1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme bei Inbetriebnahme neuer Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gerdd, 6. Dezember 2009.

  1. gerdd

    gerdd Neuling

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Probleme bei Inbetriebnahme neuer Anlage, Signalqualität=0%?

    Liebe Forumsmitglieder,

    nach Wochen des Recherchierens und einem Wochenende, das mit Bohren, Schrauben und Kabelverlegen draufgegangen ist, kam heute nun der große Tag:

    Receiver angeschlossen und eingestellt
    Sat-Finder zwischengeschaltet, Signal bei 1, Beleuchtung ist an
    Schüssel vertikal verstellt bis maximales Signal
    Schüssel horizontal verstellt bis Signal noch besser
    Alles schaut super aus, aber:
    Am Receiver sind folgende Werte abzulesen: Signalstärke ~ 63%, Signalqualität ~ 0% (!)
    Kein Ton - auch bei Radioempfang - , kein Bild. Beim Umschalten der Sender kommt kurz ein "Standbild" von Eins extra (?), dann wieder die Ansagebox:
    "Kein oder schlechtes Signal"
    Frust. Verzweiflung.
    An was kann es liegen? Könnt ihr mir weiterhelfen?
    Schon mal vielen Dank für die Hilfe!

    Gerd
    P.S. Was mich auch wundert: Eine dvb-t-Außenantenne ist montiert und am terrestrischen Eingang des Multischalters angeschlossen. Wenn der TV an der Sat-Dose bei TV angesteckt wird kommt nix. Kein Sender!?

    Hier das Equipement:
    TRIAX TD 88cm Alu , Inverto Black Premium Quattro LNB , Chess 5/4 Multischalter, SAT- Koaxkabel RG 6-120, SAT-BK 4-Loch-Enddose, Kathrein UFS 922, Panasonic 42' Plasma
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2009
  2. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Probleme bei Inbetriebnahme neuer Anlage

    Hi Gerdd

    Nehm den Sat finder dort raus und mach die fein Einstellung nur mit dem Receiver.
    Gruß. D
     
  3. gerdd

    gerdd Neuling

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme bei Inbetriebnahme neuer Anlage

    Hi Direktor!

    Danke für die Antwort. Habe natürlich alles auch ohne Sat-Finder dazwischen ausprobiert. Leider ohne anderes Ergebnis.

    Woran könnte es liegen, dass - bei Signalstärke = ~63% - die Signalqualität = 0% anzeigt?

    Noch 'n paar Details:
    Strecke Schüssel>Multischalter~10m, Strecke Multischalter>Receiver~15m.
    Alle Kabel sind sorgfältigst (!) abisoliert und verarbeitet worden.
    Am Multischalter sind momentan nur 2 von 4 Ausgängen belegt, die restlichen beiden sind mit F-Endwiderständen geschlossen.

    Hast du noch 'nen Tipp?
    Danke, Gerd
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.265
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Probleme bei Inbetriebnahme neuer Anlage

    Also ich tippe auf eine nicht ordnungsgemäße Ausrichtung der Anlage.
    Die Signalstärke sagt nichts über die Ausrichtung der Schüssel aus.
    Um das einstellen zu vereinfachen, überbrücke den Multischalter mit einem F- Verbinder und schließe Horiz/Low an. Oder instaliere vorübergehend ein Single Universal LNB. Nutze um den Satelliten zu finden einen analog Receiver der noch irgendwo vielleicht rum steht.
    Schalte auf dem analog Receiver auf das ZDF und richte nun die Schüssel aus.
     
  5. Busdriver

    Busdriver Silber Member

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HIRSCHMANN FeSat 85 +
    Universal Quattro-LNB New Gold Edition (Micro Electronic)
    PHILIPS DS 2010
    PHILIPS DSR 9004/02 + SKY(incl. ORF)-Karte
    HUMAX PRHD 1000 + SKY(incl. ORF)-Karte
    SKY HD-1 (incl. ORF-Karte)
    2x TECHNISAT Digit MF4-S CC + ORF-Karte
    Selfsat H30D2 mit Rotor HH90
    WISI OR 605 + ORF-Karte
    ARION ARS-6130IR + ORF-Karte
    PHILIPS 42 PF 5320 Plasma
    PANASONIC TH-42PV71FA Plasma
    PANASONIC TX-P50C3E Plasma
    FUNAI LCD-A 2005
    AW: Probleme bei Inbetriebnahme neuer Anlage

    Es liegt daran dass deine Schüssel keinen Satelliten angepeilt hat. Die 63% sind das "Grundrauschen" - die 63% hättest du auch wenn die Schüssel im Keller aufgestellt wäre.
    Sieh einmal nach wie in deiner näheren Umgebung die Schüsseln ausgerichtet sind und richte deine Schüssel in die gleiche Richtung und mit der gleichen Neigung aus.
    Stelle auf deinem Receiver einen der Werksseitig vorprogrammierten Sender ein und bewege die Schüssel unter Beobachtung des Fernsehers ganz langsam nach links oder rechts bzw. nach oben und unten bis etwas empfangen wird.
    Wenn Empfang vorhanden ist so kannst du dann anhand der Signalqualität die Schüssel nachjustieren.

