1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme beim Ausrichten mit Satfind

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Course, 4. Februar 2009.

  1. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    Anzeige
    Ich hatte das Problem schon im DVB-S-Forum gepostet, aber ich denke, dass es sich auch um ein dbox-spezifisches Problem handeln könnte darum hier nochmal:

    Ich habe versucht, meine Schüssel mit einer Sagem und dem Satfind-Plugin auszurichten und hatte folgende Werte:
    BER: konstant ~1.600.000
    SNR: 30.000 - 46.000

    Die meiste Zeit war auch das kleine 'S' im Display, ganz kurz auch das 'L'. Woran kann es liegen, dass die BER so hoch ist und wie hoch muss die SNR sein?
     
  2. MontgomeryBurns

    MontgomeryBurns Senior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Probleme beim Ausrichten mit Satfind

    BER ist eindeutig zu hoch. Sollte im Idealfall 0 sein.

    SNR kommt drauf an, was für eine Box Du hast... Bei einer Sagem sind 54 000 und höher sehr gut, bei einer Nokia dagegen nicht....

    Ich glaub Du brauchst noch ein wenig Geduld...
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Probleme beim Ausrichten mit Satfind

    Die angezeigten Werte der DBox sind von Marke zu Marke nicht übertragbar und hängen vom Tuner ab. Wichtig ist, dass das SNR möglichst hoch ist. Es wird zwar fünfstellig angezeigt, hat aber keine Auflösung von 1. Es spring daher oft zwischen zwei Werte hin und her. Über einen kurzen Zeitraum betrachtet, darf das SNR kaum schwanken. Größere Schwankungen weisen auf einen Fehler in der Verkabelung oder eine instabile und ungenaue Justierung hin. Das BER sollte auf jedenfall minimal sein, wobei zwar der Wert 0 angestrebt werden sollte, aber nie auf jedem Transponder erreicht werden kann! Bei meiner Philips-Box gibts bei einer BER > ~1000-1500 erste Klötzchen und Hänger. Wenn deine BER so enorm hoch ist, weist das wohl darauf hin, dass du gar kein Nutzsignal empfängst.
     
  4. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    AW: Probleme beim Ausrichten mit Satfind

    Mein Problem ist vor allem, dass die BER immer maximal ist. Wo kann ich am besten bei der Fehlersuche beginnen?
     
  5. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Probleme beim Ausrichten mit Satfind

    Vielleicht kannst du ja erstmal ausschließen, dass das Problem an deiner DBox liegt. Schließ sie dazu einfach mal an einen funktionierenden Anschluss an und schau die die Satfind-Werte an.

    Wenn du diese Möglichkeit nicht hast, dann hast du vielleicht noch einen alten, analogen Receiver mit dem du zumindest Astra schon mal schnell finden kannst. Satfind kannst du dann zur Optimierung benutzen!

    Falls das auch nicht möglich ist, dann justiere mit Satfind zuerst anhand des SNR auf den richtigen Satelliten (korrekte Sendertabelle verwenden!) und mach dann das Finetuning (LNB-Tilt, ...) über die BER-Anzeige.
     
  6. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    AW: Probleme beim Ausrichten mit Satfind

    Ich werde dann mal versuchen, meinen alten Analog-Receiver und einen Fernseher in die Nähe der Schüssel zu bringen.
    Die dbox hatte ich an meinem alten Anschluss problemlos in Betrieb, aber ich weiß nicht sicher, ob sie nicht doch vielleicht inzwischen defekt ist.
     
  7. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    AW: Probleme beim Ausrichten mit Satfind

    Das Problem hieß wirklich Satfind. Mit Analog-Receiver und 32"-LCD auf dem Balkon hatte ich Astra 1 innerhalb von einer Minute.

    Digitalempfang mit der dbox läuft an sich problemlos, nur beim ZDF-Transponder habe ich einen BER von ~50.000 und oft stehendes Bild. Gibt es eine Erklärung für das Phänomen?
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.907
    Zustimmungen:
    470
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Probleme beim Ausrichten mit Satfind

    Sorry,
    das Problem ist nicht Satfind der Sagem.

