1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme bei Sky Kündigung

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Pappspecht, 3. August 2010.

  1. Pappspecht

    Pappspecht Neuling

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, ich hab momentan Ärger mit Sky.

    Ich fang mal an.....

    Anfang Februar habe ich ein Telefonanruf von Sky bekommen bezgl. das mein Premiere Abo ausläuft da sie ja jetzt SKY heissen usw. Habe das Paket angenommen da es etwas günstiger als das alte Premiere paket war.

    Habe dann so Ende Februar alles schriftlich erhalten und habe gegen den Vertrag Fristgerecht Wiederruf eingereicht. Das ganze natürllich per Einschreiben und mit der Aufforderung einer schriftlichen Bestätigung.
    Nach ca. einem Monat kam ein Anruf warum ich denn gekündigt habe und ob ich nicht doch ein neuen Vertrag möchte. Ich verneinte dies und es tat sich erstmal nichts mehr.

    Im Mai haben sie dann auf einmal 3 Monatsraten abgebucht, dies habe ich sofort zurückgeben lassen. Am nächsten Tag riefen sie auch schon sofort an.
    Mein Vertrag würde zu den alten Konditionen weiter laufen, da ich ja das neue Angebot wiederrufen hätte. Ich hab mich dann richtig am Telefon mit der gezofft, das ich fristgerecht widerrufen habe usw.
    Ich hätte auch einschreiben erhalten in dem steht, das mein altes Program weiterläuft (dies habe ich nicht erhalten).

    Meine Frage ist ob ich gegen so einen Konzern ankomme, und ob das überhaubt Rechtens ist. Wenn doch ein Vertrag ausläuft und ich den neuen Kündige, könen die mich doch einfach nicht in den alten Vertrag wieder reinnehmen oder? Zumahl der ja sogar die gleiche Nummer hat.
     
  2. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    19.059
    Zustimmungen:
    228
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Probleme bei Sky Kündigung

    ähm, was genau ist jetzt Dein Problem? Was hat Sky jetzt falsch gemacht bzw. überhaupt gemacht, werde nicht schlau aus Deinem Text.
     
  3. BlumiOne

    BlumiOne Institution

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    16.250
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Probleme bei Sky Kündigung

    Also wenn ich das richtig verstanden habe - daran zweifle ich aber - hast du den neuen Vertrag, also den Umstieg auf die Sky-Struktur - widerrufen.

    Wenn dem so ist, hast du aber nicht deinen Vertrag gekündigt. Ein Widerruf eines neuen Vertrags ist keine Vertragskündigung, denn dann muss ja dein Premierevertrag weiterlaufen...

    Aber nur mal so: Wieso widerrufst du den gerade erst geschlossenen Vertrag?
     
  4. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Probleme bei Sky Kündigung

    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, hat Pappspecht seinen Premiere-Vertrag nicht von sich aus gekündigt. Auch Sky hat offsichtlich keine Kündigung ausgesprochen, sondern lediglich ein Angebot zur Überführung des Vertrages in die Sky-Struktur gemacht.

    Dieses Angebot hat der TE offensichtlich zunächst angenommen, es sich dann aber anders überlegt und widerrufen. Aus meiner Sicht dürfte damit lediglich der Wechsel in die Sky-Struktur widerrufen sein. Am bestehenden Prmiere-Vertrag ändert sich dadurch nichts.

    Ich könnte mich jetzt auch nicht daran erinnern, dass Premiere-Verträge automatisch ausgelaufen sind. Auch diese haben sich doch immer um weitere 12 Monate verlängert, sofern nicht der Kunde oder Premiere (bzw. Sky als Rechtsnachfolger) fristgerecht gekündigt haben. Eine solche Kündigung haben offensichtlich weder Sky, noch Pappspecht ausgesprochen.
     
  5. fcsh

    fcsh Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Probleme bei Sky Kündigung

    Das ist auch richtig. Du hast den neuen Vertrag, also die Umstellung widerrufen. Das bedeutet also, dass der Vertrag zu den bisherigen Konditionen bis Ende der ursprunglichen Laufzeit weiterläuft und - sofern weder du noch sky den Vertrag rechtzeitig kündigt - automatisch zu diesen Kondfitionen um ein weiteres Jahr verlängert wird.

    Wenn der Vertrag nicht gekündigt wurde ist sky hier im Recht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2010
  6. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.262
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Probleme bei Sky Kündigung

    Eben das hat Sky, zumindest wenn es zum Nachteil des Abonnenten ist, aber laut Berichten in diesem Forum auch schon genau umgekehrt gehandhabt! Also dass der alte (nicht gekündigte) Vertrag bei Widerruf des neuen Vertrags nicht wieder in Kraft trat!

    Ergo handhabt das Sky mal so und mal so...
     
  7. fcsh

    fcsh Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Probleme bei Sky Kündigung

    Es gibt vertragsrechtlich 2 Möglichkeiten: Entweder zu den bisherigen Konditionen weiterlaufen oder dem Kunden das Recht einräumen, vorzeitig den Vertrag ganz aufzulösen, wobei der Kunde meines Wissens im 2. Fall das Recht hätte, ggf. auf Erfüllung des bisherigen Vertrags zu bestehen. Der Kunde hat natürlich keinen Anspruch auf eine vorzeitige Vertragsauflösung.
     
  8. tomcologne

    tomcologne Board Ikone

    Registriert seit:
    3. August 2008
    Beiträge:
    3.334
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Probleme bei Sky Kündigung

    Wie hier schon geschrieben wurde, hast du mit dem Widerruf die Vertragsänderung widerrufen. Es wird der Zustand vor dieser Änderung wieder hergestellt. Den alten Vertrag kannst du natürlich kündigen. Je nach einzuhaltender Kündigungsfrist könnte es aber sein, das der alte Vertag nun noch 12 weitere Monate läuft.
     

Diese Seite empfehlen