1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme bei Empfang von hohen Frequenzen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von schubix, 18. September 2007.

  1. schubix

    schubix Neuling

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mir vor kurzem einen digitalen Receiver zugelegt. Jetzt hab ich das Problem, dass ich nur Sender mit niedrigen Frequenzen empfangen kann.

    Liegt das vielleicht am Multiswitch? http://www.vivanco.de/cgi-bin/vivanco/de_DE/productDetail.html

    Also Sender wie RTL, ProSieben oder auch Premiere und Arena laufen gar nicht.
    Aber Arte oder die ganzen Flirtsender liegen bei 95-98%.

    Der Reiceiver hat beim Sendersuchlauf entweder fast 100% oder gar kein Empfang.

    Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

    Gruss Schubi
     
  2. globalsky

    globalsky Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    83075 | Bad Feilnbach (47°46'6'' N, 12°0'3'' E)
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Probleme bei Empfang von hohen Frequenzen

    Wieviele Kabel gehen denn vom LNB in den Multischalter? Sollten es nur zwei sein, dann ist die Anlage nicht für den Empfang des High-Bandes vorbereitet. Es ist aber dann dennoch möglich, einige der niedrigeren High-Band-Frequenzen über das bestehende System zu empfangen.

    Sollten aber bereits vier Kabel vom LNB in den Multischalter gehen, dann wäre die Anlage digitaltauglich und es sollte zunächst die Ausrichtung der Antenne optimiert werden und die Kabel überprüft werden. Schlechte Kontakte sind oftmals dafür verantwortlich, dass gerade die höheren Frequenzen stärker bedämpft werden, als niedrigere Frequenzen. Dazu würde ich jeden F-Stecker neu montieren und die Kabel sauber verlegen. Achte auch auf die Einhaltung des Biegeradius bei Antennenkabeln.
     
  3. schubix

    schubix Neuling

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Probleme bei Empfang von hohen Frequenzen

    Aus meinem LNB kommen nur zwei Kabel. Hättet ihr vielleicht nen Link für ein (günstiges) Produkt?
     
  4. birube

    birube Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    408
    Ort:
    Legden (NRW)
    Technisches Equipment:
    DM8000; DM800; Panasonic TX-P42S20E; Sonos Multiroom Sound System
    AW: Probleme bei Empfang von hohen Frequenzen

    hi,
    das wird dann wohl Analog sein er sei denn du hast nur ein Twin im einsatz, aber du sagtest ja das du nen MS hast von daher.
    Also frage ist jetzt wie viele FS bei dir im Haus laufen 4? 6? 8?
    Wenn es nicht mehr wie 4 sind, kannst du ein Quad verwenden sind es jedoch mehr oder sollen mehr werden. Dann muss du ein Quatro mit einen MS haben (welches auch schon bei 4 Anschlüssen empfehlenswert ist, zumal die Kombi stabiler läuft).

    Du brauchst, also am besten ein Quatro LNB (empfehlen würde ich da Inverto, MTI oder auch Alps) wenn du jedoch einen Kahtrein oder Technisat Spiegel hast, brauchst du entweder ein LNB vom Hersteller oder Adapter (fals es Technisat ist würde ich Adapter epfehen, Kathrein ist eine Frage des Geldes)

    MS am Besten einen Von Spaun, du muss dich dann nur noch entscheiden was du für einen brauchst also 5/4 5/6 oder 5/8 je nach dem wie viele Receiver angeschlossen werden.

    gruß
    birube
     

Diese Seite empfehlen