1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von -Sascha-, 11. September 2003.

  1. -Sascha-

    -Sascha- Senior Member

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    425
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe mir am Montag das FTA Set + einen zusätzlichen Receiver von Aldi-Süd gekauft um von analog auf Digital umzusteigen.

    Die Installation und Ausrichtung hat eigentlich soweit geklappt. Ich bin technisch auch nicht gerade unbedarft winken

    Folgende Problemchen habe ich aber dennoch:

    Hin und wieder (z.B. gerade eben auf Pro7) habe ich für eine Sekunde Klötzchen oder das Bild
    "steht" (Ton i.O.). Die Signalqualität liegt hier auch nur bei etwa 60-70%. Signalstärke bei etwa 80-90. Bei anderen Sendern (ARD, WDR...) habe ich aber 90-98% Signalstärke und eine Qualität von über 80%. Hier treten dann auch keinerlei Probleme auf.

    Soweit so gut. WDR schaue ich nur nicht so gerne wie Pro 7 oder RTL winken

    Könnte es an den Fensterdurchführungen liegen? Glaubt ihr es würde evtl. etwas bringen, doch Löcher durch die Wand zu bohren, oder gibt es vielleicht höherwerige Fensterdurchführungen als die, aus dem Aldi Set?

    Die Schüssel ist übrigens mit einem Wandhalter am Balkon montiert und voll überdacht.

    Ach ja, ist es jemandem der auch den Aldi Receiver besitzt, mal gelungen ein Softwareupdate durchzuführen? Meiner bleibt ewig bei "Downloading Software Header.." stehen.

    So, ich denke das reicht erstmal breites_

    <small>[ 11. September 2003, 01:01: Beitrag editiert von: -Sascha- ]</small>
     
  2. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    dein telefon könnte störung machen
     
  3. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Eine Fensterdurchführung mit Hilfe einer Bohrung hat schon was für sich. Wenn dir die Wohnung aber nicht selber gehört wirst du möglicherweise Probleme kriegen.

    Gruss Uli
     
  4. -Sascha-

    -Sascha- Senior Member

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    425
    Hi,

    unser Telefon habe ich testweise mal abgeklemmt. Brachte bei den Pegelanzeigen im Receiver keine Änderung. Bildstörugnen hab ich allerdings auch keine Gesehen - wobei diese halt auch nicht immer auftreten.

    Ja, es ist nur eine Mietswohnung. Aber wenn es was bringen würde wäre mir das durchbohren von Mauer/Fensterrahmen erstmal relativ egal winken

    Mir ist gerade aufgefallen dass die Signalqualität bei Horizontal polarisierten Sendern generell schlechter ist... Liegt das an der Ausrichtung der Antenne oder kann es auch eine andere Ursache haben?
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Dann lieber durch die Mauer, die kann man wieder zuspachteln, den Fensterrahmen schlecht !

    Da würde ich mal ein Langzeittest machen, wenn es dann ohne Störungen läuft, für die Station einen anderen Platz suchen. Kommst sons nich drum herum.

    Gennerell würde ich Dir die Ausrichtung der Schüssel mit einem Analogreceiver emphelen, da siehst Du ganz genau wie gut Du den Sat getroffen hast.

    Horizontal ist in der Tat etwas anfälliger, wie viel, und ob Deins in Bereich es normalen liegt, weiss man nicht. Am besten mal mit Deinem Analogreceiver überprüfen.

    digiface
     
  6. Karpatenharry

    Karpatenharry Senior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Regensburg
    Wie weit ist denn die Antenne unter dem Balkon, denn das Signal fällt oft steiler ein als man vermutet.


    .
    . p
    . p
    . p
    . p
    . p
    . pMM
    . pMM
    . p MM
    LNB---- K p MM
    p MM
    p

    Denk Daran!!
     
  7. -Sascha-

    -Sascha- Senior Member

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    425
    Hi, ich bins nochmal winken

    Also die Bildstörungen auf Pro7 scheinen wohl doch von unserem Telefon verursacht zu werden. Ich habe die Basisstation jetzt umgestellt. Allerdings treten die Störungen hin und wieder trotzdem auf. Als nächstes werde ich mal ein besseres Kabel probieren. Habt ihr einen bestimmten Tipp?

    @Karpatenharry: Deine Skizze verstehe ich irgendwie nicht so recht winken . Ich denke aber nicht dass es an der überdachung liegt. Beim analogen Empfang war das bild eigentlich immer in Ordnung.
     
  8. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Schon kleinste Mängel (z.B. 1 mm der Leitung ist ungeschirmt, bzw. 20 cm schlecht geschirmte Fensterdurchführung) können DECT-Signale einfangen. Auf Astra ist davon vor allem der ProSiebenSat1-Transponder betroffen.

    DECT-Telefon/Basisstation ändern Frequenz und Sendeleistung häufig, so dass die Störungen ungleichmäßig sind. Es kommt auch auf die Reflexionen im Raum an.

    Der eine Receiver hier, der mit der Dose per ca. 5 m von dem RG59-Aldi-Kabel aus einem Digitalreceiverkomplettsett angeschlossen ist, läßt sich z.B. 100% zuverlässig auf Pro7 stören, wenn ich an einer bestimmten Stelle im Raum eine ganz bestimmte Verrenkung mache.
    =&gt; Das RG59-Kabel das Aldi beilegen ließ(läßt?) ist zu minderwertig abgeschirmt.
     

Diese Seite empfehlen