    Das häufigste Problem ergibt sich:

    Wenn die Feinjustierung nicht in winzigsten Schritten erfolgt.

    Nach jedem Schritt wegen der Trägheit der SNR Anzeige der Box keine Pause gemacht wird.

    Die Schüsselschrauben zu sehr gelockert wurden. Die dürfen nur so gelockert werden, damit sich die Schüssel in Bezug auf AZ und EL so eben noch bewegen lässt.
    Ja.

    Wie hier bereits mitgeteilt, kann man die Grobanpeilung mit einem Analogreceiver machen. Für die Feinjustierung ist ein Analogreceiver nicht wirklich brauchbar, was Dein ZDF-Pobem mit BER von 50000 erklärt. (schwacher Transponder) Dagegen ist die Satfindanzeige(SNR-Anzeige) der Dbox2 ideal.

    Von der Sagem gibt es in Bezug auf den SNR Wert 2 Varianten.

    Habe ca. 30 Sagemboxen umgebaut und natürlich danach den Empfang getestet. Jede Sagem-Variante zeigte an der gleichen Satanlage keine nenneswert unterschiedlichen Satfindwerte.

    Ein Drittel der Sagem toppen bei SNR sogar die Nokia.

    Bei Normalwetter/80er Schüssel/Astra1 - LNB im Fokus werden in Abhängigkeit vom LNB beim ZDF Transponder ca. SNR 59000 erreicht - bei BER 0 versteht sich.

    Zwei Drittel der Sagem zeigten SNR mit maximal 57000 beim ZDF - TP deutlich geringer an. Auch hier bertägt der BER Wert immer 0.
    Das gilt nur für die Philips. Für die Sagem und die Nokia gilt das nicht, da diese Fabrikate BER 0 bereits anzeigen, wenn SNR erst so mit 52000/53000 (Nokia) angezeigt wird.
    Die Sagem zeigen BER 0 ab SNR 55/56000

    Aus diesem Grund ist der BER Wert für die optimale Schüsseljustierung ungeeignet.

    Welche Schüsselgröße ist im Einsatz und welchen SNR Wert zeigt die Sagem beim Kanal Pro7?(starker Transponder)
     
  9. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    AW: Probleme beim Ausrichten mit Satfind

    40cm
    SNR: ~51.000, BER: ~100 (ProSieben)
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.907
    Zustimmungen:
    470
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Probleme beim Ausrichten mit Satfind

    Einen BER Unterschied von 49900 zwischen Pro7 und ZDF habe ich noch bei keiner Dbox2 angetroffen.:confused:
    Da stimmt garantiert etwas nicht und ich tippe auf das LNB als Verursacher.
    Ja das gibt es:

    Nur ein Kanal/Transponder hat Probleme und allse anderen Kanäle eben nicht.

    Dessen ungeachtet sollte mit einer 40er Antenne bei Normalwetter der Pro7 Kanal in Bezug auf SNR deutlich höher als nur mit 51000 von der Sagem angezeigt werden,(normal wären ca.55000) was an nicht optimaler Schüsseljusterung mit Hilfe des Analogreceivers oder eben am LNB liegen kann.

    Allerdings muss dann der ZDF Kanal mit mindestens SNR 47/48000 angezeigt und auch völlig störungsfrei empfangen werden.

    Keine Dbox2 hat bisher die Arbeit verweigert, wenn der SNR-Wert nur bei 40000 lag. Passierte gelegentlich dann, wenn fast Weltuntergangswetter herrschte.:winken:

    Erst deutlich unter SNR 40000 kommt es zu Ausfällen bei schwachen Transpondern und deshalb solltest Du mal ein Single LNB von Smart(4,50 Euro) testen.(Google nutzen)

    Wenn alle Kabelverbindungen/F-Stecker ok sind, dann dürfte der ZDF -Spuk garantiert vorbei sein.

    Bleibt auch nach Einsatz eines neuen LNBs der SNR Wert beim Pro7 Kanal bei 51000, sollte unbedingt die Schüssel mit Hilfe der Sagem nachjustiert werden und alles wird gut.:)
     

Diese Seite empfehlen