1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme beim Empfang und der Signalstärke

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Dany28, 22. August 2012.

  1. Dany28

    Dany28 Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hi Folkz,

    bin gestern zu meinem Schwiegervater in Spe gerufen worden, da der sich einen neuen Fernseher gegönnt hat und nun von Analog-Kabel auf Kabeldigital umgeschwenkt ist. Die vom Vorbesitzer des Hauses gemachte Installation ist "etwas" Abenteuerlich und auch recht seltsam.

    Im Keller befindet der Übergabepunkt von Unitymedia. Direkt dahinter ist Verstärker von Spaun (Spaun HNV 20 F ohne Einstllmöglichkeit). Das Kabel führt dann durch Leerrohre in das Dachgeschoss. Dort befindet sich ein Spaun HNV 30/30 UPE der folgemdermaßen eingestellt ist:

    - 20 dB
    - Pegelsteller auf -12 dB
    - Leitungsentzerrer auf - 15 dB

    Von da aus geht ein Kabel in einen Verteiler (Wentronic 67004 6-fach SAT / Kabel / DVB-T Verteiler) um dann sternförmig in die entsprechenden Zimmer zu gehen. Es besteht nun das Problem, dass kaum Sender gefunden werden und die die gefunden werden nur mit Störungen zu sehen sind. Interessant ist, dass wenn ich den Verstärker auf dem Dachboden ausschalte, ich keinerlei Signal mehr rein bekomme. Ich habe Testweise mal den oberen Verstärker abgeklemmt und ihn im Keller anstatt dem unteren angeschlossen - kein Empfang. Erst wenn beide wieder an ihrem Platz hängen kommt etwas rein, aber wie gesagt nur mit Störungen. Ein abklemmen des Verteilers bringt zwar einige Sender mehr, jedoch keine wirkliche Signalverbesserung.

    Habst ihr da ein paar Tipps für mich, damit ich auch weiteren zum "engen" Kreis der Familie gehören darf? ;-)

    lg

    Dany
     
  2. Dany28

    Dany28 Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Probleme beim Empfang und der Signalstärke

    Also eher keiner einen Tipp?

    lg

    Dany
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.594
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Probleme beim Empfang und der Signalstärke

    Sieht so aus. Da musst Dir wohl jemanden vor Ort holen.
    Wie soll man das vom Forum aus durch messen.
     
  4. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Probleme beim Empfang und der Signalstärke

    Ist der Analog-Empfang einwandfrei oder gibt es auch dort Schnee oder Streifen?

    Welche Signalstärke und Signalqualität zeigt der Digitalreceiver im Menü an?

    Die Ursachen für schlechten Empfang können vielfältig sein: defekte oder falsch gewählte Verstärker oder Anschlussdosen, defekte Kabel und schlechte Verbindungen. Wurde der Empfang einmal in einem anderen Zimmer oder im Keller hinter dem Hausanschluss getestet?

    Manchmal ist der Pegel bereits im Keller schlecht, dann ist der Kabelnetzbetreiber zuständig.

    Häufig sind es aber falsch eingestellte Verstärker. Dass gleich zwei Verstärker verbaut sind, ist für ein Einfamilienhaus eher ungewöhnlich, da die Kabellängen sich hier meist in Grenzen halten. Das Signal kann auch unter zu hoher Verstärkung leiden.

    Da du beschreibst, dass der Empfang geringfügig besser wird, wenn du den Verteiler entfernst, und schlechter, wenn du einen der Verstärker überbrückst, tippe ich darauf, dass der Pegel eher zu niedrig ist, denn der Verteiler verursacht eine Dämpfung des Signals.

    Das Ausschalten (= Steckerziehen) bei einem Verstärker führt eigentlich immer dazu, dass kein Signal mehr durchkommt - das ist normal.

    Der Verstärker auf dem Dachboden hat ja offensichtlich noch Potential für mehr Verstärkung (20dB -> 30dB und Pegelsteller). Hast du denn hier überhaupt schon einmal probiert, die Verstärkung zu erhöhen? Das wäre das Nächstliegendste. Du solltest dir markieren und aufschreiben, wie die Stellschrauben für Pegel und Entzerrer aktuell positioniert sind, um später zumindest den Status Quo wieder reproduzieren zu können.

    Meinst du mit Pegelsteller auf -12dB und Entzerrer auf -15dB, dass beide auf Minimum gestellt sind oder auf Maximum oder doch irgendeine Einstellung dazwischen?

