereltern haben momentan eine analoge SAT-Anlage und wollen diese auf digitalen Empfang umrüsten. Die bestehende Anlage besteht aus einer 75er TechniSat-Schüssel mit 2 fach LNB, einem "spanngsgesteuerten Polaritätsumschalter" (axing SPU 3-01, 47 - 2200 MHz) und diversen Analog-Recievern.

    Für den Austausch haben wir folgende Geräte besorgt:
    - Ankaro LNC ECO 200 Twin
    - axing 4 fach-Verteiler BVE 4-01
    - Homecast-Reciever HS2000 Ci

    Leider bekomme ich kaum ein Signal am Reciever, laut Anzeige nr ca. 20 %. Damit bekomme ich keinen Sender rein.

    Wenn ich den neuen 4 fach Verteiler raus lasse und den alten axing SPU 3-01 als Verteiler dazwischen lasse, zeigt der Reciever zwar ein gutes Signal an, ich bekomme nur zu Euronews Bild und Ton. Die meisten Sender bleiben einfach schwarz.

    Wie kann ich raus finden welches Bauteil dabei ungeeignet ist? Kann ich überhaupt mit einem Dual-LNB eine Anlage für 4 Teilnehmer aufbauen? Da hab ich unterschiedliches gelesen. Und ist der Verteiler als Multischalter geeignet?

    Muss ich für DVB-S auch andere Kabel verwenden oder können die alten Kabel erhalten bleiben ?
    Ich habe zwar generell Ahnung von Elektronik, aber ich habe mich noch nie mit Sat-Anlage beschäftigt.

    Gruß Dominik
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Probleme beim umstieg von analog auf DVB-S

    Das ist kein Dual-LNB sondern ein Universal-Twin-LNB. Daran kannst du direkt (ohne Verteiler oder Multischalter) zwei Empfänger anschliessen.

    Für vier Empfänger benötigst du ein Quad-LNB oder ein Quattro-LNB und einen 4/4er Multischalter (kein Verteiler oder ähnliches).

    Dabei bedenken das es digital so tolle Dinge gibt wie Twin-Receiver, diese können ein Programm aufzeichnen während du ein anderes schaust.
    Planst du (evtl. später) die Anschaffung so eines Gerätes dann brauchst du dafür zwei Anschlüsse am LNB/Multischlater und zwei Antennkabel dorthin.
    Also dann reichen die vier Anschlüsse des Quad-LNB nicht mehr und du brauchst einen Multischalter mit mehr Anshclüssen.

    Die Anforderungen an die Antennkabel und Antennendosen bleiben gleich. Kannst du also weiterverwenden.

    Geht nicht, gib zurück.

    BTW: Passt das so an deine Schüssel? Üblicherweise haben Technisat Schüsseln (keine Ahnung ob alle) nen spezielles Haltesystem und man benötigt einen Adapter um so ein LNB zu montieren.

    Ist nen BK Verteiler (Kabel TV oder BVB-T) und ist bei Sat vollkommen ungeeignet. Macht unter Umständen auch die Receiver kaputt.
    Also gib zurück.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2009
  3. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Probleme beim umstieg von analog auf DVB-S

    Also der Thread ist schon im Anfang amüsant. Erst kaufen und dann fragen ist wirklich ein Brüller! :D Sry fürs Schmunzeln

    Ein Quattro Universal LNB und ein neuer Multischalter, dazu zwei neue, zusätzliche Leitungen vom LNB zum Multischalter, Kabel alle richtig anschliessen und ihr seid und seht digital ;) (und natürlich weiterhin bis zur Abschaltung auch analog)

    (Gibts tatsächlich 4/4er MS? Hat dann ein Quad LNB überhaupt noch eine Daseinsberechtigung?) Mit den Twin Leitungen hat usul auch vollkommen recht
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Probleme beim umstieg von analog auf DVB-S

    Hier: http://www.amazon.de/Hama-00044159-SAT-Multischalter-4/dp/B00006J6BK
    Sogar ohne Netzteil und Quad-LNB tauglich ;) Keine Ahnung was das soll, aber Hama bauts ;)

    Aber hast schon recht, nen 4/4er macht nicht mehr viel Sinn. Es sei denn es ist ein 5/4er und man will DVB-T einspeisen oder die Stromversorgung den Multischalter überlassen.

    Aber die vorhandenen stammen vermutlich noch aus der Multifeed mittels 2xTwin-LNB Zeit.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2009
  5. d.gierse

    d.gierse Neuling

    Registriert seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme beim umstieg von analog auf DVB-S

    Hey,

    danke für die schnellen und konstruktiven Antworten!!!
    Schmunzeln is schon ok. Meine Schwiegerellis haben die Sachen bei so nem Mega-Company-Laden gekauft, der Verkäufer hat denen gesagt es passt alles.

    Ja die TechniSat hat ne andere Aufnahme, dafür haben wir aber schon n Adapter besorgt. Dann werde ich jetzt noch einen gescheiten Multischalter und ein Quad-LNB besorgen.

    Eine Frage hab ich aber noch. Durch die Aussenwand gehen momentan 2 Kabel. Kann ich das Ganze auch irgendwie aufbauen (mind. 3 Teilnehmer), wenn ich nur 2 Kabel habe? Wir möchten ungerne noch ein weiteres Kabel ziehen ?

    Gruß Dominik
     
  6. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Probleme beim umstieg von analog auf DVB-S

    Passt ja auch, er hat verkauft. Darum gehts doch ;)

    Ein Quattro-LNB.
    Such mal hier im Forum nach Tipps (Alps soll z.B. gut sein). Nicht das du da irgend nen billigen Ramsch kaufst.

    Nein. Wenns nur am "ungern" scheitert dann must du Kabel ziehen.
    Die Alternativen mit zwei Kabeln machen sehr viel mehr Mühe ;)

    cu
    usul
     
  8. d.gierse

    d.gierse Neuling

    Registriert seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme beim umstieg von analog auf DVB-S

    OK, kaufe einen Quattro-LNB.

    Ja ungern ist noch ein wenig untertrieben, das ist halt Schlagseite und schwierig wieder dicht zu bekommen und mein Schwiegervater hat Sorge, das die Wand dann Feuchtigkeit zieht.

    Brauche ich dann teurere / mehr Geräte?
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Probleme beim umstieg von analog auf DVB-S

    Naja, die einzig vernünftige Alternative für zwei Kabel wäre ein Unicable LNB mit Legacy Ausgang (wenn ich mich recht erinnere gibts sowas *) ).

    Dann könnten an einem Kabel vier Unicable fähige Empfänger (z.B. zwei normale Receiver und ein Twin-Receiver) und an dem zweiten Kabel könnte jeder belibige Receiver (Falls z.B. mal TV Karten im PC genutzt werden sollen, die können grundsätzlich kein Unicable).

    cu
    usul

    Edit: *) Z.B. http://www.yatego.com/techno-com/p,...r-5-rec-?sid=03Y1239309786Y1c9e4e650b4aff515b
    oder das http://www.inverto.tv/products/product.php?id=102&typ=4
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2009

Diese Seite empfehlen