1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem Multiswitch axing SPU 1716-09

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von Gentleman09, 18. April 2013.

  1. Gentleman09

    Gentleman09 Junior Member

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,
    unser Vermieter verteilt das Signal von 3 Satelliten (Astra, Hotbird, Eutelsat) + KabelBW per Multiswitch axing SPU 1716-09 in die verschiedenen Wohngemeinschaften. Da wir im Wohnzimmer noch kein Anschluss hatten, haben wir ein weiteres Kabel von einem freien Port am Multiswitch ins Wohnzimmer gelegt. Dieses Kabel ist dann direkt ohne weitere Dose an eine Dreambox DM800se (DVB-C und DVB-S2) angeschlossen.

    Nun zum Problem:
    Wir bekommen lediglich das KabelBW Signal in der Dreambox.
    Wenn wir das Kabel an den DVB-S2 Tuner anschließen, bekommen wir gar kein Signal. Nur Einsfestival HD mit Artefakten (4-5 db).

    Kann mir jemand bitte sagen, wo das Problem liegt?
    Vielen Dank.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2013
  2. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Problem Multiswitch axing SPU 1716-09

    Wenn Ihr sowohl DVB-C als auch den Sat-Empfang nutzen wollt, solltet Ihr schon eine 3-Loch-Dose für Sat Einsetzen, die das Signal für die Bereiche TV und Sat auftrennt, da ja die Dreambox für die unterschiedlichen Tuner auch unterschiedliche Eingänge hat. Wenn im Sat-Bereich außer Sendern aus der Ebene Vertikales Lowband ankommen, deutet das darauf hin, daß die Verkabelung nicht richtig ist. Das Abschirmgeflecht muß auf beiden Seiten guten Kontakt zum Gehäuse des F-Steckers haben.
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Problem Multiswitch axing SPU 1716-09

    So ganz direkt kann das doch gar nicht gehen. Wie wurde das Signal des einen Kabels auf die separaten Tunereingänge für DVB-C und DVB-S aufgeteilt? Oder wurde nur abwechselnd DVB-C / -S probiert?

    Diesbezüglich ist zu beachten, dass die Mehrzahl der 3-Loch Sat-Dosen nicht die Sonderkanäle S2 und S3 überträgt, die bei Kabel-BW mit Sendern der Gruppen RTL und Pro7 belegt sind. Geeignete 3-Loch Dosen wären u.a. Kathrein ESD 30 und Triax EDA 302 F, eingeschränkt ebenfalls aktuelle Axing SSD 5-00.

    Wobei der einzig als (gestört) empfangbar genannte Sender Eins Festival HD einer aus dem horizontalen Hochband ist. Eine schlechte Kabelverbindung stört eigentlich zuerst die Umschaltung auf diese Ebene. Bei Multischaltern ab 9/x hilft es, DiSEqC zu aktivieren. Das braucht man ohnehin, um zwischen den Satelliten umzuschalten (Wurde Astra der zum Anlagenaufbau passende DiSEqC-Befehl zugeordnet bzw. DiSEqC B für Astra 19,2° probiert *) ?). DiSEqC enthält aber außerdem Befehle für die Wahl von Polarisation und Band.


    *: Spekulation zu DiSEqC B für Astra: Vielleicht wurde früher ein Monoblock-LNB eingesetzt und die hierfür gebräuchliche Zuordnung DiSEqC A für Hotbird und DiSEqC B für Astra 19,2° beibehalten. Ohne DiSEqC am Receiver zu aktivieren, würde man so das Hotbird-Signal bekommen. Wäre das Astra-Signal insgesamt pegelstärker und spräche von einem anderen Multischalterausgang das Astra HH-Signal über, so könnte dies dazu führen, dass nur der Astra-Transponder 12422 MHz horizontal (zumindest gestört) empfangen wird. Denn von Hotbird-Seite gibt es zwar einen Überlapp mit dem unteren Nachbartransponder auf 12399 MHz h, aber der obere Nachbartransponder auf 12347 MHz h kann inaktiv sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2013

Diese Seite empfehlen