    Entweder Fachmann holen, der hat Messgeräte und kann die Verstärker richtig einstellen, oder selber versuchen, durch Änderung (Erhöhung) der Verstärkung auf dem Dachboden das Signal zu verbessern. Kontrollmöglichkeit ist dann die Anzeige für Signal-Stärke und -Qualität am Receiver. Die richtige Einstellung des Entzerrers ist ohne entsprechende Messgeräte jedoch äußerst schwierig.

    Ggf. die Anschlussdose prüfen, ob eine entsprechende mit geringerer Anschlussdämpfung verbaut werden kann.
     
  5. Dany28

    Dany28 Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Probleme beim Empfang und der Signalstärke

    Hallo,

    der Analogempfang ist störungsfrei, jedoch auf dem großen, neuen Fernseher keine wirkliche Augenweisde. Der interne DVB-C Tuner zeigt eine Signalstärke von 10 auf einer Skala bis 100 an.

    Verstelle ich auch nur ein Rädchen am Verstärker unter dem Dach gibt es kaum bis kein Bild mehr. Auch bei einer Erhöhung der Verstärkung leidet das Bild (steht momentan auf 20dB). Der Pegelsteller und Entzerrer stehen beide auf Anschlag/Maximum. (rechts). Auch hier bewirkt eine Veränderung den Verlußt des Bildes.

    lg

    Dany
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2012
  6. ergo-hh

    ergo-hh Senior Member

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Probleme beim Empfang und der Signalstärke

    Sind die Antennendosen in den Zimmern digital-/HD-tauglich oder sind das noch uralt Dosen?

    Gruß ergo-hh
     
  7. Dany28

    Dany28 Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Probleme beim Empfang und der Signalstärke

    Die wichtigste Dose im Wohnzimmer wurde gegen eine neue Hirschmann getauscht, wobei ich nicht sicher bin ob der "Fachhandel" mir da nichts falsches angedreht hat, denn es ist eine Durchgangsdose mit Widerstand.

    lg

    Dany
     
  8. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Probleme beim Empfang und der Signalstärke

    Na sowas. :rolleyes:

    Wenn es nicht zu viel Aufwand macht, dann kannst du dir mal ein
    langes Anschlußkabel anfertigen und den TV zum Testen
    direkt an den Hausübergabepunkt anschließen.
    Wenn das Bild dann immer noch gestört ist,
    liegt der Fehler im Erdkabelnetz.

    Wahrscheinlich wird das Signal irgendwo sehr stark gedämpft,
    weil zwei HAVs mit insgesamt 50 dB Verstärkung eingebaut sind.

    Die Kombination von "Wentronic 67004 6-fach" und Durchschleifdosen ist richtig.

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2012
  9. Dany28

    Dany28 Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Probleme beim Empfang und der Signalstärke

    Werde morgen nochmal hinfahren und dann berichten! ;-)

    Vielen Dank bis hierhin!

    lg

    Dany
     
  10. ergo-hh

    ergo-hh Senior Member

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Probleme beim Empfang und der Signalstärke

    Du schreibst ja, dass einzelne Leitungen sternförmig in die Zimmer gehen. Im jeweiligen Zimmer gibt es jeweils nur eine Dose, und zwar eine Enddose. Statt einer Enddose kann man auch eine Durchgangsdose nehmen und den 'durchgang' mit einem Widerstand abschließen. Das scheint bei dir der Fall zu sein und ist somit ok.

    Grundsätzlich ist die Verkabelung nicht "etwas abenteuerlich". Man trifft derartige Verkabelung häufig, wenn man vorher eine Antenne auf dem Dach hatte. Von dort (bzw. vom Dachboden) ging es dann über einen Verstärker und Verteiler sternförmig in die Zimmer/Wohnungen. Wenn dann später Kabel kam, liegt der Übergabepunkt im Keller. Um nicht von dort die gesamte Verkabelung in die Zimmer/Wohnungen neu zu machen, hat man eine Leitung vom Keller zum Dachboden geführt und dort die vorhandene Verkabelung in die Zimmer/Wohnungen weiter benutzt.

    Insofern ist deine Aussage "Interessant ist, dass wenn ich den Verstärker auf dem Dachboden ausschalte, ich keinerlei Signal mehr rein bekomme." nicht sonderlich interessant sondern logisch:winken:.

    Gruß ergo-hh
     

Diese Seite empfehlen