1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme bei Pro7 u.a.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von LastDrow, 26. April 2007.

  1. LastDrow

    LastDrow Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Zeitz
    Anzeige
    Hallo,
    seit kurzem habe ich bei den Sendern Pro7, Kabel 1, Tele5, N24 (liegen scheinbar alle auf der gleichen Ebene) immer wieder Probleme. Es kommt zu Empfangsstörungen (Bild hängt) obwohl Die Empfangsstärke bei 74 % liegt, die Qualität schwankt allerdings zwischen 7 % und 91 %. (Zum Vergleich RTL usw. 89 % zu 98% ohne Schwankungen funktioniert immer)
    Da bislang alles funktionierte dachte ich die Schüssel hätte sich durch Wind oder sonstwie verstellt, aber das war es wohl nicht. Die Sender gingen jetzt wieder ein paar Tage ohne Störungen, bis gerade eben.
    Ich frage mich nun, was kann für diese sporadischen Störungen verantwortlich sein ?
    Kommt ein Defekt des LNB in Frage oder liegt es doch an der Ausrichtung ?
    Ich habe meine SatSchüssel (80 cm) auf Astra ausgerichtet (digital LNB/Receiver).
    Meistens geht alles, auch die benannten Sender.

    Vielleicht hatte jemand schon ähnliche Probleme oder einfach einen Tip.
    Danke schonmal
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Probleme bei Pro7 u.a.

    Wird während der Störungen telefoniert?

    Abhilfe: Ordentliche Kabel verlegen und die Stecker korrekt montieren.

    Und für Sat.1, PRO7, Kabel1 gibt es einen neuen Transponder: 12544 H 22000 5/6.
     
  3. daewoo

    daewoo Neuling

    Registriert seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Dresden
    Technisches Equipment:
    Technisat Digital PR-S
    AW: Probleme bei Pro7 u.a.

    Wenn Du ein DECT Telefon hast ist das evtl. die Erklärung.
    Versuch es mal mit einem anderen Standort der Basisstation vom Telefon.

    Oder du benutzt die neue Frequenz von Pro7/ Sat1.
    12,544 h 22000 5/6
     
  4. daewoo

    daewoo Neuling

    Registriert seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Dresden
    Technisches Equipment:
    Technisat Digital PR-S
    AW: Probleme bei Pro7 u.a.

    da war ich wohl einen Moment zu Spät mit meinem Beitrag.
     
  5. LastDrow

    LastDrow Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Zeitz
    AW: Probleme bei Pro7 u.a.

    Danke für die schnellen Antworten.

    Es lag wohl an den neuen Frequenzen. Muß wohl öfters mal hier mitlesen, dann hätt ich das schon eher gemerkt. ;)

    Gruß
    Steven
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Probleme bei Pro7 u.a.

    An den neuen Frequenzen liegt es definitiv nicht. Das Problem sind deine Antennenkabel!
     
  7. LastDrow

    LastDrow Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Zeitz
    AW: Probleme bei Pro7 u.a.

    Es geht aber doch wieder ! Problem ist jedenfalls gelöst.

    Meinst Du, das es daran liegen könnte das die Kabel diesen bestimmten Bereich (alte Frequenz von Pro7) irgendwie nicht richtig übertragen ?
    Mit anderen Sendern habe ich auch kein Problem.
    Ein DECT Telefon habe ich auch nicht, nur ein einfaches Schnurloses.

    Allerdings würde ich für die Kabel auch nicht meine Hand ins Feuer legen....
    Gruß
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Probleme bei Pro7 u.a.

    Es geht nicht um das Übertragen. es geht darum, dass aufgrund unzureichender Schirmung das DECT-Telefon in das Kabel einstrahlt und damit genau die Sat-ZF (1880MHz) des Transponders 12480MHz kaputtmacht.

    Was meinst du wohl, was ein Schnurlostelefon ist?
     
  9. LastDrow

    LastDrow Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Zeitz
    AW: Probleme bei Pro7 u.a.

    Ich dachte DECT ist nur da drin wo es auch drauf steht. :)
    Es ist doch nicht jedes Schnurtlostelefon DECT. Ich dachte zumindest immer das das nur ein besonderer Standart ist. Lag ich da etwa falsch !?

    Die Lösung heißt dann wohl, Kabel mit besserer Abschirmung zu benützen.

    Jedenfalls nochmals Dankle für Hilfe & Aufklärung !
    Gruß
     
  10. mobafan

    mobafan Silber Member

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Südniedersachsen
    AW: Probleme bei Pro7 u.a.

    Es kommt darauf an. Wenn dein Schnurlostelefon älter als - sagen wir - mindestens 16 Jahre ist, also noch analog funkt und entsprechend leicht abhörbar ist, dann ist es kein DECT-Telefon. Ist es jünger, dann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch DECT.

    Was du vielleicht meintest, ist der GAP-Standard (ein weitgehend standardisierter DECT-"Dialekt"). Das Siemens Gigaset 910 ist z. B. DECT, aber nicht GAP - GAP wurde erst mit dem Gigaset 1010 eingeführt.
     

Diese Seite empfehlen