1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme beim digitalen Empfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von HKardon, 10. Juli 2009.

  1. HKardon

    HKardon Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und brauche mal Eure Hilfe zur Einkreisung eines Problems beim Empfang der digitalen unverschlüsselten Sender.

    Normalerweise hängt zwischen TV (Sony KDL 37W5500 mit eingebautem DVB-C Tuner) und Antennendose (Kathrein ESD 44) noch der Panasonic DVD Rekorder DMR-EH65. Die 2 Antennenanschlußkabel sind die "MonsterVideo2" von Monster Cable. Der Hausanschlußverstärker ist der Kathrein VOS 35/F. Zusätzlich befinden sich noch "Verteiler" von Kathrein zwischen Hausanschlußverstärker und Antennendose.


    In diesem Fall, also wenn das Kabelsignal durch den Rekorder geschleift wird, gibt es folgende Probleme:

    S34 | 410 MHz
    Einzelne Pixelstörung bei
    Das Erste

    S36 | 426 MHz
    Pixelstörung und Signalabbruch bei
    rbb Brandenburg, rbb Berlin, NDR FS MV, NDR FS HH, NDR FS NDS, NDR FS SH, MDR Sachsen, MDR S-Anhalt, MDR Thüringen, SWR Fernsehen RP

    S35 | 418 MHz
    Pixelstörung und Signalabbruch bei
    EinsFestival HD, BR-alpha, EinsExtra, EinsFestival, EinsPlus, arte, Phoenix


    Wird jedoch das TV direkt an die Antennendose angeschlossen, gibt es nur noch einzelne Pixelstörungen bei den Sendern S35 | 418 MHz.

    Fragen:
    1.) warum treten die Probleme auf, wenn das Kabelsignal durch den Rekorder geschleift wird?
    2.) wie kann ich beide Geräte ohne diese Probleme anschließen?


    Danke für Eure Hilfe und Informationen.

    Grüße
     
  2. Fishb0ne

    Fishb0ne Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Probleme beim digitalen Empfang

    Ich sag mal so, dein Signal ist grenzwertig. Und da das grenzwertige Signal durch das durchschleifen beim Rekorder noch schlechter wird, entstehen die Probleme (bedingt durch die Verluste). Daher sind die Störungen beim anschließen an den Fernseher nicht so schlimm.

    Wenn Du schon bei 418 MhZ Pixelstörungen und Aussetzer hast, ist Dein Signal nicht das allerbeste.

    Falls Du Eigentümer bist: Fachmann ranlassen und prüfen lassen. Ggf. Verstärker tauschen (sieht so aus, als hättest Du einen 450 MhZ Verstärker).

    Falls Du Mieter bist: An den Vermieter wenden mit der Bitte dies beheben zu lassen.

    Als allererstes würde ich jedoch mal ein hochwertiges Kabel probieren (hochwertig heißt, kein Billigkruscht aus dem Baumarkt!). Das kann manchmal die Lösung des Problems sein.
     
  3. HKardon

    HKardon Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Probleme beim digitalen Empfang

    Danke für die schnelle Anwort.
    Ich habe 2 "MonsterVideo2" von Monster Cable benutzt. Die sollten schon sehr gut sein, oder?, zumindestens waren sie sehr teuer.
     
  4. Fishb0ne

    Fishb0ne Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Probleme beim digitalen Empfang

    Ganz ehrlich, dass sagt mir gar nix. Solange es keine 1,99 EUR gekostet hat, wird es sicherlich ok sein.

    Kannst Du Signalstärke / Qualtiät am Receiver überprüfen?
     
  5. HKardon

    HKardon Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Probleme beim digitalen Empfang

    Ich habe keinen Receiver, der DVB-C Tuner sitzt im TV (Sony KDL 37W5500). Da muß ich mal heute abend nachschauen. Oder verstehe ich jetzt etwas grundsätzlich falsch?

    Danke und Gruß
     
  6. HKardon

    HKardon Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Probleme beim digitalen Empfang

    Hier die Daten aus dem Fernseher.

    Signalpegel: Mittel
    Pre Rs: 6.1 e-5 bis 7.8 e-5 [schwankend]
    5s: 6.8 e-5 bis 7.5 e-5 [schwankend]
    UEC: 0
    Symbol Rate: 6900000
    F: 394000
    QAM AGC: 7 bis 10 [schwankend]

    Ich verstehe lediglich "Signalpegel: Mittel". Ist für mich weit weg von sehr gut!
    Was bedeuten die anderen Werte?
    Wie läßt sich der Signalpegel verbessern?
    Durch Unitymedia?
    Anderer Hausanschlußverstärker?