    P. S.: Da war @Nelli22.08 wieder einmal flotter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2009
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Probleme bei Inbetriebnahme neuer Anlage

    Falschen Satelliten erwischt!?

    Das übliche System ist mit der Receiver und dem Sat-Finder direkt an HH des LNB. Dann mittels Sat-Finder ein max. Signal suchen und dann gleich mit dem Receiver prüfen obs der richtige Sat ist (die meisten vorprogrammierten Sender sollten halbwegs brauchbar laufen).

    Dann den Sat-Finder rausnehmen und anhand der max. Signalquallität einstellen. Dabei bietet sich Pro7 an (evtl. mit nem feuchten Lappen über dem LNB wenn die Anzeige zu früh auf Maximum geht).

    cu
    usul

    Edit: Ups, da waren gleich zwei schneller ;)
     
  7. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.880
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Probleme bei Inbetriebnahme neuer Anlage

    Wenn die Triax optimal justiert wurde, zeigt bei Normalwetter ein Profimessgerät unter C/N (Signalqualität) um 15/16dB an.
    Bis runter auf ca. 6dB bleibt der Empfang bei Weltuntergangswetter stabil. Die Differenz sagt nur was über die Schlechtwetter-Reserve der Antenne aus.:winken:
    Die SIG-Anzeige der Receiver kannst Du vergessen.
    Relevant ist nur der C/N Wert.

    Benutze mal für die Grobanpeilung dieses Tool:
    Satellite Finder / Dish Pointing Calculator with Google Maps | DishPointer.com

    Oben Adresse eintippen, Sat auswählen und den Marker genauestens auf den Antennenstandort im dann sichtbaren Lageplan mit dem Marker ziehen.
    Der Marker projiziert eine Linie und wo die Linie die Topographie der Nachbarschaft tangiert befindet sich der gewünschte Satellit.
    Ob ein Hindernis die freie Sicht zum Satelliten behindert ist auch erkennbar.

    Besteht denn völlig freie Sicht zum Satelliten?

    So Du denn aber Astra1 bei freier Sicht bereits richtig anpeilen solltest:

    Umgehe mal den MS und teste die beiden vom LNB kommenden H - Ausgänge/Ausgangskabel nacheinander unter Umgeheung des MS.
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.265
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Probleme bei Inbetriebnahme neuer Anlage

    Klasse jeder der mal einen Schüssel ausrichtet kauft sich ein Profi Messgerät.
    Braucht man ja auch täglich.
    Da ist ein nasser Lappen und ein Sat Finder billiger.
     
  9. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.880
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Probleme bei Inbetriebnahme neuer Anlage

    Wo und an welcher Stelle wurde von mir der Einsatz eines Profimessgeräts empfohlen.?
    Sollte nur die Gegebenheiten beim Satempfang verdeutlichen.
    Machste nix dran.
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.:winken:
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Probleme bei Inbetriebnahme neuer Anlage

    Wenn man sich nicht für teures Geld nen Messgerät kaufen will dann gibts auch noch den analogen Sat Receiver und nen kleinen TV in Sichtnähe (wurde hier ja noch nicht angesprochen). Einfacher ist ne Schüssel nicht ausgerichtet. Da hat man sofort das Feedback ob man die richtige Sat Position hat.

    Hatte ich erst heute Vormittag, Schüssel auf den Mast geschraubt, Analogreceiver an Horizontal/Low und Mast aufgerichtet. Dann den Mast in Astra Richtung gedreht (mit Blick auf die Nachbarschüsseln) und sofort nen perfektes Analogbild gehabt (hat keine 20 Sekunden gedauert).

    Wichtig ist halt das die Verbindung LNB-Receiver I.O. ist (vorher mal das Kabel durchmessen spart viel Zeitverschwendung). Dann ist das Ausrichten wirklich extrem simpel.

    Dann noch 10 Min. Gedult, nen Digitalreceiver mit Signalquallitätsanzeige und alles ist gut.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen