1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme bei Empfang Satellit über Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von j2708, 10. Oktober 2016.

Schlagworte:
  1. j2708

    j2708 Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich hoffe, ich bin hier richtig und jemand kann mir weiterhelfen.

    Bei uns im Dachgeschoss empfangen wir Satellit über drei gekoppelte Kabeldosen in drei versch. Räumen...

    Nach einem Raumwechsel habe ich nun das Problem, dass dieselbe Konstellation (selber DVBC Receiver, selber TV, selbe Kabel wie davor etc.) anstatt der über 300 Sender (u.a. ARD HD usw.) grade mal noch 30 sender empfängt (kein RTL, ARD u.a.) und dies dann auch noch in miserabler Qualität.

    Die Dose habe ich zwischenzeitlich prüfen lassen, alles i.O., wie bei den anderen beiden auch. Durch versch. Receiver und Signalversrärker konnte ich diese beiden Gesichtspunkte auch ausschließen.

    Meine Vermutung ist, dass es an der Kombi Symbolrate Ks/s und QAM Typ scheitert und ich deshalb nur 30 analoge Sender empfange...

    Ist das möglich und was sind denn noch gängige Kombis außer 6900 / QAM 256, 6875/QAM 64 zB ?

    Vielen Dank und beste Grüse schon jetzt !
     
  2. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    13.776
    Zustimmungen:
    3.966
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Dieser Satz bereitet mir Kopfzerbrechen !!
    Dazu müsste ja eine Kopfstation bzw. Umsetzer DVB-S(2) in DVB-C vorhanden sein.
     
  3. j2708

    j2708 Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    genau so ein Umsetzer ist direkt am Eingang ins Haus vorhanden.

    Dieser funktioniert wie beschrieben in allen Räumen, das Signal kommt überall an. Im ersten Zimmer hatte ich wie beschrieben über 300 Sender auf meinem digitalen Kabelreceiver.
     
  4. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    13.776
    Zustimmungen:
    3.966
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Deine Vermutung kannst du gleich vergessen, wenn der selbe Receiver in den anderen Räumen alle 300 Sender empfängt.

    Die Einstellung der 300 gespeicherten Sender am Receiver ändern sich ja nicht durch den Raumwechsel.

    Außerdem kann der DVB-C Receiver keine analogen Programme empfangen.
     
  5. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    412
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Bei 300 DVB-C Programmen kostet so ein Umsetzer 10000 €.

    Trenn dich also von dem Wort Satelliten-Empfang. Du bist an irgend ein Kabelnetz angeschlossen, das irgendwer betreibt, der dafür nach geltendem Recht Gema-Abgaben bezahlen muss. :eek:

    Die Kabel-Kopfstation kann - auch bei einem privaten Anbieter - kilometerweit entfernt sein.

    Wie kommst du darauf, dass ihr Satelliten-Empfang habt? Warum steht das Wort Satellit im Thread-Titel? :confused:
     
  6. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    412
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ach so, um dein Problem zu lösen, brauchst du die Frequenz-Belegung deiner Kabel-Anlage. Ich würde vermuten, dass die 30 Programme, die durchkommen in einem gemeinsamen Frequenz-Bereich liegen. Die 270 Programme, die nicht durchkommen, dürften in einem anderen (höheren?) Frequenz-Bereich liegen.

    Teile uns mal mit, um welche Frequenzen es sich genau handelt.
     
  7. j2708

    j2708 Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Zuerst einmal danke für die Einschätzungen!

    Die Info mit Satellit über Kabel habe ich von meinem Vermieter, eine Schüssel ist auch auf dem Dach (!?).

    Frequenzbereich ist komplett abgedeckt 73MHz - 858 MHz ( mehr oder weniger bringt mein Receiver nicht.

    Aber die paar Sender die gefunden werden sind in miserabler Bild - und Tonqualität.
    Ich denke das Signal reicht für die anderen nicht, sodass mein Receiver diese gar nicht auf den Schirm bekommt.

    Inzwischen habe ich einen weiteren (hochpreisigen) Receiver getestet, der sämtliche Symbolraten, QAMs und Kanäle automatisch absicht - gleiches Ergebnis.

    Das Problem kann nur noch in der Kabelverlegung liegen (vllt zu weiter weg ?) bzw. doch in der Dose.
     
  8. UlliD58

    UlliD58 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Die 30 miserablen Programme empfängst du sicherlich über deinen Fernseher, und nicht über den Receiver - oder?
    Wenn die Programme schon schlecht (verschneit) sind, vermute ich, dass der Pegel nicht höher als 40-50 dBuV ist.
    Und mit diesem Pegel haben Digitalreceiver Probleme.

    Mit deiner Vermutung: "Das Problem kann nur noch in der Kabelverlegung liegen (vllt zu weiter weg ?) bzw. doch in der Dose." wirst du wohl recht haben.

    Wende dich einfach an deinen Vermieter, denn der ist für die Kabelanlage zuständig. Es sei denn, du hast sie selber verlegt.
     
  9. j2708

    j2708 Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    habe mein Problem gelöst:

    Auf Verdacht das Koaxialkabel in der Dose paar cm gekürzt. Empfange nun wieder alle 100 TV Sender und einige Radiosender.

    Vielen Dank für eure Hilfe, mit der ich soweit alles andere ausschließen konnte.

    Schönen Abend
     

Diese Seite empfehlen