1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme bei analog zu digital Umstellung

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von sam2012, 10. April 2012.

  1. sam2012

    sam2012 Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    ich habe ebenfalls Probleme bei der Umstellung von analogem zu digitalem Empfang.

    Daten:
    Schüssel: 60cm Medion
    Receiver: Imperial DB1 basic
    Lnb: Ferotron Twin V/H Lnb
    10.7-11.8 GHz

    Auf analoger Ebene Empfange ich alle "deutschen Standardsender".
    Habe mir einen neuen digitalen Receiver zugelegt und auf Astra 19,2 die Sender gesucht. Leider empfange ich nur ausländische Sender, wie z.b Arirang, oder Phoenix oder Einsplus. Ard, Zdf und co leider nicht.
    Habe ab einer Frequenz von ca 11300 keine Signalstärke mehr, Signalqualität ist immer vorhanden ( ca 70-80%).
    Für die Sender im 10000 Bereich hab ich eine Signalstärke von 30%, weswegen ich Phoenix empfange. Stundenlanges Hin- und Herdrehen der Schüssel hat leider nicht dazu geführt, dass ich auf einer höheren Frequenz eine Signalstärke bekommen.
    Der Receiver funktioniert an einer anderen Schüssel einwandfrei, an ihm kann es nicht liegen.

    Was kann ich machen?:confused:
    Ist mein Lnb(ist aber anscheinend digital) zu alt, die Schüssel zu klein? Habe leider keine Ahnung von der Materie:D.
     
  2. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: Probleme bei analog zu digital Umstellung

    LNB ist zu alt, ein moderner Universal LNB besitzt einen Empfangsbereich bis 12,75 GHz. Daher kannst du mit deinem alten LNB nur solche Sender empfangen, die im sog. Lowband (bis 11,7 GHz) gesendet werden.
     
  3. sam2012

    sam2012 Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme bei analog zu digital Umstellung

    Ahhhh, jetzt macht die Zahl, die auf dem Lnb stand auch einen Sinn für mich.
    Vielen Dank für die schnelle Hilfe!
     
  4. sam2012

    sam2012 Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme bei analog zu digital Umstellung

    Hallöchen,
    ich hätte da noch eine Frage.
    Habe mir jetzt neuere Lnbs mit einer höheren Empfangsfrequenz angeschaut.
    Leider gibt es dort verschiedene lnbs mit unterschiedlicher Stromaufnahme und Rauschmaß 0,2-0,3db (glaube ich) und somit Unterschiede beim Preis.
    Ein Beispiel SCHWAIGER SPS 6914 Digitals Twin-LNB SAT-Zubehör kaufen bei Saturn
    Ich möchte jetzt nicht an der falschen Stelle sparen und dann einen schlechten Empfang haben, weil mein lnb ein Rauschmaß von 0,2 db hat statt 0,3 , falls sich das darauf auswirkt.

    Achja, kann ich jeden lnb wieder auf den Platz von einem alten Lnb setzen, oder kann es sein, dass das plötzlich nicht mehr passt:D, wegen anderen Anschlüssen oder so.
     
  5. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    378
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    AW: Probleme bei analog zu digital Umstellung

    Die LNB-Hersteller unterbieten sich gegenseitig mit den Rauschmaßen...reines Marketing.
    Nimm ein Alps oder Inverto Black Premium, da bist Du auf der sicheren Seite
     
  6. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: Probleme bei analog zu digital Umstellung

    Ich nehme mal an, du hast bisher den alten Twin-LNB in Verbindung mit einem Multischalter im Einsatz.
    An moderne Twin-LNB werden zwei Empfangsgeräte direkt angeschlossen, d.h. es wird kein Multischalter mehr verwendet. Sollen mehr als zwei Empfangsgeräte angeschlossen werden, muss ein anderer LNB verwendet werden.

    Bei den LNB von Alps ist zu beachten, dass hier häufig der Wetterschutz für die Stecker etwas anders gestaltet ist. Bei den meisten Typen von Alps wird zuerst das Kabel durch die Wetterschutzabdeckung geführt und dann der F-Stecker auf das Koaxialkabel montiert. Bei anderen Marken können die F-Stecker auf dem Kabel bleiben und müssen nicht neu ins Kabel gesetzt werden. Die Wetterschutzabdeckung wird dann ganz einfach über die montierten und mit den LNB verbundenen Stecker herunter gezogen.
     

Diese Seite empfehlen