1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem / Switch im Verdacht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von EssD, 5. Juni 2004.

  1. EssD

    EssD Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    SH
    Anzeige
    Hallo Forum,

    ich habe heute meine neue Sat-Anlage installiert - folgende Komponenten habe ich verbaut:

    85er Fuba
    INVACOM QUATTRO LNBF
    SPAUN SMS 5809 NF Multischalter
    DIGI 90 SAT-ZF-Kabel
    Testbetrieb mit nem Medion Digi-Receiver

    aber zum Testbetrieb kam es nun nicht wirklich. Nach dem groben ausrichten der Schüssel mit einem Twin LNB (um zu sehen ob die Position für ASTRA überhaupt erreichbar ist wuder die Schüssel erstmal fixiert und das INVACOM installiert. Dann die vier Kabel vom LNB zum Multischalter gezogen und an die richtigen (?)Positionen VH auf VH, VL auf VL und so weiter...... angeschlossen. Dann mal testen - Kabel von MS zum Reveiver, Fernseher an und..... - NIX. Signalstärke und Qual -> 0.
    Position verrutscht ? - Schüssel hin und hergeschoben ohne erfolg - angeschlossener Sat-Finder schlägt auch voll aus.
    Twin wieder ran Multischalter rausgenommen -> Bild da.
    Mein Verdacht: Müssen die nicht belegten Anschlüsse auf dem Multischalter terminiert werden, damit das Ding funktioniert ? oder ist es hin ? oder das LNB ? Stecker vom Multischalter war natürlich eingesteckt und Strom war auch auf der Dose. Wenn man mit dem Ohr rangeht hört man ein leichtes summen des Netzteils.

    Für Vorschläge und Hilfe dankt
    Thomas
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Warum der Umweg über ein anderes LNB? Auf allen vier Empfangsebenen ist es möglich, digitale Transponder zu empfangen und auf den beiden Low-Ebenen sogar analoge.
    Also wird am Receiver z.B. ARD eingestellt, mittels eines F-Verbinders sucht man sich jetzt das LNB-Kabel auf dem das Bild erscheint. Dieses Kabel wird dann an Hor./22kHz angeschlossen. Bei Anschluss des Receiverkabels an einen Augang des Multischalters muss jetzt auch Empfang da sein, sonst stimmt am Multischalter was nicht.
    Das selbe macht man dann mit Sat.1 für Vert./22kHz, Bibel-TV für Hor./0kHz und RAI Uno für Vert./0kHz.
     
  3. EssD

    EssD Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    SH
    Hallo Hans,

    Danke für den Tip - also wenn ich das richtig verstehe kann man so feststellen ob das LNB in Ordnung ist - ich schliesse also jede Ebene mal an den Receiver (ohne den Multischalter dazwischen) an und schalte auf das entsprechende Programm und gucke was sich da tut - wenn ich auf jeder Ebene den entsprechenden Sender hab, funktioniert auch das LNB ?? Korrekt ? Dann bleibt ja nur der Multischalter übrig ?!?
    Es bleibt die Frage ob die nicht benutzten Ausgänge am Schlater terminiert werden müssen - oder können die frei bleiben. Also kann ich an eine 8 Teilnehmer Anlage nur einen anschliessen ohne die anderen Ausgänge zu terminieren ?

    Gruß
    Thomas
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Genauso kannst du die Funktion des LNBs prüfen und du solltest das Kabel, das vom LNB kommt, auch gleich an den richtigen Anschluss anschließen. Am besten ist es, auch gleich zu testen, ob es auch mit dem Schalter geht.
    Unbenutzte Ausgänge am Multischalter bleiben einfach frei. Eventuell kann man eine Staubschutzkappe aufstecken. Unter Umständen kann es zweckmässig sein, den unbenutzten terrestrischen Anschluss mit einem Abschlusswiderstand wirklich inaktiv zu machen.
     

Diese Seite empfehlen