1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme beim Suchlauf Linux- d- Box2

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von kopernikus23, 29. Juni 2002.

  1. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Anzeige
    Hallo Linux/ d-Box2- Fans,

    inzwischen habe ich meinem Bekannten den Umbau seiner Kabel d- Box2 auf Linux erfolgreich organisiert.
    Die Kabelbox hat nun Linux drauf, jedoch der Suchlauf blieb erfolglos. Ich nun die Box einem Kumpel aus unserer Kabelanlage, der sich besser mit den entsprechenden Möglichkeiten per PC auskennt, die Box übergeben.
    Nach einigen Versuchen und Änderungen ist es ihm unter Verwendung unserer entsprechenden Kabeldaten (Frequenzen, Modulation und Symbolraten) gelungen die Premiere- Pakete einzulesen. Da jedoch in dem anderen privatem Netz andere Frequenzen usw. verwendet werden, wurden nun die Daten dieser Anlage gebraucht. Der telefonische Versuch diese zu erhalten schlug fehl.

    So wurde ich in den 25 km entfernten Ort abgeholt. Mit Hilfe einer Digenius Kabelbox habe ich dort einen automatischen Suchlauf gemacht, die notwendigen Daten ausgelesen und per Telefon dann durchgesagt. Nach 23.00 Uhr war ich dann wieder zurück.

    Am Sonnabend, Mittag, konnte ich dann die d- Box2 seinem Besitzer übergeben und der spätere Test bei ihm verlief zunächst erfolgreich. Da der Verdacht bestand, dass ein Paket fehlt, machte er einem neuen Suchlauf. Anschließend waren nur noch 10 TV- Sender vorhanden.

    Bei allen mir bisher bekannten Kabelboxen konnte man u.a. einzeln die Frequenz, die Modulation und die Symbolrate eingeben und bei Bedarf per manuellem Suchlauf jedes Paket einlesen. Beim Digenius lassen sich über ein entsprechenden Menüpunkt alle nur denkbaren Einzeldaten Paket- oder Senderweise einzeln einlesen und zuordnen. Weiterhin lassen sich über einen Suchlauf „Senderliste“ die bisherigen vorhandenen Frequenzen gezielt nach Veränderungen absuchen. Dies alles nur per Fernbedienung.

    Gibt es für die Kabel d- Box 2 nicht die Möglichkeit ähnlich wie oben beschrieben die Möglichkeit eines gezielten manuellen Suchlaufes? Wenn nicht, ist mit dieser Möglichkeit noch zu rechnen? Vielleicht bietet eine andere (neu angekündigte) Software diese Möglichkeit.

    Übrigens die anderen Kabelboxen benötigen nicht extra NIT- Daten zum Finden der Pakete und mit der neuesten Testsoftware funktionieren bei Digenius- Kabelboxen seit heute auch Multifeed- Einstellungen.

    Hoffentlich ist die Problematik mit der d- Box2 bald erledigt. Bis dahin fühle ich mich in der Pflicht. sch&uuml
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Das wir in diesem Moment gerade gefixt winken Schaumal hier
    berlios.de/forum/
    Gruß Gorcon
    PS: Was für ein Kabelnetz ist das denn? Wenn es ein ganz "Normales" ist gibts zwei Möglichkeiten entweder es wird die Version vom 1.04 aufgespielt dann geht der Scan (zumindest bei Telekom Kabel) oder ich kann Dir die Settings zukommen lassen.

    <small>[ 29. Juni 2002, 22:43: Beitrag editiert von: Gorcon ]</small>
     
  3. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Es handelt sich hier um ein ganz normales Kabelnetz im Raum von Apolda- eine Gemeinschaftsanlage mit ca. 500 Anschlüssen. Leider befindet sich das dortige Netz in einem schlechten Zustand und bei den passiven Bauteilen noch auf der techn. Basis der damaligen 230 MHz- Technik aus DDR- Zeiten. Hier zeigt sich leider Desinteresse der Verantwortlichen.

    Warum ist es denn nach so vielen Jahren d- Box - Einsatz immer noch nicht möglich mit diesem Gerät einem simplen manuellen Suchlauf zu machen? Einfach Frequenz, QAM und SR 6.875 oder bei Telekom 6.900 Eingabe anschließend "ok" und nach 5 Sekunden ist z.B. bei Digenius der Suchlauf erfolgreich beendet. Ähnlich läuft dies bei anderen Geräten ab.

    Sollte dies nicht auch bei der d- Box2 mit Linux nicht endlich möglich sein oder wäre dies nicht ein lohnenswertes Ziel?

    Bezüglich der Software muß ich noch einmal nachsehen. sch&uuml
     

Diese Seite empfehlen