    Danke für Hilfe und Infos.

    Grüße
     
  7. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Probleme beim digitalen Empfang

    Wenn Du schon über einen anderen Hausanschlußverstärker nachdenkst, so stelle doch zunächst erst einmal fest welcher im Augenblick genutzt wird.
    An Hand dessen Daten läßt sich eventuell feststellen, dass ein Austausch sinnvoll ist.

    <<<Pre Rs: 6.1 e-5 bis 7.8 e-5 [schwankend]
    5s: 6.8 e-5 bis 7.5 e-5 [schwankend]>>>

    Deine Werte sind bereits grenzseitig. Bei einem sehr guten Signal liegen diese Werte bei ... e-8 => quasi fehlerfrei. Ob da 4,1 o. 8,5 stehen: geschenkt. Die Zahlenwerte davor bewegen sich dabei um diese Werte o. annähernd bzw. gleich "0". Selbst mit ..e-7 - ..e-6 hättest Du ein sehr gutes bzw. gutes Signal.
    Wie gut allerdings die Anzeige Deines TV ist??? -> ersetzt allerdings kein Meßgerät.

    Der Falke
     
  8. HKardon

    HKardon Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Probleme beim digitalen Empfang

    Hallo Der Falke,

    der Hausanschlußverstärker ist der Kathrein VOS 35/F (siehe 1. Post)
    [Anmerkung: bereitet auch im analogen Bereich ein paar Probleme, bei Sendern im Frequenzbereich oberhalb von 450 MHz ist das Bild absolut griselig.]
    Wie komme ich an relevante Daten dieses schon alten Gerätes? Im Haus vor 13 Jahren eingebaut.

    kann ich nicht beurteilen. Ist m. E. jedoch ein weiteres Indiz für den schlechten Empfang, neben der Pixelerscheinungen und Signalabbrüchen.

    Wie kann ich eine "technisch korrekte" Messung durchführen?


    Danke für Hilfe und Infos.

    Grüße
     
  9. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Probleme beim digitalen Empfang

    Das mit dem Verstärker habe ich völlig übersehen => Asche auf mein Haupt!

    Der VOS 35/F hat seinen Arbeitsbereich nur bis 450 MHz und 36 dB Verstärkung. Sein Regelbereich (Pegelsteller) liegt ist 0 - 20dB. Hat zusätzlich einen eingebauten Entzerrer (0 - 9dB) und eine Leistungsaufnahme von 14W.

    Die "???" hatte ich bewußt gewählt, da ein TV ein Meßgerät ersetzen kann.

    Ob jetzt Dein HAV einerseits korrekt eingestellt ist, das kann ich nicht beurteilen und die aktuellen Probleme daher rühren. Fest steht zumindest, dass es oberhalb von ca. 500 MHz massive Beeinträchtigungen (mit steigender Frequenz) geben dürfte.

    Mit 36dB Verstärkung liegt hier eine sehr hohe (mögliche) Verstärkung vor. Wird denn überhaupt ein so leistungsfähiger Verstärker (dürfte ca. 12 Jahre alt sein) benötigt?

    Du kannst zunächst versuchen vor dem Verstärker auf direktem Weg (wenn möglich) einen Funktionstest zu machen.

    Zusätzlich solltest Du überlegen den VOS 35/F gegen einen modernen HAV aus der VOS- Baureihe zu ersetzen: z.B. VOS 30/F o. VOS 40/F o. VOS 41/RA bzw. vergleichbare Ausführungen.

    Der Falke
     
  10. HKardon

    HKardon Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Probleme beim digitalen Empfang

    Im Haus vor 13 Jahren eingebaut, er verteilt das Signal auf 12 Wohnungen.

    Ich habe den Fernseher mal direkt (ohne DVD Rekorder) an die Anntensteckdose angeschlossen. Die Werte sind "ähnlich schlecht" (Signalpegel: Mittel).

    Lediglich:
    F: 410000
    QAM AGC: 31-34 [schwankend]

    Gibt das noch neue Infos?

    Danke für Hilfe und Infos.

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen